Die besten Smartphones bis 200 Euro im Überblick | handy.de
Ratgeber

Es geht auch günstig: Die besten Smartphones bis 200 Euro

Auswahl an Smartphones mit Android Oreo oder Pie

Bei Smartphones haben wir das Glück, dass es eine große Auswahl an Modellen unterschiedlichster Preisklassen gibt. Daher musst Du nicht immer mehrere hundert Euro ausgeben, um ein solide ausgestattetes Gerät für den Alltag zu bekommen. Auch in der unteren Preisklasse finden sich empfehlenswerte Modelle. Um Dir einen Überblick über die besten Smartphones bis 200 Euro zu geben, haben wir eine Auswahl interessanter Geräte zusammengestellt. Dabei haben wir uns auf die Modelle konzentriert, die mindestens mit Android 8.0 Oreo, wenn nicht sogar schon mit Android 9 Pie  laufen.

Smartphones bis 200 Euro: Das kannst Du erwarten

Im Gegensatz zu den sehr günstigen Smartphones bis 100 Euro bieten Dir Smartphones bis 200 Euro eine bessere Grundausstattung und mehr Besonderheiten. Dazu zählen zum Teil Fullview-Displays, Speicher mit bis zu 64 GB Kapazität und Dual-Kameras. Ein Fingerabdrucksensor ist in dieser Kategorie fast standardmäßig zu finden. Außerdem hast Du eine breite Auswahl an Displaygrößen. Die Leistung der Smartphones bis 200 Euro reicht für den Alltag oftmals aus. Selbst das gelegentliche Spielen ist mit diesen Modellen kein Problem.

Smartphones bis 200 Euro von Samsung

Samsung Galaxy A6 (2018)

Samsung Galaxy A6 (2018) in LilaQuelle: Samsung
Samsung Galaxy A6 (2018) in der lilanen Farbversion.

Die A-Serie von Samsung umfasst einige der beliebtesten Handys des Herstellers. Mit dem Galaxy A6 (2018) ist im Frühjahr 2018 ein neues Modell hinzugekommen, das einen aktuellen Look mit guter Technik vereint. Das Smartphone gibt es in den Farben Schwarz, Lila und Gold bereits zu Preisen ab 200 Euro. Das Angebot bei Amazon* ist mit aktuell 215 Euro allerdings etwas teurer.

Mit einer Diagonale von 5,6 Zoll ist das SuperAMOLED-Display des Galaxy A6 (2018) im aktuellen Fullview-Format recht groß. Das Display steckt in einem Metallgehäuse, das sowohl vorne als auch hinten eine Kamera mit je 16 Megapixel hat. Samsung liefert es mit Android 8.0 Oreo aus. Für den Antrieb sorgt der Octa-Core-Prozessor Exynos 7870 zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher. Face ID sowie ein rückseitiger Fingerabdrucksensor sorgen für den Schutz der eigenen Daten.

Ausstattung des Samsung Galaxy A6 (2018):

  • Display: 5,6 Zoll, 720 x 1.480 Pixel, 18,5:9 SuperAMOLED-Display
  • Prozessor: 1,6 GHz Exynos 7870 Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: 16 MP hinten, f/1.7 / 16 MP vorne, f/1.9 inkl. Front-Blitz
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC, Dual-SIM

Mehr Details zum Galaxy A6 (2018) kannst Du in unserem Testbericht nachlesen:

Mit dem Galaxy A6 (2018) und Galaxy A6+ (2018) hat Samsung Anfang Mai zwei neue Mittelklasse-Modelle vorgestellt. Im folgenden Test zeigen wir Dir, wie viel S-Klasse in dem Galaxy A6 (2018) steckt.

Samsung Galaxy J7 (2017)

Das Galaxy J7 (2017) gehört mit seinem 5,5-Zoll-Display ohne Notch zu einem der größeren Smartphones bis 200 Euro. Angeboten wird es aktuell ab 179 Euro, bei Amazon* ist es mit 205 Euro allerdings etwas teurer. Das Galaxy J7 (2017) unterstützt Dual-SIM und bringt als Besonderheit für Selfie-Fans eine Frontkamera mit 13 Megapixel, f/1.9-Blende und eigenem Blitz mit. Die hintere Kamera löst identisch auf. Außerdem gibt es 16 GB internen Speicher sowie dank Update Android 8.0 als Betriebssystem. Für den Antrieb sorgt der Octa-Core-Prozessor 7870 zusammen mit 3 GB RAM. Das Samsung Galaxy J7 (2017) unterstützt WLAN ac sowie LTE mit bis zu 300 MBit/s und besitzt einen Akku mit 3.600 mAh.

Das Samsung Galaxy J7 (2017) im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel, SuperAMOLED
  • Prozessor: Exynos 7870 1,6 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 7.0 Nougat, Oreo-Update verfügbar
  • Kamera: 13 MP hinten, 13 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.600 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    2017er Modell des Galaxy J7Quelle: Samsung
    Galaxy J7 (2017) von Samsung

Smartphones bis 200 Euro von Huawei/ Honor

Huawei P smart

Das Huawei P smart ist ein typisches Mittelklasse-Smartphone. Es ist seit Februar 2018 auf dem Markt und bringt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display ohne Notch mit. Ab Werk läuft Android 8.0 inklusive der Huawei-Oberfläche EMUI 8.0 auf dem Gerät. Es wird vom Kirin 659 angetrieben, der acht Kerne mit einer Taktrate von bis zu 2,36 GHz besitzt. Dazu kommen 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher. Auch WLAN und LTE werden unterstützt. Mit dieser Ausstattung meistert das Huawei P smart die alltäglichen Aufgaben.

Mit dem P smart hat der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei ein neues Full-HD-Phablet mit Android 8.0 Oreo zu einem günstigen Preis von 259 Euro vorgestellt. Was das Huawei P smart sonst noch so kann, erklären wir Dir hier.

Auf der Rückseite steht Dir eine Dual-Kamera mit 13 und 2 Megapixel sowie ein Fingerabdrucksensor bereit. Vorne gibt es zudem eine 8-Megapixel-Kamera. Im Metall-Gehäuse steckt ein 3.000-mAh-Akku, der für die Stromversorgung sorgt. Verkauft wird das Huawei P smart als Single-SIM-Smartphone ab 149 Euro, bei Amazon* kostet die Dual-SIM-Version aktuell 159 Euro*.

Weitere Details zum Huawei P smart:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: Kirin 659 2,36 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera 13+2 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC

    Huawei P SmartQuelle: Huawei
    Das P smart von Huawei ist typische Mittelklasse.

Honor 9 Lite

Ebenfalls recht aktuell ist das Honor 9 Lite. Es wurde im Februar 2018 vorgestellt, bringt ein 5,7 Zoll großes Fullview-Display mit und läuft mit Android 8.0 Oreo sowie EMUI 8.0. Bei Amazon* bekommst Du das Smartphone schon für knapp 150 Euro* mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM, oder für 199 Euro mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM. Beide Modelle haben den Kirin 659 als Prozessor an Bord. Außerdem besitzt das Honor 9 Lite eine Dual-Kamera mit einem 12- und 20-Megapixel-Sensor, eine Frontkamera mit 8 Megapixel sowie Face Unlock als Entsperrmöglichkeit neben dem Fingerabdrucksensor. WLAN und LTE werden ebenso unterstützt wie Bluetooth 4.2 und NFC. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit 3.000 mAh.

Weitere Merkmale des Honor 9 Lite:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: Kirin 659 2,36 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 256 GB
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera 12+20 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Face Unlock, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC
Honor 9 LiteQuelle: Honor

Honor 7X

Anfang Dezember 2017 hat Honor mit dem Honor 7X ein sehr gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone auf den Markt gebracht. Wie das Honor 9 lite bietet es ein Fullview-Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixel, das jedoch mit 5,93 Zoll etwas größer ausfällt. Angetrieben wird es mit dem gleichen Octa-Core-Prozessor Kirin 659, der auch im Honor 9 Lite verwendet wird. 4 GB Arbeitsspeicher stehen neben 64 GB internem Speicher zur Verfügung. Der Speicher ist zudem per Micro-SD-Karte erweiterbar. Ein Update auf die neueste Android 8-Version hat Honor Anfang Mai in Deutschland verteilt. Die UVP betrug zum Marktstart 299,90 Euro, mittlerweile ist der Preis aber auf 189,90 Euro gefallen. Bei Amazon* ist das Gerät für 198 Euro erhältlich.

Die Ausstattung des Honor 7X zusammengefasst:

  • Display: 5,93 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9 Fullview-Display
  • Prozessor: Huawei Kirin 659 (4x 2,36 GHz + 4x 1,7 GHz), 3 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo und EMUI 8.0
  • Kamera: Dual-Kamera, 16 MP + 2 MP
  • Front-Kamera: 8 MP
  • Akku: 3.340 mAh Akku
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Dual-SIM (dann nicht erweiterbar)

    Honor 7X in Sapphire BlueQuelle: Honor
    Honor 7X in Sapphire Blue.

Smartphones bis 200 Euro von HTC

HTC Desire 12+

Mit dem Desire 12 und Desire 12+ hat HTC im März 2018 zwei neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt gebracht. Von der Ausstattung und vom Preis her würden wir Dir aber eher das Desire 12+ empfehlen. Es bietet ein 6 Zoll großes HD+-Display und besitzt im Vergleich zum Desire 12 den leistungstärkeren Prozessor. Denn HTC setzt hier auf den Snapdragon 450 Octa-Core-Chip, der gemeinsam mit dem 3 GB großen Arbeitsspeicher seine Arbeit verrichtet. Als Betriebssystem ist Android 8.0 Oreo installiert und auch ein Fingerabdruckscanner ist vorhanden. Bokeh-Effekte lassen sich dank der Dual-Kamera auf der Rückseite erstellen. Schon ab 139 Euro bekommst Du das Desire 12+ bei Amazon*.

Schwarze Version des HTC Desire 12+ mit Dual-KameraQuelle: HTC
Neben dem Lilaton gibt es das HTC Desire 12+ auch in einem edlen Schwarz.

Die Ausstattung des HTC Desire 12+ zusammengefasst:

  • Display: 6 Zoll, 720 x 1.440 Pixel (HD+)
  • Prozessor: Snapdragon 450 Octa-Core, 1,8 GHz, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera, 13,1 MP + 2 MP, f/2.2 + f/2.4
  • Front-Kamera: 8 MP, f/2.0
  • Akku: 2.965 mAh Akku
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner

Mit dem HTC Desire 12 und HTC Desire 12+ befinden sich zwei neue, günstige Smartphones der Mittelklasse auf dem Markt. Nun hat HTC überraschend ein weiteres Modell präsentiert, das noch günstiger daherkommt: Das HTC Desire 12s.

Smartphones bis 200 Euro von Motorola

Motorola Moto G6 und Moto G6 Plus

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro für das Moto G6 und 299 Euro für das Moto G6 Plus sind die beiden Motorola-Smartphones nicht nur preislich eine Empfehlung wert. Denn auch technisch haben beide etwas zu bieten. Das Moto G6 absolvierte bereits unseren Test-Parcours und schnitt mit 4,5 von 5 möglichen Punkten ab.

Mit dem Moto G6, Moto G6 Play und Moto G6 Plus greift Lenovo Konkurrenten wie Huawei oder Samsung an. Die Redaktion von handy.de hat das Moto G6 einem ausführlichen Test unterzogen und die ein oder andere Überraschung mit dem Mittelklasse-Wunder erlebt.

Auch das Moto G6 Plus musste sich in unserem Test beweisen und erzielte dort das Fazit „Geheimtipp in der Mittelklasse“. Allerdings ist das Plus-Modell teurer als die normale Version und sprengt unseren 200-Euro-Rahmen. Amazon* verlangt aktuell 168 Euro für das G6  und 237 Euro für das G6 Plus.

Beide Smartphones besitzen eine Dual-Kamera mit 12- und 5-Megapixel-Sensoren, jedoch ist die Blende beim Plus-Modell mit f/1.7 etwas lichtempfindlicher (G6: f/1.8). Zudem sind beide Modelle mit einem Fullview-Display ausgestattet, die jedoch unterschiedlich groß sind. 5,7 Zoll misst das Display des G6 und 5,9 Zoll der Bildschirm des Plus-Modells. Es bietet zudem mehr Arbeitsspeicher und den etwas leistungsstärkeren Prozessor. Besonders vorteilhaft: Das G6 und G6 Plus lassen sich mit zwei SIM-Karten nutzen und beide Modelle können auch zeitgleich per Micro-SD-Karte erweitert werden.

Die Ausstattung des Moto G6 zusammengefasst:

  • Display: 5,7 Zoll, 1.080  x 2.160 Pixel, 18:9 FullView-Display
  • Prozessor: Snapdragon 450 Octa-Core, 1,8 GHz, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera, 16 MP + 5 MP, f/1.8
  • Front-Kamera: 8 MP
  • Akku: 3.000 mAh Akku
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Dual-SIM (bleibt weiterhin erweiterbar)

Das Motorola Moto G6 in SilberQuelle: Motorola
Mittelklasse zum guten Preis: Das Motorola Moto G6.

Smartphones bis 200 Euro von Xiaomi

Xiaomi Mi A2

Das Mi A2 von Xiaomi ist eines von zwei Modellen der Liste der Smartphones bis 200 Euro, das mit Android 9.0 Pie läuft. Es unterstützt zudem LTE inklusive Band 20 und ist damit auch für unsere Netze gut geeignet. Das Xiaomi Mi A2 hat ein 5,99 Zoll großes Full-HD-Display und läuft mit dem Snapdragon 660. Die Speicherausstattung besteht aus 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Für Fotos bringt das Handy eine Dual-Kamera mit 20 und 12 Megapixel sowie eine 20-Megapixel-Frontkamera mit. Auch ein Fingerabdrucksensor und ein Akku mit 3.010 mAh gehören zur Ausstattung.

Das Xiaomi Mi A2 lässt sich mit zwei SIM-Karten betreiben und ist in den Farben Schwarz, Gold und Blau verfügbar. Es kostet bei Online-Händlern wie Amazon* aktuell etwa 209 Euro, ist bei anderen Händlern aber schon ab etwa 194 Euro zu haben. Somit passt es gut in die Kategorie der Smartphones unter 200 Euro.

Technische Ausstattung des Xiaomi Mi A2:

  • Display: 5,99 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9
  • Prozessor: Snapdragon 660 2,2 GHz Octa-Core, 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 8.0 Oreo, Android 9 Pie als Update verfügbar
  • Kamera: Dual-Kamera 20+12 MP hinten, 20 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n/ac, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.12 mit bis zu 600 MBit/s
  • Akku: 3.010 mAh, USB C, Quick Charge 3.0
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 5.0, GPS/Glonass

Aldi verkauft ab dem 13. Dezember ein günstiges Smartphone. Das Motorola Moto E5 kostet 129 Euro und bringt das Startpaket von ALDI TALK bereits mit. Doch was hat das Aldi-Handy zu bieten? Das verrät unser Schnäppchen-Check.

Smartphones bis 200 Euro von Nokia

Nokia 6.1

Mit seinem 5,5 Zoll großen Display gehört das Nokia 6.1 zu den größeren Geräten der Familie. Es wird von einem Snapdragon 630 zusammen mit 3 GB RAM angetrieben, der Speicher bietet 32 GB. Außerdem wird das Smartphone mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert, wobei HMD Global dank Android One-Programm Updates für zwei Jahre verspricht. Ebenfalls zur Ausstattung des Nokia-Handys gehören ein Fingerabdrucksensor, eine 16-Megapixel-Kamera sowie für Selfies eine 8-Megapixel-Kamera. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und auch WLAN und LTE werden unterstützt. Mit Online-Preisen ab 199 Euro passt das Gerät prima in die Kategorie der Smartphones bis 200 Euro. Auch Amazon* bietet das Nokia 6.1 in der Dual-SIM-SIM-Version zu diesem Preis an.

Weitere Details zum Nokia 6.1:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 630 2,2 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 128 GB
  • System: Android 8.0 Oreo, Update auf Android 9.0 Pie dank Android One
  • Kamera: 16 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN a/b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 5.0, GPS/Glonass, NFC

Das neue Nokia 6.1Quelle: HMD Global
Nokia 6.1 mit Android One und Dual-Kamera.

Smartphones bis 200 Euro von LG

LG Q7

Ebenfalls ein Smartphone mit 18:9-Display ist das LG Q7. Das Display hat eine Größe von 5,5 Zoll und ist von einem Rahmen aus Aluminium umgeben. Dieser soll besonders robust sein. Im Inneren des Q7 von LG werkelt der MT6750S von MediaTek zusammen mit 3 GB RAM. Außerdem gibt es 32 GB Speicher sowie LTE und WLAN für den Internet-Zugang. Die Frontkamera mit 8 Megapixel kann 100-Grad-Weitwinkel-Fotos aufnehmen und eignet sich daher auch für Gruppen-Selfies. Zudem gibt es eine 13-Megapixel-Hauptkamera.

Ausgeliefert wird das LG Q7 mit Android 8.1 Nougat, das per Gesichtsscan entsperrt werden kann. Dennoch musst Du auch auf einen Fingerabdrucksensor nicht verzichten. Im Bereich der Smartphones bis 200 Euro passt das LG Q7 mit einem Preis ab etwa 160 Euro sehr gut. Amazon* verlangt aktuell 169,90 Euro für das Gerät. Es gibt auch eine Plus-Variante mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM, die mit über 300 Euro allerdings deutlich teurer ist.

Die Ausstattung des LG Q7 im Detail:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 18:9-Format
  • Prozessor: MT6750S von MediaTek 1,5 GHz Octa-Core, 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar bis 2 TB
  • System: Android 8.1 Oreo
  • Kamera: 13 MP hinten, 8 MP vorne
  • Internet: WLAN b/g/n, GPRS/EDGE, UMTS/HSPA mit bis zu 42,2 MBit/s, LTE Cat.6 mit bis zu 300 MBit/s
  • Akku: 3.000 mAh, USB C
  • Sonstiges: Dual-SIM, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS/Glonass, NFC
LG Q7 in verschiedenen FarbenQuelle: LG

Falls Du bereits bist, doch ein wenig mehr für Dein nächstes Smartphone auszugeben oder  200 Euro Dein Budget bereits sprengen, haben wir Dir auch weitere Listen in verschiedenen Preisklassen erstellt:

Ein Smartphone muss nicht teuer sein. Gerade für Einsteiger oder als Zweit-Handy eignen sich die günstigen Modelle. Wir geben einen Überblick über Smartphones bis 100 Euro, auf denen mindestens Android 7.0 Nougat oder gar 8.0 Oreo läuft.

Für ein tolles und hochwertiges Smartphone mit einer guten Kamera, Fingerabdruckscanner und leistungsstarkem Prozessor musst Du heute nicht mehr tief in die Tasche greifen. Wir zeigen Dir in diesem Artikel die besten Smartphones bis 300 Euro.

Für ein Oberklasse-Gerät muss man nicht immer 1.000 Euro ausgeben. Es lohnt sich ein Blick auf ehemalige Flaggschiffe und gehobene Mittelklasse-Modelle. Die derzeit besten Smartphones bis 400 Euro haben wir Dir hier zusammengefasst.

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.

 

Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.