Die besten Smartphones bis 200 Euro im Überblick
Ratgeber

Es geht auch günstig: Die besten Smartphones bis 200 Euro

Auswahl an Smartphones mit Android Nougat oder Oreo

Bei Smartphones haben wir das Glück, dass es eine große Auswahl an Modellen unterschiedlichster Preisklassen gibt. Du musst nicht immer mehrere hundert Euro ausgeben, um ein solide ausgestattetes Gerät für den Alltag zu bekommen. Auch in der unteren Preisklasse finden sich empfehlenswerte Modelle. Um Dir einen Überblick über die besten Smartphones bis 200 Euro zu geben, haben wir eine Auswahl interessanter Geräte zusammengestellt. Dabei haben wir uns auf die Modelle konzentriert, die mit Android 7.0 Nougat oder sogar 8.0 Oreo laufen.

Smartphones bis 200 Euro: Das kannst Du erwarten

Im Gegensatz zu den sehr günstigen Smartphones bis 100 Euro bieten Dir Smartphones bis 200 Euro eine bessere Grundausstattung und mehr Besonderheiten. Dazu zählen zum Teil Fullview-Displays, Speicher mit bis zu 64 GB Kapazität und Dual-Kameras. Ein Fingerabdrucksensor ist in dieser Kategorie fast standardmäßig zu finden. Außerdem hast Du eine breite Auswahl an Displaygrößen. Die Leistung der Smartphones bis 200 Euro reicht für den Alltag oftmals aus. Selbst das gelegentliche Spielen ist mit diesen Modellen kein Problem.

Samsung Galaxy A3 (2017)

Die A-Serie von Samsung umfasst einige der beliebtesten Handys des Herstellers. In der Kategorie der Smartphones bis 200 Euro passt das Galaxy A3 (2017) ideal. Es kostet derzeit 169 Euro bei Händlern wie Amazon* und Saturn. Angeboten wird es in Schwarz, Gold Blau und Peach. Mit seinem 4,7 Zoll großen SuperAMOLED-Display inklusive Always-On-Funktion gehört es zu den kompaktesten Modellen, die aktuell verkauft werden. Außerdem ist es nach IP68 vor Wasser geschützt. Das Gerät läuft mit Android 7.0 Nougat und bekommt ein Update auf 8.0 Oreo. Technisch ist es mit dem Octa-Core-Prozessor Exynos 7870 und 2 GB RAM ganz gut ausgestattet. Der interne Speicher fällt mit 16 GB übersichtlich aus, lässt sich aber erweitern. Zudem stehen für den Weg ins Internet WLAN ac und LTE bereit. Die Stromversorgung übernimmt der 2.350-mAh-Akku. Fotos kannst Du mit dem Samsung Galaxy A3 (2017) mit der rückseitigen 13-Megapixel-Kamera oder der 8-Megapixel-Frontkamera aufnehmen.

Ausstattung des Samsung Galaxy A3 (2017):

  • Display: 4,7 Zoll, 720 x 1.280 Pixel
  • Prozessor: 1,6 GHz Exynos 7870 Octa-Core, 2 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 7.0 Nougat, Oreo-Update kommt
  • Kamera: 13 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 2.350 mAh, USB C
  • Sonstiges: IP68, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    Das Galaxy A3 (2017) von SamsungQuelle: Samsung
    Besonders kompakt: Das Samsung Galaxy A3 (2017)

Huawei P smart

Das Huawei P smart ist ein typisches Mittelklasse-Smartphone. Es ist seit Februar auf dem Markt und bringt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display ohne Notch mit. Ab Werk läuft Android 8.0 inklusive der Huawei-Oberfläche Emui 8.0 auf dem Gerät. Es wird vom Kirin 659 angetrieben, der acht Kerne mit einer Taktrate von bis zu 2,36 GHz besitzt. Dazu kommen 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher. Auch WLAN und LTE werden unterstützt. Mit dieser Ausstattung meistert das Huawei P smart die alltäglichen Aufgaben. Auf der Rückseite steht Dir eine Dual-Kamera mit 13 und 2 Megapixel bereit, vorne gibt es eine 8-Megapixel-Kamera. Du kannst das P smart über die klassischen Wege oder über den rückseitigen Fingerabdrucksensor entsperren. Im Metall-Gehäuse steckt ein 3.000-mAh-Akku, der für die Stromversorgung sorgt. Verkauft wird das Huawei P smart zu Preisen ab 196 Euro, bei Amazon kostet es aktuell 201,50 Euro*.

Weitere Details zum Huawei P smart:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: Kirin 659 2,36 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera 13+2 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    Huawei P SmartQuelle: Huawei
    Das P smart von Huawei ist typische Mittelklasse.

Xiaomi Mi A1

Das Mi A1 von Xiaomi ist Teil des Android-One-Programms und kam daher mit purem Android auf Basis von Android 7.1 Nougat nach Europa. Es unterstützt LTE inklusive Band 20 und ist damit auch für unsere Netze gut geeignet. Das Xiaomi Mi A1 hat ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display und läuft mit dem Snapdragon 625. Die Speicherausstattung besteht aus 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Für Fotos bringt das Handy eine Dual-Kamera mit zwei 12-Megapixel-Sensoren sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera mit. Auch ein Fingerabdrucksensor und ein Akku mit 3.080 mAh gehören zur Ausstattung. Das Xiaomi Mi A1 lässt sich mit zwei SIM-Karten betreiben und ist in den Farben Schwarz, Gold, Rosé-Gold und Rot verfügbar. Es kostet bei Online-Händlern wie Amazon aktuell etwa 166 Euro*. Somit passt es gut in die Kategorie der Smartphones unter 200 Euro.

Technische Ausstattung des Xiaomi Mi A1:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 625 2,0 GHz Octa-Core, 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android One auf Basis von 7.1 Nougat
  • Kamera: Dual-Kamera 12+12 MP hinten, 5 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.080 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass

    Mi A1 von XiaomiQuelle: Xiaomi
    Xiaomi Mi A1 mit 64 GB in Pink.

Nokia 6

Das Nokia 6 war eines der Smartphones, mit dem die Marke Nokia im Frühjahr 2017 ihr Comeback gefeiert hat. Hersteller der neuen Nokias ist HMD Global. Mit seinem 5,5 Zoll großen Display gehört das Nokia 6 zu den größeren Geräten der Familie. Es wird von einem Snapdragon 430 zusammen mit 3 GB RAM angetrieben, der Speicher bietet 32 GB. Ausgeliefert wird das Nokia 6 mit Android Nougat. Allerdings verspricht der Hersteller Updates für zwei Jahre. Zudem bekommst Du beim Nokia-Handy einen Fingerabdrucksensor, eine 16-Megapixel-Kamera sowie für Selfies eine 8-Megapixel-Kamera. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und auch WLAN und LTE werden unterstützt. Mit Online-Preisen ab 165 Euro passt das Gerät prima in die Kategorie der Smartphones bis 200 Euro. Amazon* bietet das Nokia 6 in der Single-SIM-Version für 187 Euro und die Dual-SIM-Ausführung für 190 Euro an.

Weitere Details zum Nokia 6:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 430 1,4 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 7.1 Nougat
  • Kamera: 16 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.1, GPS/Glonass, NFC

    HMD Global mit dem Nokia 6 aus 2017Quelle: HMD Global
    Eines der ersten neuen Nokias: Das Nokia 6

Honor 9 Lite

Ausgesprochen aktuell ist das Honor 9 Lite. Es wurde im Februar vorgestellt, bringt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display mit und läuft mit Android 8.0 Oreo sowie Emui 8.0. Bei Amazon bekommst Du das Smartphone für knapp unter 200 Euro*, andere Händler verlangen ein paar Euro mehr. Für dieses Geld gibt es ein Gerät mit Kirin 659 als Prozessor, 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Außerdem besitzt das Honor 9 Lite eine Dual-Kamera mit einem 12- und einem 20-Megapixel-Sensor, eine Frontkamera mit 8 Megapixel sowie Face Unlock als Entsperrmöglichkeit neben dem Fingerabdrucksensor. WLAN und LTE werden ebenso unterstützt wie Bluetooth 4.2 und NFC. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit 3.000 mAh.

Weitere Merkmale des Honor 9 Lite:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: Kirin 659 2,36 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera 12+20 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Face Unlock, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    Honor 9 LiteQuelle: Honor
    Sehr aktuell: Das Honor 9 Lite

LG Q6

Ebenfalls ein Smartphone mit 18:9-Display ist das LG Q6. Das Display hat eine Größe von 5,5 Zoll und ist von einem Rahmen aus Aluminium umgeben. Dieser soll besonders robust sein. Im Inneren des Q6 von LG werkelt der Snapdragon 845 zusammen mit 3 GB RAM. Außerdem gibt es 32 GB Speicher sowie LTE und WLAN für den Internet-Zugang. Die Frontkamera mit 5 Megpaixel kann 100-Grad-Weitwinkel-Fotos aufnehmen und eignet sich daher auch für Gruppen-Selfies. Zudem gibt es eine 13-Megapixel-Hauptkamera. Ausgeliefert wird das LG Q6 mit Android 7.1 Nougat, das per Gesichtsscan entsperrt werden kann. Dafür musst Du auf einen Fingerabdrucksensor verzichten. Im Bereich der Smartphones bis 200 Euro passt das LG Q6 mit einem Amazon-Preis von 185 Euro* sehr gut. Es gibt sogar eine Plus-Variante mit 64 Gb Speicher und 4 GB RAM, die mit 295 Euro allerdings deutlich teurer ist.

Die Ausstattung des LG Q6 im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: Snapdragon 435 1,4 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 2 TB
  • System: Android 7.1 Nougat
  • Kamera: 13 MP hinten, 5 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Face Unlock, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    Verschiedene Farben des LG Q6Quelle: LG
    Das LG Q6 kommt in Schwarz, Platinum, Gold und Weiß.

Samsung Galaxy J7 (2017)

Das Galaxy J7 (2017) gehört mit seinem 5,5-Zoll-Display ohne Notch zu einem der größeren Smartphones bis 200 Euro. Angeboten wird es aktuell für 189 Euro unter anderem bei Amazon*. Das Galaxy J7 (2017) unterstützt Dual-SIM und bringt als Besonderheit für Selfie-Fans eine Frontkamera mit 13 Megapixel, f/1.9-Blende und eigenem Blitz mit. Die hintere Kamera löst identisch auf. gibt es 16 GB internen Speicher sowie Android 7.0 Nougat ab Werk als Betriebssystem. Für den Antrieb sorgt der Octa-Core-Prozessor 7870 zusammen mit 3 GB RAM. Das Samsung Galaxy J7 (2017) unterstützt WLAN ac sowie LTE mit bis zu 300 MBit/s und besitzt einen Akku mit 3.600 mAh.

Das Samsung Galaxy J7 (2017) im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel, SuperAMOLED
  • Prozessor: Exynos 7870 1,6 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 7.0 Nougat
  • Kamera: 13 MP hinten, 13 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.600 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    2017er Modell des Galaxy J7Quelle: Samsung
    Galaxy J7 (2017) von Samsung

Wiko View Prime

Ebenfalls mit Dual-SIM und einer guten Frontkamera ausgestattet ist das Wiko View Prime. Hier stehen satte 20 Megapixel für Selfies bereit, die Hauptkamera nimmt Fotos mit bis zu 16 Megapixel auf. Das Wiko View Prime besitzt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display mit HD+-Auflösung. Für den Antrieb sorgt der Snapdragon 430 zusammen mit 4 GB RAM. Auch der interne Speicher fällt mit 64 GB recht großzügig aus. Ausgeliefert wird das Wiko View Prime mit Android 7.1 Nougat, ein Oreo-Update soll es aber geben. Zum Entsperren des Systems gibt es einen rückseitigen Fingerabdrucksensor. Außerdem stehen für den Internetzugang WLAN und LTE bereit. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und ist fest eingebaut. Im Online-Handel ist das Wiko View Prime für knapp 200 Euro zu haben. Amazon bietet es beispielsweise für 199 Euro an*.

Weitere Merkmale des Wiko View Prime:

  • Display: 5,7 Zoll, 720 x 1.440 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 430 1,4 GHz Octa-Core, 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 7.1 Nougat
  • Kamera: 16 MP hinten, 20 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass

    Kunterbunt: Das Wiko View PrimeQuelle: Wiko
    Das Wiko View Prime kommt in verscheidenen Farben.

HTC 10 Evo

Das HTC 10 Evo ist zwar bereits eineinhalb Jahre alt, bietet im Bereich der Smartphones bis 200 Euro aber dennoch eine gute Ausstattung. Denn zum einen arbeitet mit dem Snapdragon 810 ein sehr potenter Prozessor im Gerät, zum anderen ist die Auflösung mit 1.440 x 2.560 Pixel für 5,5 Zoll recht hoch. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glass 5. Das HTC 10 Evo wird mit Android Nougat ausgeliefert, soll aber ein Update auf Android 8.0 erhalten. In Sachen Speicher ist es mit 3 GB RAM und 32 GB intern gut gerüstet. Auch WLAN ac im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band sowie LTE Cat.6 gehören zur Ausstattung. Der fest eingebaute Akku hat eine Kapazität von 3.200 mAh. Bei der Kamera findet sich eine eher klassische Ausstattung: 16 Megapixel hinten und 8 Megapixel vorne stehen für Fotos bereit. Das HTC 10 Evo kostet online ab 195 Euro bzw. 209,90 Euro bei Amazon*.

Das HTC 10 Evo im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.440 x 2.560 Pixel, Gorilla Glass 5
  • Prozessor: Snapdragon 810 2,0 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 2 TB
  • System: Android 7.0 Nougat, Oreo-Update kommt
  • Kamera: 16 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.200 mAh, USB C
  • Sonstiges: IP57, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.1, GPS/Glonass, NFC

    Leistungsstark: Das HTC 10 EvoQuelle: HTC
    HTC 10 Evo kommt mit leistungsstarkem Prozessor.

Die Ausstattung des HTC Desire 12+ zusammengefasst:

  • Display: 6 Zoll, 1.440 x 720 Pixel (HD+)
  • Prozessor: Snapdragon 450 Octa-Core, 1,8 GHz, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera, 13,1 MP + 2 MP, f/2.2 + f/2.4
  • Front-Kamera: 8 MP, f/2.0
  • Akku: 2.965 mAh Akku
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner

HTC Desire 12 und 12+ vorgestellt: Die günstigen Fullview-Smartphones

Falls Du bereits bist, doch ein wenig mehr für Dein nächstes Smartphone auszugeben oder aber die 200 Euro eigentlich Dein Budget bereits sprengen, haben wir Dir auch weitere Listen in verschiedenen Preisklassen erstellt:

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.