iPhone SE 2 im Video zu sehen - Edles Design mit Notch | handy.de
Apple

iPhone SE 2 im neuen Video zu sehen – Es wird farbenfroh

Gerüchte, Daten und Bilder zum neuen Mini-iPhone

Das iPhone SE 2 ist wieder in aller Munde. Lange Zeit war es ruhig um einen potenziellen iPhone-SE-Nachfolger. Technik-Experten waren sich Mitte 2018 einig: Apple wird kein iPhone SE 2 auf den Markt bringen. Das hält Technik-Designer jedoch nicht davon ab, weiterhin Konzepte und Renderbilder zum beliebten Budget-iPhone zu erstellen. Alle Infos zum iPhone SE 2 fassen wir in diesem Artikel zusammen.

Update vom 11. Februar 2019

iPhone SE 2 im neuen Video zu sehen

Die Designer um ConceptsiPhone haben ein Video entwickelt, in dem das potenzielle iPhone SE 2 zu sehen ist. Das Konzept zeigt ein Smartphone mit Apple-Logo und Einzel-Kamera auf der Rückseite, das verdächtig nach dem iPhone-SE-Nachfolger aussieht. Vor allem die kompakte Form, die breiteren und eckigeren Ränder sowie das Retro-Design des iPhone 4 sprechen dafür. An der Front dichten die Designer dem iPhone SE 2 zudem ein Display mit Notch an. Zudem zeigt das Video das iPhone in mehreren Farben. Interessant: Im Video wird außerdem verkündet, dass das iPhone SE 2 im Frühjahr 2019 vorgestellt wird. Das ist natürlich reine Spekulation. iPhone-Fans hoffen trotzdem auf eine Vorstellung zur WWDC 2019 in Kalifornien, die traditionell im Frühjar / Sommer stattfindet. Das Konzeptvideo des iPhone SE 2 in voller Länge:

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Update vom 4. Februar 2019

iPhone SE 2: So könnte es aussehen

Über das iPhone SE 2 wird bereits seit langer Zeit spekuliert. Fans des kompakten iPhone SE hatten die Hoffnung, dass Apple das Mini-iPhone im Rahmen einer Keynote Anfang Juni 2018 vorstellen würde. Doch neue Hardware im mobilen Bereich hatte Apple bei der WWDC 2018 nicht im Gepäck. Im September, zur großen Vorstellung der neuen iPhone-Modelle, zeigte das kalifornische Unternehmen ebenfalls kein „Budget-iPhone“. Apple setzte entgegen aller Erwartungen den Fokus weiterhin auf Smartphones mit größeren Displays. Wochenlang war es ruhig um das iPhone SE 2, doch nun zeigt der bekannte Tech-Designer Ben Geskin, wie das iPhone SE im Jahr 2019 aussehen könnte:

Bei den Bildern handelt es sich um sogenannte Renderings. Die gezeigten Geräte existieren so nicht. Dennoch stehen die Zeichen für ein iPhone SE 2 im Jahr 2019 gar nicht mal so schlecht. Apple kämpft seit einigen Wochen um die zweite Position am Smartphone-Markt und hat sogar offiziell bekannt gegeben, dass man an der Preispolitik seiner Produkte arbeiten wolle. Da käme ein günstiges iPhone SE 2 gerade recht. In der vergangenen Woche berichtete 9to5mac zudem, dass Apple bereits an einem günstigen iPhone-Modell für den chinesischen Markt arbeite – einer der wichtigsten Gefilde im Tech-Bereich. Vielleicht überrascht Apple die Technik-Welt schon zur WWDC 2019, die vermutlich im Juni stattfinden und das neue Betriebssystem iOS 13 enthüllen wird.

Das iPhone 2019 soll sich nicht nur technisch sondern auch optisch verändern. Natürlich kommt ein iPhone selten allein. In diesem Artikel fassen wir alle Gerüchte und Infos zu Preisen, Design und Ausstattung der neuen iPhones 2019 zusammen.

Update vom 19. Juni 2018

Kommt das iPhone SE 2 vielleicht nie?

Erst vor einem Monat hatte der Hüllenproduzent noch von seiner Quelle genau das Gegenteil in Erfahrung gebracht. Laut Forbes war Olixar “so überzeugt von einem baldigen iPhone SE 2 Release, dass der Hüllenhersteller bereits mit der Produktion von entsprechenden Hüllen begonnen habe“. Doch nun hat der Hüllenhersteller die Produktion wieder eingestellt, nachdem seine Quelle den Release des iPhone SE 2 für dieses Jahr abgesagt hat. Das US-amerikanische Portal PhoneArena mutmaßt sogar, dass das iPhone SE 2 niemals erscheinen wird. Denn kompakte Smartphones sind auf dem aktuellen Smartphone-Markt ein absolutes Nischenprodukt und haben einen sehr geringen Marktanteil. Insbesondere Apple ist nicht gerade dafür bekannt, ein Hersteller für Nischen, sondern eher für die breite Masse zu sein. Als Apple das iPhone SE 2016 auf den Markt brachte, waren größere Displays zwar auch schon sehr beliebt, aber zwei Jahre später dominieren sie mittlerweile den Markt.

Design des neuen iPhone SE 2019

Update vom 1. Juni 2018

Schutzfolie zeigt kleine Notch des iPhone SE 2

Dass das iPhone SE 2 ein Display mit Notch haben wird, wurde schön länger spekuliert. Nun gibt es erneut einen Hinweis, der dem neuen Apple-Smartphone ein dem iPhone X sehr ähnlichen Bildschirm bescheinigt. Der Leaker Sonny Dickson, der uns bereits häufiger mit Gerüchte-Material zu kommenden Apple-Neuheiten versorgt hat, hat auf Twitter wieder zusgeschlagen. In einem aktuellen Post zeigt er ein Foto von zwei Schutzfolien. Dabei soll es sich zum einen um eine Schutzfolie für das iPhone X, zum anderen für das kommende iPhone SE 2 handeln.

Auffällig ist, dass die Aussparung für die Notch bei dem iPhone 2018 deutlich kleiner ausfällt als beim iPhone X aus dem Vorjahr. Allerdings soll die Displaydiagonale vom iPhone SE 2 mit gerade einmal 4 Zoll auch deutlich geringer sein als beim 5,8 Zoll großen Flaggschiff. Bereits Anfang Mai gab es Bilder von einem Schutzglas für das kommende iPhone SE 2, die der nun veröffentlichten Schutzfolie in vielen Details sehr ähneln. Damit scheint es sicher, dass das neue iPhone 2018 nicht nur ein Display mit Notch besitzen wird, das sich bis an die Gehäuseränder erstreckt. Das kleine Apple-Handy wird auch ohne Fingerabdrucksensor im Home-Button auskommen. Denn der Button verschwindet. Stattdessen wird Apple wohl auf Face ID als Entsperrmethode setzen.

Update vom 26. April 2018

Video zeigt iPhone SE 2019 mit Glasrückseite

Im chinesischen Netzwerk Weibo ist ein Video aufgetaucht, in dem das neue iPhone SE 2019 rückseitig zu sehen sein soll. Dabei könnte das dort gezeigte Design das beliebte Einsteiger-iPhone deutlich näher an Apples aktuelle Smartphones heranholen. Demnach verbaut Apple dem neuen kleinen iPhone eine Glasrückseite anstatt auf ein Aluminium-Unibody zu setzen, wie es noch beim ersten iPhone SE der Fall war. Das Video gibt keine weiteren Hinweise auf Details zum Display des iPhone SE 2019. Lediglich die Unterseite zeigt einen Kopfhöreranschluss und den Lightning-Port zum Aufladen des Handys.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Sollte die Glasrückseite wirklich zum Einsatz kommen, könnte das iPhone SE 2019 jedoch auch ohne Kabel aufgeladen werden. Das iPhone 8, 8 Plus und das iPhone X verfügen ebenfalls über eine Induktionsspule zum kabellosen Aufladen und sind erstmals seit dem iPhone 4s wieder rückseitig aus Glas gefertigt. Die Echtheit des Videos ist stark umstritten. Im Vorfeld neuer Apple-Produkte kommt es zu zahlreichen Veröffentlichungen von Konzepten und inoffiziell modifizierten Apple-Produkten.

Update vom 19. März

iPhone SE 2019 kommt im iPhone-X-Gewand

Nachdem bereits in der vergangenen Woche ein angebliches Video des neuen iPhone SE 2019 als Fake enttarnt wurde, kommt nun ein Konzept daher, das vielversprechend aussieht. Zudem soll eine vertrauenswürdige Quelle das nun aufgetauchte iPhone-SE-2-Design bestätigt haben. Die bekannte amerikanische Leak-Website BGR berichtet von einem neuen iPhone SE 2, das auf den ersten Blick wie eine kleinere und eckige Kopie des iPhone X daherkommt. Das iPhone SE 2019 im iPhone-X-Stil dürfte nicht nur bei Apple-Jüngern auf reges Interesse stoßen. Auch auf dem Smartphone-Markt im Mittelklasse-Segment könnte es für Wirbel sorgen. Denn laut einer „vertrauenswürdigen Quelle, die in der Vergangenheit oft zuverlässige Informationen geliefert hat“, soll das iPhone SE 2 sogar mit Apples Entsperrmethode Face ID daherkommen.

Zu den weiteren Features des iPhone SE 2 gehören laut BGR ein randloses Design samt Notch und eine IP-67-Zertifizierung, da die Klinkenbuchse gänzlich wegfallen soll. Um das neue iPhone SE dennoch günstiger zu halten, könnte Apple weiter auf Aluminium setzen und eine Kamera mit Einzelobjektiv verbauen. Somit müssten Nutzer des iPhone SE 2019 auf kabelloses Laden verzichten. Das dürfte hinsichtlich der verkürzten Akku-Lebensdauer bei QI aber nicht weiter schlimm sein. Außerdem könnte das iPhone SE 2 ohne Glasrückseite im iPhone-X-Design ein deutlich robusteres Smartphone werden als die teuren Geschwister-Modelle mit empfindlicher Glas-Rückseite.

Technische Ausstattung des iPhone SE 2019

Update vom 18. Juni 2018

Kommt das iPhone SE 2 2018, dann ohne USB Typ C

Seit ein paar Tagen nehmen die Berichte zu, dass Apple ab 2019 seine iPhones mit einem USB Typ C-Anschluss versehen will. Entsprechend fragt sich die Technik-Welt derzeit, welches nächste iPhone wohl das erste iPhone mit einem USB Typ C-Anschluss sein wird? Auch wenn viele Apple-Fans zwar zufrieden sind mit dem Lightning-Anschluss, der sich ebenfalls bequem von beiden Seiten nutzen lassen kann, so bietet ein Umstieg viele Vorteile. Zum einen können über den USB Typ C-Anschluss schnellere Ladezeiten und Datenübertragungsraten erzielt werden. Ebenfalls würde sich damit endlich ein einheitlicher Ladeanschluss bei den Smartphones durchsetzen. Jeder iPhone- oder Android-Nutzer kennt die leidige Frage nach dem richtigen Ladekabel, wenn man das eigene Smartphone gerne mal bei einem Freund laden möchte.

Verständlich also, dass sich viele Apple-Fans nicht nur für das nächste iPhone X 2018 den neuen Anschluss wünschen, sondern auch für den Nachfolger des iPhone SE. Sollte Apple jedoch das iPhone SE 2, wie die Nachfolger des iPhone X, noch in diesem Jahr vorstellen, so sieht es mit einem USB Typ C-Anschluss eher mau ist. Traut man den Gerüchten, so plant Apple erst seine iPhone 2019-Modelle mit dem neuen Anschluss zu versehen. Stellt Apple das iPhone SE 2 also noch dieses Jahr vor, so dürfte es wohl weiterhin einen Lightning-Anschluss besitzen. Sollte es dieses Jahr noch kein neues iPhone SE geben, so steigen dann immerhin die Chancen auf einen USB Typ C-Anschluss.

iPhones 2019 ohne Lightning: Apple soll USB-Typ-C-Anschluss planen

Update vom 11. Mai 2018

Zubehör-Hersteller listet Schutzglas

Diese Konzeptbilder des iPhone SE 2019 sprechen wohl für sich. Der Smartphone-Zubehör-Hersteller  Olixar macht bereits Werbung für passendes iPhone-SE-2-Zubehör. Der Eintrag im Onlineshop von mobilefun.co zeigt dabei deutlich, dass wie beim iPhone X beim iPhone SE 2019 eine Notch zum Einsatz kommen wird und Apple auf den Home Button verzichtet. Ein entsprechendes Schutzglas hat der Handyzubehör-Hersteller bereits gelistet. Das neue iPhone SE 2 kommt also sehr wahrscheinlich mit der umstrittenen Display-Notch. Wo viele Smartphone-Hersteller im Frühjahr dieses Jahres eher aus Designgründen gehandelt haben, wird Apple aber wohl die Sensoren für die Entsperrmethode Face-ID unterbringen. Das iPhone SE 2019 wäre somit ein sehr kleines Handy, das dank randlosem Design wohl trotzdem auf eine Displaydiagonale von 5 Zoll kommen wird. Ein Fingerabdrucksensor gehört damit wohl bei Apples kleiner Einsteigerklasse der Vergangenheit an.

iPhone SE 2 kommt mit Notch und Face-IDQuelle: mobilefun.co

Update vom 23. April

Apple bleibt konsequent: iPhone SE 2019 ohne Kopfhörerbuchse

Weniger ist mehr. Das dachte sich Apple bereits 2016 beim iPhone 7 und brachte es ohne eine Kopfhörerbuchse heraus. Diese Denkweise soll sich nun auch beim erwarteten iPhone SE 2 fortsetzen, entgegen aller Kritik.

Laut des japanischen Blogs Macotakara soll ein Hersteller von Smartphone-Hüllen durchsickern lassen haben, dass das kompakte iPhone SE 2 ohne analogen Kopfhöreranschluss mit 3,5-mm-Buchse kommen soll. Da seit dem iPhone 7 alle darauf folgenden iPhones ebenfalls ohne diesen Anschluss gebaut wurden, bleibt Apple hier zumindest konsequent. Ferner soll es auch bei einem relativ kompakten 4-Zoll-Display bleiben. Das war bereits bekannt, jedoch wurde mitunter spekuliert, ob sich der kalifornische Hersteller an den aktuellen Trends orientiert und einen randlosen Bildschirm in das iPhone SE 2 verbaut. Zumindest in dieser Hinsicht soll es sich aber nicht von seinem Vorgänger, dem iPhone SE, unterscheiden.

iPhone SE 2 ohne KopfhörerbuchseQuelle: Apple
iPhone SE 2 ohne Kopfhörerbuchse: Kommt das neue kompakte iPhone mit einem Lightning-Adapter zur 3,5-mm-Klinke im Paket?

Darüber hinaus, soll das iPhone SE 2 über Apple Pay verfügen. Auf dem japanischen Blog Macotakara wird zudem vermutet, dass es kabellos aufladbar sein könnte. Das ist bislang aber noch unklar, da nicht bekannt ist, ob die Rückseite wie beim Vorgänger aus Aluminium oder doch aus Glas bestehen wird. Nur mit letzterem wäre ein kabelloses Laden möglich.

Möglicherweise wird Apple das iPhone SE 2 auch noch vor der WWDC vorstellen, denn Macotakara vermutet, dass es bereits im Mai kommen soll. Einige Stimmen spekulieren sogar, dass das kompakte iPhone einfach im Store erscheinen wird, ohne große Vorstellung. Zumindest die Details zur Abmessung und der fehlenden Kopfhörerbuchse wirken glaubwürdig, da ein Hersteller von Smartphone-Hüllen die Abmessungen im Voraus kennen muss. Zudem bliebe der Hersteller Apple damit konsequent, was er in den vergangenen Jahren immer wieder gezeigt hat.

Update vom 16. März

Kompaktes Design mit iPhone-7-Technik

Laut Informationen der Branchennews Digitimes könnte die Neuauflage des iPhone SE 2 bereits für Mitte 2018 geplant sein. Demnach könnte das 4 Zoll große iPhone SE 2 doch kabelloses Laden unterstützen und außerdem grundlegend auf die Technik der iPhone-7-Reihe setzen.

So soll Apple beispielsweise den A10-Fusion-Chip für das vergleichsweise günstige iPhone SE verwenden. Das iPhone SE 2 könnte zudem, anders als Apples High-End-Geräte, bereits im Frühjahr dieses Jahres der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vielleicht im Rahmen der WWDC 2018, Apples hauseigener Entwickler-Konferenz, auf der auch das neue iPad Pro 2018 erwartet wird. Der interne Speicher des iPhone SE 2 soll außerdem wahlweise 32 GB oder 128 GB bieten. Andere Gerüchte rund um das iPhone SE 2 sind eher zu belächeln und nicht viel mehr als eine nette Idee.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

So auch ein YouTube-Video, das jüngst im chinesischen Netzwerk Weibo aufgetaucht ist. Es zeigt angeblich das neue iPhone SE 2019. Demnach geht es mit dem neuen iPhone SE erneut in Richtung iPhone-5-Design, das sich vor allem durch den markanten Alu-Rahmen auszeichnete. Das im Video gezeigte iPhone-SE-2-Modell verfügt außerdem wie das iPhone X über ein randloses Design, eine Notch und zudem über identische Wischgesten wie Apples Oberklasse.

Clip als Fake enttarnt

Obwohl der gezeigte Prototyp des iPhone SE ganz ansehnlich daherkommt, ist der kurze Clip eindeutig ein Fake. Denn was das Video wirklich zeigt, ist ein iPhone X mit einer Silikon-Ummantelung, wie die Video-Screenshots deutlich belegen dürften. Das angebliche iPhone aus dem Video erinnert zudem doch verstärkt an das neue iPhone-X-Plus Konzept, das sich ebenfalls in Umlauf befindet. Wie Apples neues iPhone SE 2 wirklich aussehen wird, bleibt also noch abzuwarten.

Launch-Termin des iPhone SE 2

Update vom 1. Juni 2018

Vorstellung schon am 04.06.2018 oder erst im Herbst?

Während das Aussehen des Displays des iPhone SE 2 nahezu keine Fragen mehr offen lässt, ist eines nicht noch nicht geklärt: Der Vorstellungstermin des neuen iPhones. Einige Quellen gehen davon aus, dass Apple das Smartphone bereits am 4. Juni auf der WWDC vorstellen könnte. Das wäre der kommende Montag. Es gibt allerdings auch Hinweise, nach denen das iPhone SE 2 noch nicht in der Produktion ist. Dies wiederum würde für einen Start später im Jahr sprechen – vermutlich im September, wenn Apple auch das iPhone X 2018, das iPhone X Plus sowie das günstige iPhone X SE präsentieren wird.

Update vom 15. Mai 2018

iPhone SE (2018) noch nicht in Produktion

Wie der japanische Blog Macotakara berichtet, habe die Produktion des iPhone SE 2019 noch nicht begonnen. Demnach könnte die von vielen erwartete Vorstellung des neuen Mini-iPhones zur Apple-Entwickler-Konferenz, WWDC 2018, ins Wasser fallen. Laut Quelle des japanischen Technik-Blogs soll das neue iPhone SE 2019 zusammen mit den anderen neuen iPhone-Modellen im September dieses Jahrs präsentiert werden. Insgesamt erwarten Experten und Analysten hier somit vier neue iPhone-Modelle. Auch um den Namen des neuen iPhone SE winden sich neue Gerüchte. Der Leak-Experte Evan Blass veröffentlichte auf Twitter ein nicht näher definiertes Dokument, das den „Projektnamen iPhone SE (2018)“ zeigt. Die Namensgebung würde zu Apples Nomenklatur der iPad-Modelle passen, die seit einiger Zeit ebenfalls durch Jahreszahlen auseinanderzuhalten sind.

Update vom 20. April 

iPhone SE 2 in Datenbank aufgetaucht: Release zum WWDC sehr wahrscheinlich

Während die Gerüchte um den Nachfolger des Einsteiger-Smartphones iPhone SE in den vergangenen Wochen ruhiger geworden sind und nach der Vorstellung des neuen iPads keiner mehr so richtig an ein Release des iPhone SE 2 glaubte, sind nun interessante Hinweise aufgetaucht. In der Datenbank einer Regulierungsbehörde sind gleich elf unbekannte iOS-Geräte gelistet.

Zu Beginn des Jahres war die Hoffnung groß, dass Apple den langersehnten Nachfolger des iPhone SE vorstellen würde. Als im Rahmen der Vorstellung zum neuen iPad mit Apple Pencil jedoch kein neues iPhone präsentiert wurde, hakten Experten und Analysten wie Ming-Chi Kuo den Release erst mal ab. Das dürfte sich nun jedoch ändern, denn es gibt konkrete Hinweise auf einen bevorstehenden Release des iPhone SE 2. Wie Netzwelt unter Berufung auf das US-Magazin Boy Genius-Report berichtet, sind gleich elf unbekannte iOS-Modelle in der Datenbank der Zulassungsbehörde EEC aufgetaucht.

Demnach tragen die Geräte die Bezeichnungen A1920, A1921, A1984, A2097, A2098, A2099, A2101, A2103, A2104, A2105 und A2106. Da Apple erst kürzlich das neue iPad vorgestellt hat, ist es unwahrscheinlich, dass sich innerhalb der Geräte-Bezeichnung auch iPads befinden. Experten gehen nun davon aus, dass es sich um unterschiedliche Farb- und Speichervarianten des neuen iPhone SE handelt. Zudem seien in der Vergangenheit bereits rund einen Monat vor dem Release iOS-Geräte bei der Zertifizierungsstelle EEC gelistet worden. Apple könnte das neue iPhone SE 2 somit zeitlich passend zur WWDC 2018, der hauseigenen Entwickler-Konferenz, vom 4. bis 8. Juni vorstellen.

Quelle YouTube mobilefun.co heise
Via notebookcheck
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.