Die sieben besten Sportkopfhörer im Überblick | handy.de
Ratgeber

Die sieben besten Sportkopfhörer im Überblick

Winter? Wen interessiert das! Runter von der Couch und Musik auf die Ohren!

Der Rücken knackt, der innere Schweinehund mault – es wird wohl mal wieder Zeit für ein bisschen Bewegung Schließlich wollen die guten Vorsätze zum neuen Jahr auch umgesetzt werden. Na dann: Auf geht’s! Mit Deinen Lieblingssongs auf den Ohren fällt das Joggen, Radfahren oder die Runde im Fitnessstudio auch gleich viel leichter. Doch so ein Kopfhörer muss einiges aushalten: Er darf nicht zu empfindlich sein, die Kabel müssen robust sein und Dein hart erarbeiteter Schweiß darf die Beschichtung nicht zerstören. Viele Hersteller bieten daher neben den Modellen für den Alltagsgebrauch auch spezielle Sportkopfhörer an.

Diese punkten mit dem besten Sound, langer Akkulaufzeit und festem Sitz . Außerdem sind sie robuster in der Verarbeitung überstehen auch die hundertste Trainingsstrunde. Die Auswahl ist breit gefächert – von schlanken In-Ears bis bequemen Overears, von der Variante mit Kabel bis hin zum smarten Bluetooth-Modell. Das sind die acht besten Sportkopfhörer.

Durchdachtes Multitalent: Monster iSport Victory

Quelle: Monster

Monstermäßig gut: Aus dem gleichen Hause wie die Beats by Dr. Dre stammen auch die iSport Victory. Die iSport-Reihe richtet sich speziell an alle, die sich mit “purem Audio-Adrenalin” versorgen lassen wollen. Die iSport Victory sind nicht kabellos, sondern werden traditionell per Mini-Klinke an das Smartphone gesteckt.

Dafür punkten die Sportkopfhörer in anderen Bereichen: Dank des patentierten SportClip sitzen die Kopfhörer gut und fest, so dass hier nichts verrutschen kann. Die Kabel sind nicht nur schweißresistent, sondern auch waschbar – ein seltenes Extra, das wir hier daher extra lobend erwähnen. Du kannst also die iSport BVictory auch mal in der Hosentasche vergessen, ohne dass es gleich zum großen Drama kommt.

Das Klangprofil ist auch ein Lob wert: Er präsentiert sich weniger basslastig als die berühmten Kollegen von Dr. Dre, dafür mit ausgewogeneren Höhen und alles in allem sehr satt, machen die iSport Victory Musikfreunde jeden Genres glücklich. Die In-Ears schirmen außerdem Klänge von außerhalb ausreichend ab. Die iSport Victory kannst du außerdem nutzen, um per eingebautem Mikrofon auf dem iPhone zu navigieren.

Du kannst die Monster iSport Victory bei Onlineshops wie Shopping.de, Rakuten  oder Crowdfox ab 45 Euro bestellen. Bei Amazon* kosten sie 44 Euro. (Stand: Januar 2019)

Kompakt und smart: Jaybird X3

Quelle: Jaybird

Beim Sport braucht man kein schweres Gepäck. Darum hat der Hersteller Jaybird sein Sportkopfhörer-Modell X3 um gut 34 Prozent kleiner konstruiert als andere Modelle. Die In-Ears sitzen mit Wingtips zuverlässig in der Hörmuschel. Dazu wurden die beiden Hörer mit einem Silikonband verbunden, das zuverlässig Schweiß und Spritzwasser abhält.

Die Jaybird X3 verbinden sich per Bluetooth mit dem Smartphone. Der Akku hält laut Hersteller bis zu acht Stunden, so dass Du auf jeden Fall ein paar Traingssessions mit treibenden Beats versorgt wirst. Um das optimale Klangerlebnis genießen zu können, kannst Du Dein individuelles Soundprofil per App einrichten.

Die X3 von Jaybird kosten beispielsweise bei Voelkner 103 Euro. Bei Amazon* bekommst du die Fliegengewichts-Kopfhörer für 115 Euro* (Stand: Januar 2019)

Gut vermessen: Jabra Sport Pulse

Quelle: Jabra

Einfach Ohrhörer rein und losjoggen – wie einfallslos. Bei den Sport Pulse von Jabra ist das nur eines von vielen Extras, die die Sportkopfhörer mitbringen. Die vielen Aufsätze mit Ear Gel Set. Ear Wing und Fit Clips sorgen für die perfekte Anpassung an die Ohrmuschel und  extrafesten Sitz, so dass die Hörer auch nicht aus den Ohren rutschen, wenn es mal etwas heftiger beim Training zugeht. Echtes Dolby Surround und ein App-Equalizer in der Jabra Sound-App, der sich ganz Deinen Wünschen anpasst, lässt Dich in Deiner Lieblingsmusik aufgehen und gibt Dir beim Training noch mehr Power.

Per Bluetooth-Kopplung lassen sich die Jabra Sport Pulse kabellos steuern. Ein besonderes Plus ist die Herzfrequenzmessung, die den Sport Pulse zu einem echten Allrounder beim Trainieren machen. Die dazugehörige Jabra Sport Life-App mit integrierter Echtzeit-Anzeige der Herzfrequenz bietet hier alle Infos zu deiner Fitness, nach der Du Dein Training konzipieren kannst. Die Sport Life-App bietet übrigens auch ein speziell auf Dich abgestimmtes Fitnessprogramm.

All diese Funktionen gehen nicht spurlos an der Akkuleistung vorbei. Mit immerhin fünf Stunden Spielzeit können die Jabra Sport Pulse aber eine ausgedehnte Trainingsrunde sowie einen längeren Hin- und Rückweg locker meistern.

Die Jabra Sport Pulse bringen dich für 99* bei Amazon zum Schwitzen. (Stand: Januar 2019)

Sci-Fi zum Hören: AfterShokz Trekz Mini Sport

Quelle: AfterShokz

Ein bisschen Science-Fiction gefällig? Die AfterShokz Trekz Mini Sport transportieren den Klang nur über Deine Schädelknochen, die Ohren bleiben vollkommen frei. Der sogenannte Knochenleitungs-Transducer macht’s möglich – und dem Kabelchaos an Deinem Jackenkragen endlich ein Ende. Durch das neuartige Konzept kannst Du sowohl Musik als auch den Straßenverkehr zugleich und live hören.

Mit dem sogenannten PremiumPitch+ wird das Frequenzband klanglich breiter dargestellt als bei handelsüblichen Kopfhörern und der Bass voll aufgedreht. Oft leiden einfachere Sportkopfhörer-Modelle, die am Schädel sitzen, eher dumpfen Klang. Hier konnte der Klangverlust um bis zu um 70% verringert werden. Das Gehäuse besteht aus robustem TitaniumFit und hält Schweiß und Spritzwasser ab. Ordentlich schlägt sich auch der Akku, die Laufzeit beträgt bis zu sechs Stunden.

Die AfterShokz Trekz Mini Sport gibt es in den Farben Hell- und Nachtblau, Rosa, Schwarz und Efeugrün für 109 Euro bei Amazon.* (Stand: Januar 2019)

Der kleine Schwarze: Treblab N8

Quelle: Treblab

Leichter als ein Energieriegel und trotzdem volle Power: Gerade mal 21 Gramm wiegen dieTreblab N8. Ihr elegantes und unauffälliges Design überzeugt, der praktische Nackenbügel sorgt für zuverlässigen Sitz. Die Sportkopfhörer bestehen aus leichtem Aluminium und hochwertigem Silikon und tragen sich so bequem, dass Du sie nach dem Einsetzen ins Ohr kaum noch spürst. So kannst Du Dich voll auf Dein Training konzentrieren. Nimmst Du die Hörer wieder heraus, klicken sie magnetisch zusammen – eine einfache, aber wirkungsvolle Idee für mehr Ordnung in Deiner Sporttasche.

Der Sitz der Hörer kann mit Silikon-Aufsätzen in drei Größen Deiner Hörmuschel angepasst werden. Mit den dazugehörigen Wingtips halten sie noch besser. Der Klang wird von zwei passiven Noise-Canceling-Features unterstützt und garantiert ein klares und direktes Soundbild. Mit dem aktuellen und starken Bluetooth 4.2 sowie dem eingebaute Mikrofon kannst Du auch beim Training Anrufe bei beeindruckender Klangqualität erledigen. Außerdem sind die Treblab N8 schweiß- und wasserfest, der Akku hält laut Hersteller bis zu neun Stunden.

Die Treblab N8 gibt es exklusiv bei Amazon für sparschweinfreundliche 20 Euro* (Stand: Januar 2019)

Freiheit bei bestem Sound: Miiego AL3+ Freedom

Quelle: Miiego

Wenn Du kein großer Freund von In-Ears bist und trotzdem verlässliche und schlanke Sportkopfhörer mit Bluetooth suchst, solltest Du ein Auge auf die Al3+ Freedom von Miiego werfen. Die On-Ears im sportlichen Nordic Blue sitzen bequem auf den Ohren, ohne zu drücken. Der Nackenbügel gibt zusätzlichen Halt beim Joggen, Klettern oder Radfahren. Dabei bringen die AL3+ Freedom gerade mal 41 Gramm auf die Waage.

Das wichtigste Feature, die Akkulaufzeit, meistern die AL3+ Freedom mit Bravour: Bis zu 11 Stunden Spielzeit garantiert der Hersteller. Sollte die Power dann doch mal ausgehen, sind die AL3+ nach nur zwei Stunden wieder aufgeladen und einsatzfähig. Dank Bluetooth 4.1 funken die AL3+ bis zu 10 Meter weit, die Tracks lassen sich bequem am rechten Ohrhörer per Tastendruck einstellen. Mit starkem, klarem Klang und ordentlicher Lautstärke punkten die Sportkopfhörer Freedom auch in beschallten Fitnessstudios.

Die AL3+ von Miiego kannst Du für 80 Euro bei ed-sports und für knapp 77,50 Euro bei Amazon bestellen.* (Stand: Januar 2019)

Soundgenuss ohne Haken: Philips SHQ1400CL Action Fit Run Wild

Quelle: Philips

Zum Schluss noch ein echter Geheimtipp, der gleichzeitig die Geldbörse schont. Nicht immer ist Bluetooth die beste Lösung – wenn eine Trainingstour richtig lange geht, kann da schon mal der eine oder andere Akku schlappmachen. Bei den Philips Action Fit Run Wild  ist das kein Problem – Kabel sei Dank.

Das ist mit dem besonders reißfesten Kevlar-Kunststoff bezogen. Hier bekommst Du nicht nur Spielbereitschaft ohne Ende, sondern Dein Gepäck bleibt mit unter 5 Gramm Gewicht der Sportkopfhörer federleicht. Dabei sorgen die 13,6-Millimeter-Treiber sorgen für einen vollen Sound und beste Tonqualität.

Du kannst die Philips Action Fit Run Wild in drei Varianten tragen: Als Bügel über dem Ohr für den maximalen Halt, als Ohrflossen mit einem kleinen Silikonhähchen oder klassisch als Ohrstöpsel – jedes Ohr ist schließlich verschieden. Das offene Akustikdesign ermöglicht es, dass Du trotz optimalem Klang auf Außengeräusche reagieren kannst. Die Philips Action Fit Run Wild sind schweiß-  und wasserresistent.

Für enorm schlanke 15 Euro gibt es die Philips SHQ1400CL Action Fit Run Wild bei Amazon*. (Stand: Januar 2019)

* Per Mausklick gelangst du direkt zur Webseite des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.