Mehr Leistung und AR-Support: Das kann Apples neues iPad 9,7
Apple

Mehr Leistung und AR-Support: Das kann Apples neues iPad 9,7

Apple Pencil kommt in die Mittelklasse

Apple hat heute in Chicago zu einem Event in die Lane Tech College Prep High School eingeladen und ein neues iPad 9,7 Zoll mit Apple-Pencil-Unterstützung vorgestellt. Unter dem Motto „Let’s take a field trip“ (Lasst uns eine Exkursion machen) hat das Unternehmen auch seine neuesten Entwicklungen im Bildungssektor präsentieren. Alle Infos zum neuen iPad fassen wir hier zusammen.

Apples Keynote am heutigen Dienstag stand ganz im Zeichen von Bildung. Bereits bei der Wahl des Veranstaltungsortes wurde das deutlich: In einer Schule in Chicago hat Apple im Auditorium Journalisten und Lehrer empfangen, um neue Hard- und Software zu präsentieren. Im Fokus stand dabei ganz klar das neue 9,7-Zoll-iPad mit Apple-Pencil-Unterstützung. Das neue iPad kommt mit Apples A-10-Fusion-Chip und Sensoren für immersive Augmented Reality. Außerdem holt Apple mit dem neuen iPad 9,7 Zoll den Apple Pencil in die Mittelklasse und macht ihn für eine größere Zielgruppe interessant. Bislang war es ausschließlich Nutzern des vergleichsweise teuren iPad Pro gegönnt, mit Apples digitalem Stift zu hantieren.

AR fürs Klassenzimmer

Das neue 9,7-Zoll-iPad kommt nicht mit Apples neuesten Chip. Statt des A11-Bionic-Chips integriert Apple hier mit dem A10-Chip seinen Vorgänger. Im Vergleich zum Vorjahresmodell des 9,7-Zoll-iPads soll das neue Modell eine um 40 Prozent schnellere CPU und eine um 50 Prozent schnellere Grafikleistung bieten. Auch die Haupt- und Front-Kameras des neuen iPads wurden verbessert. Gyroskop und Beschleunigungssensor für eine bessere Bewegungserfassung stecken ebenfalls unter der Haube. Hier will Apple vor allem mit neuen AR-Anwendungen aus dem Bildungssektor punkten und beispielsweise den virtuellen Frosch auf die Schulbank projizieren. Tierschützer dürfte das wohl freuen.

Das neue iPad 9,7 Zoll ist daQuelle: Apple

Das 9,7-Zoll-iPad kommt mit Retina-Dsipaly und Touch ID. Vorinstalliert ist aktuellstes iOS 11, das die neue Drag-and-Drop-Funktion sowie den Split-Viwe aufs neue iPad bringt. Apple hat zudem sein iWork-Setup überarbeitet. Die mobilen Anwendungen von Pages, Numbers oder Keynote sollen kostenlos mit dem neuen iPad verfügbar sein und zum download bereitstehen.

Preise und Verfügbarkeit des iPad 9,7 Zoll

Das neue iPad 9,7 Zoll wird in den Farben Silber, Space Grau und einem neuen Gold-Finish verfügbar sein. 349 Euro verlangt Apple für das Modell mit 32 GB Speicher und WiFi. Wer auch unterwegs mobile Daten nutzen will, muss für das 32 GB Modell mit WiFi und Cellular 479 Euro auf den Tisch legen. Den Apple Pencil legt das Unternehmen für einen Aufschlag von knapp 100 Euro oben drauf. Bildunsgeinrichtungen sollen iPad und Apple Pencil vergünstigt erwerben können. Die Keynote wurde nicht übertragen. Auf Apples Website kann sie nun aber angesehen werden.

Die technischen Details zum iPad 9,7 im Überblick

  • 9,7 Zoll Display
  • 8-Megapixel-Hauptkamera
  • FaceTime HD Frontkamera
  • A10 Fusion Chip
  • Bis zu 10 Stunden Akkubetrieb
  • Touch ID
  • Bis zu 300 Mbit/s LTE, GPS und Kompass
  • Apple Pencil support
  • Accelerometer und Gyroskop

Mit der Keynote in Chicago hat Apple die erste von insgesamt drei neuen Produktvorstellungen hinter sich gebracht, wenn man den Vorjahres-Turnus als Referenz heranzieht. Bereits im Juni wird mit der WWDC 2018 das nächste Apple-Event stattfinden. Hier erwartet die Technikszene unter anderem das neue iPhone SE 2. Mit neuen iPhones, wie beispielsweise einem iPhone-X-Nachfolger ist hingegen nicht vor September zu rechnen.

Das neue iPad 9,7 Zoll ist daQuelle: Apple

Apple Keynote im Live-Ticker

Update, 17:46 Uhr

Die Keynote neigt sich dem Ende. Wir haben indes die Pressemitteilung zum neuen iPad bekommen. Alle Features, offizielle Daten und Bilder reichen wir gleich nach. Apple hat also kein neues iPhone SE präsentiert. Im Juni folgt die zweite Gelegenheit, denn da findet die WWDC statt.  Alle Infos zu Gerüchten und Spekulationen, könnt ihr hier nachlesen: WWDC 2018

Update, 17:36 Uhr

Logitech stellt neues Zubehör für das iPad vor. Unter anderem ein neuen Zeichen-Tool namens „Crayon“ (Kreide) sowie ein neues Case. Das neue iPad steht ganz im Zeichen von Bildung mit Schülern als Hauptzielgruppe. Ein paar Apps für Lehrer sowie die Anwendung „Classroom“ zum Organisieren der Schüler-Geräte werden ebenfalls präsentiert.

Update, 17:33 Uhr

Das neue iPad 9,7 Zoll soll ab heute (in den USA) verfügbar und dort ab 329 Dollar erhältlich sein. Infos zu den Speichergrößen und den Start in anderen Ländern fehlen bisher noch. Schulen können das neue iPad ab 299 Dollar erwerben. Außerdem sollen Schüler bis zu 200 GB iCloud-Speicher kostenlos nutzen können. Greg Joswiak erklärt nun, wie dank „Apple School Manager“ für jeden Schüler eine Apple ID in der Schule erstellt werden kann.

Update, 17:30 Uhr

Auf der Keynote geht’s nun mit dem Thema ARKit weiter. Das neue iPad soll mehr Power als ein Chromebook oder PC haben.

Update, 17:25 Uhr

Das neue iPad mit 9,7 Zoll-Dsipaly soll sich vor allem durch die überarbeitete Software auszeichnen. Hier die technischen Details im Überblick:

  • 9,7 Zoll Display
  • 8-Megapixel-Hauptkamera
  • FaceTime HD Frontkamera
  • A10 Fusion Chip
  • Bis zu 10 Stunden Akkubetrieb
  • Touch ID
  • Bis zu 300 Mbit/s LTE, GPS und Kompass
  • Apple Pencil support
  • Accelerometer und Gyroscop

Apple Keynote im Live-Ticker

Update, 17:20 Uhr

Das neue iPad wird präsentiert. Ein neues 9,7 Zoll iPad mit Touch ID. Das iPad unterstützt den Apple Pencil, wie die Aufmachung der Apple-Schriftzüge bereits vermuten ließ. Neue Versionen von Pages und Numbers sind auch an Bord.

Update, 17:16 Uhr

Gleich ist es so weit: Tim Cook steht bereits vor einem „iPad“-Schriftzug. Er beschreibt, in welchen Situationen Apples iPads noch eingesetzt wurden. Über 200.000 iPad-Apps zum Thema Bildung befänden sich im App Store, sagt Apples Marketing-Experte Greg Joaswiak.

Apple Keynote im Live-Ticker

Update, 17:15 Uhr

Cathleen Richardson, Connected Executive bei Apple, erzählt von einem Lehrer, der Interviews mit lokalen Kriegsveteranen führte, und dabei iPads benutzte. Die Interviews werden zur US-Kongressbibliothek geleitet.

Update, 17:10 Uhr

Eine ehemalige Lehrerin betritt die Bühne. Sie arbeitet nun bei Apple an Bildungsinitiativen. Auch sie erwähnt erneut, wie wichtig Bildung sei.

Update, 17:08 Uhr

Cook erzählt von Apples Bildungsinitiativen, wie beispielsweise die Swift Playground App, mit der Kinder bereits das Programmieren lernen können. Apple will es noch mehr Kindern weltweit ermöglichen, früh das Programmieren zu erlernen.

Update, 17:05 Uhr

Tim Cook erzählt, wie froh er darüber ist, dass Chicago in Sachen Bildung nach vorne denkt. Bildung sei in der über 40-jährigen Apple-Geschichte immer von großer Bedeutung gewesen.

Update, 17:02 Uhr

Apples CEO Tim Cook hat nun die Bühne betreten. Das auf dem Foto ist zwar nicht Tim Cook, sondern Al Gore. Er setzt sich bekanntermaßen für Menschenrechte, Bildung und die Umwelt ein. Passt also durchaus in diese Veranstaltung.

Update, 17:01 Uhr

Apple zeigt einen Intro-Film. Zu sehen sind spielende Kinder in einem Park. Apple geht auf Fantasie und Vorstellungskraft ein. Emotionale Präsentationen kann man in Cupertino.

Update, 17:00 Uhr

Journalisten berichten via Twitter, dass die Lichter ausgegangen sind – gehört natürlich zur Show. Also: Jetzt geht’s los.

Update, 16:49 Uhr

Auch Apples Marketing-Chef Phil Schiller ist heute anwesend. In der Vergangenheit hatte Schiller für Apple im Rahmen der Keynotes die Details neuer Produkte erklärt.

 

Apple Keynote im Live-Ticker

Update, 16:29 Uhr

Der Journalist Scott Stein von CNET hat ein Foto getwittert, auf dem das Auditorium der heutigen Keynote zu sehen ist. In etwas mehr als einer halben Stunde soll es losgehen. Eine Videoaufzeichnung der Keynote soll übrigens im Anschluss innerhalb der Apple-Event-App und auf Apples Website verfügbar sein.

Update, 16:17 Uhr

Wie das Portal MacRumors berichtet, hat Apple die Tagesordnung für die heutige Keynote veröffentlicht. Demnach dauert die (mutmaßliche) Präsentation neuer Soft- und/oder Hardware lediglich eine Stunde. Damit dürften sich die Gerüchte zerschlagen, dass Apple, him Rahmen der heutigen Keynote ebenfalls das neue iPhone SE 2 präsentieren wird.

Seit heute Mittag ist zudem der Apple Store nicht mehr erreichbar, weshalb man davon ausgehen kann, dass ab heute Abend neue Apple-Produkte online sein werden.

Apple KEynote am 27. MärzQuelle: CNET
Quelle Computer Bild