Harmony OS 2.0: Huaweis neues Betriebssystem im Video zu sehen | handy.de
Panorama

Harmony OS 2.0: Huaweis neues Betriebssystem im Video zu sehen

Im Einsatz auf einem Huawei Mate X2.

Huawei hat es im Westen auch weiterhin nicht einfach. Die USA blockieren nun schon seit weit über einem Jahr dem chinesischen Hersteller den Zugang zu Technologien und damit auch die Nutzung des Betriebssystems Android von Google. Letzteres soll durch Huaweis Harmony OS 2.0 aber nun bald ersetzt werden. Wie das neue System in Aktion aussieht, zeigt nun ein neues Video im Netz.

Da sich die Lage zwischen den USA und Huawei auch in Zukunft nicht entspannen dürfte, ist der Hersteller darauf angewiesen, sich in Zukunft selbst ausstatten zu können, auch auf Software-Seite. Das folgende Video zeigt daher Harmony OS 2.0 auf dem faltbaren Handy Huawei Mate X2 und scheint einige Parallelen zu Android und iOS aufzuweisen.

Harmony OS 2.0 auf Videos zu sehen: Bedienung ähnlich zu Android

Die Navigation dürfte Android-Fans bekannt vorkommen. So gibt es den typischen Homescreen mit Symbolen zum antippen. Streichst Du von oben nach unten, kommt eine systemweite Suche zum Vorschein. Auch das Notification-Center, dort wo ankommende Nachrichten gesammelt werden, sieht dem Modell von Googles Android sehr ähnlich.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Allerdings gibt es auch einige interessante Neuerungen zu sehen. So setzt Huawei bei Harmony OS 2.0 auf ein neues Widget-System, das über Gesten mehr Informationen anzeigen lassen kann. Auch sind Apps wie Kalender und Notizen bewusst anders interpretiert und zeigen sich in einem völlig neuen Design. Ähnlich zu iOS können Nutzer über die rechte obere Ecke ein Control-Center für WLAN, Bluetooth, Helligkeit und weitere Optionen herunterziehen.

Harmony OS 2.0 soll bis zum Juli 2021 erste Huawei-Handys erreichen und dürfte dann auch in westlichen Ländern in Erscheinung treten. Ein genaues Datum für einen Release gibt es aktuell aber noch nicht. Ob sich das neue Betriebssystem im direkten Vergleich mit iOS und Android ebenfalls einen sichtbaren Platz in der Branche ergattern kann, bleibt abzuwarten.

Die US-amerikanische Behörde FCC hat Huawei und vier weitere chinesische Unternehmen weiterhin als Bedrohung für die nationale Sicherheit eingestuft. Neben Huawei ist zudem ein weiterer großer Telekommunikations-Ausrüster betroffen.