In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth: Die besten Modelle bis 100 Euro | handy.de
Hardware

In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth: Die besten Modelle bis 100 Euro

In-Ears von Beats, JBL, Sennheiser und Co. im Vergleich

Wer viel unterwegs ist oder beim Sport ein wenig Unterhaltung haben möchte, greift gern zu kabellosen Kopfhörern mit Bluetooth-Funktion. Nicht nur spart man wertvolle Lebenszeit, die man früher ins komplizierte Entwirren der Kabel investiert hätte. Auch haben sich auf dem Markt mittlerweile In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth als praktische Alternative zu den oft recht klobigen Bügelmodellen etabliert. Sie sparen Platz und lassen sich angenehm im Ohr tragen.

Doch nicht jeder will dabei in teure High-End-Kopfhörer investieren, die beim Training oder auf dem Arbeitsweg verloren gehen könnten. Mittlerweile kann man auf preiswerte Alternativen zurückgreifen. Auch in der unteren Preisklasse setzen die Hersteller auf fetten Sound und eine angenehme Passform – und am Design wurde auch nicht gespart. In diesem Artikel haben wir die  besten In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth für unter 100 Euro für euch zusammengestellt.

Shure SE215-BT1: Der Bassige mit vielen Extras

Ob Elektro, Pop oder Rock: Wer durch den Sommer grooven will, braucht nicht nur die richtigen Sound, sondern auch den richtigen Kopfhörer. Vielleicht ist der Shure SE215-BT1 zum Ladenpreis von 89 Euro etwas für Dich. Er setzt vor allem auf einen satten Bass und viele Mitten. Durch die austauschbaren Ohrpolster in verschiedenen Größen passt der Shure SE215-BT1-Kopfhörer in jedes Ohr. Da Shure vor allem für Bühnentechnik bekannt ist, kann hier auf gute Verarbeitung und einen umfassend abschirmenden und vollen Klang gesetzt werden.

Auch bei der restlichen Ausstattung hat Shure nicht gespart und lässt neben einem Transportcase auch ein speziell formbares  Kabel springen. Dieses wird bequem über die Ohren gelegt und am Nacken entlang geführt oder mit einer kleinen Klammer am T-Shirt-Kragen festgemacht – so geht nichts verloren. Auch der Akku überzeugt: Mit mehr als 8 Stunden im Dauerbetrieb kann hier eine ganze Weile abgetanzt werden.

Den Shure SE215-BT1 gibt’s bei Friendlyhouse oder Coolshop ab 89 Euro. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: Tragetasche/Etui, Ersatz-Ohreinsätze

beyerdynamic Byron BT: Schlank und direkt

Diese Kopfhörer sehen nicht nur gut aus, sondern lassen sich auch passgenau ins Ohr einsetzen. Die leichte Konstruktion liegt lässig um den Nacken, statt mit schweren Kopfbügeln zu drücken.

Mit knapp 80 Euro liegt das schlanke Modell preislich im guten Mittelfeld. Mit den beigelegten Silikon-Aufsätzen, die Du in verschiedenem Umfang je nach Ohrmuschelgröße einsetzen kannst, kommt der kräftige Sound gut zum Ausdruck. Der beyerdynamic Byron BT hat etwas weniger Bass, dafür sind die Mitten klar und angenehm zu hören. Die Kopfhörer eignen sich also perfekt für Radio und Podcasting.

Der beyerdynamic Byron BT ist für 72 Euro bei Beyerdynamic erhältlich. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: 3 Größen Silikon-Ohrpassstücke in den drei Größen S, M, L, 1x Ear-Hooks für einen sicheren Sitz, Micro-USB Ladekabel, Softcase

Koss BT190i K: Der Sportliche

Schweissresistent, stabil und dazu noch farbenfroh: Der Koss BT190i K ist der ideale Begleiter beim Sport und je nach Farbmodell ab rund 50 Euro eines der günstigeren Modelle in unserer Liste.

Die stabile Bügelkonstruktion sorgt dafür, dass rund ums Ohr nichts verrutscht und Du auch bei heftigeren Kopfbewegungen optimales Entertainment erlebst. Die maximale Laufzeit gibt der Hersteller mit 6 Stunden an.

Der Koss BT 190i punktet ausserdem mit einem ordentlichen Bass, der auch bei der dritten Joggingrunde noch den richtigen Drive gibt. Auch bei den Mitten und den Höhen gibt es nichts zu meckern – hier fügt sich alles ein, was ordentlich Wumms hat. Mit den auffälligen Knallfarben sorgen die Kopfhörer für anhaltende gute Laune.

Der Koss BT190i K ist in den Farben Blau-Grün, Koralle-Weiß, Weiß-Grau und Schwarz-Grau bei Amazon* ab 53 Euro erhältlich. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: 3×2 Earbuds für alle Ohrgrößen, USB-Ladekabel

Aktive Geräuschunterdrückung gehört bei vielen hochpreisigen Kopfhörern mittlerweile zum guten Ton. Doch welcher Kopfhörer schirmt die Ohren wirklich gut vor lästigen Umgebungsgeräuschen ab? Das sind die besten ANC-Kopfhörer.

Auvisio IHS-700: Echte Kabelfreiheit für Einsteiger

Günstig und klangstark – wer auf diese beiden Punkte besondere Wert legt, sollte auf die Auvisio IHS-700 ein Auge werfen. Für gerade mal fünfzig Euro bekommst Dueinen vollen Klang mit tiefen und dynamischen Bässen und erstaunlich klarem Sound.

Dazu kommen die für den Preis überraschend zahlreichen Extras: Mit der integrierten Freisprechfunktion lassen sich Telefonanrufe auch ganz einfach freihändig erledigen. Im praktischen Transportetui wartet die eingebaute Powerbank auf ihren Einsatz. Die Auvisio IHS-700 halten im Dauerbetrieb allerdings nur bis zu 2,5 Stunden durch. Die Powerbank ermöglicht danach aber immerhin bis zu vier Ladevorgänge.

Etwas fummelig ist die Bedienung der Kopfhörer: Da das Modell im Mini-Format auf ein berührungsempfindliches Feld beschränkt worden ist, muss man beim Einsetzen ins Ohr etwas aufpassen, sonst schaltete man es wieder aus. Ein wenig Übung hilft – dann kann der Sound genossen werden.

Die Auvisio IHS-700 gibt es für 49 Euro bei Amazon* zu kaufen. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: 2 Ohrhörer inklusive Powerbank-Ladebox, 3 Paar In-Ear-Tips in verschiedenen Größen, Micro-USB-Ladekabel, Anleitung

Optoma BE Free5: Der neue für treue Hörer

Ähnlich dem eben gezeigten Modell von Auvision setzen die BE Free5 von Optoma auf komplett kabellosen Komfort. Design und Verarbeitung wurden seit dem Vorgängermodell BE Free8 weiterentwickelt. Die Steuerung wird an der berührungsempfindlichen Außenseite vorgenommen, auch hier bedarf es etwas Übung, um das Menü störungsfrei zu beherrschen.

Auch bei den BE Free5 wird die Tragebox zur Aufladestation. Die Optoma Nuforce BE Free5 lassen dem Bass und den Mitten genügend Platz zum Wirken, und sogar die Höhen kommen nicht zu kurz, sondern rollen weich am Ohr des Testhörers vorüber. Zudem rauschen die Ohrhörer praktisch nicht, wenn man auf Pause drückt. Mit bis zu 16 Stunden Spielzeit und drei Ladezyklen kommt man gut über den Tag. Besonders praktisch ist die schnelle Ladung: Nach nur 15 Minuten in der Ladeschale kannst Du eine ganze Stunde besten Sound genießen.

Die Optoma BE Free5 gibt esmittlerweile auch in Deutschland für 89 Euro bei Amazon* zu bestellen. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: 3×2 Soft Silikon Ohrpassstücke (S/M/L), 1xSpinfit Ohrpassstück, 3×2 Ohrflügel (S/M/L), Ladeetui, Micro USB-Ladekabel

Beats by Dr Dre X: Der Klassiker in der In-Ears-Variante

Die beliebten Bügelkopfhörer haben Zuwachs bekommen: Mit dem Bluetooth-Modell Beats X kannst Du natürlich mehr als nur Hip Hop hören. Die Beats X schlagen mit 99 Euro zu Buche und punkten neben dem gewohnt guten Design vor allem mit der schnellen Ladefähigkeit: In wenigen Minuten soll die Power für über 8 Stunden bereitstehen.

Die In-Ear-Kopfhörer sind mit dem speziellen, extrabreiten Flexform-Kabel verbunden, das widerstandsfähiger als die herkömmlichen dünnen Kabel sein soll. Eine im Nacken angebrachte Fernbedienung zur Steuerung der Musik oder für Siri sind ebenfalls integriert. Zwei mitgelieferte Wing Tips helfen neben den vier Gummikappen für noch besseren Sitz im Ohr.

Die Beats X gibt es ab 98 Euro bei Otto und anderen Onlinehändlern. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: BeatsX Ohrhörer inkl. Ohrstöpsel in vier verschiedenen Größen; Abnehmbare Wingtips, Tragetasche, Lightning-Kabel auf USB-A Ladekabel

Sennheiser CX 6.00 BT: Der Profi

Dass der deutsche Hersteller Sennheiser Kopfhörer kann, ist bekannt. Mit dem CX 6.00 BT ab rund 70 Euro versucht sich Sennheiser an einer innovativen Idee für seine In-Ears. Statt ein zentrales Bedienelement am Kabel, das am Nacken entlang geführt wird, gibt es nun zwei kleinere Module. Das Bedienelement und der Akku verteilen sich jeweils auf der linken und der rechten Seite entlang der Ohrhörer. Damit gewinnt der Sennheiser CX 6.00 BT zwar keinen Designerpreis, sorgt aber für eine deutlich bessere Bedienbarkeit als viele Konkurrenzmodelle.

Auch der Akku hält mit knapp sechs Stunden ausreichend lange durch. Die integrierte Schnellladefunktion sorgt dafür, dass nach nur zehn Minuten Stromzufuhr direkt wieder zwei weitere Stunden gehört werden kann. Vom Sound erwartet man Großes und wird nicht enttäuscht: Mit vollen Mitten, nicht zu spitzigen Höhen und einem sehr satten Bass erledigt das Sennheiser-Modell seinen Job mehr als beeindruckend. Mit seiner Bandbreite an Klangqualität können diese In-Ears zu einem zuverlässigen Begleiter im Alltag werden.

Die Sennheiser CX 6.00 BT gibt es u.a. bei Amazon* für derzeit 75 Euro. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: Kopfhörer CX 6.00BT In-Ear Wireless, USB- Ladekabel, Ohradapterset (XS/S/M/L), Transporttasche

JBL Endurance Dive: Der Unabhängige

Während die meisten anderen Kopfhörer-Sportmodelle lediglich vor Spritzwasser geschützt sind, sind diese In-Ears von JBL besonders für Aktivitäten in und rund ums Wasser konzipiert. Der JBL Endurance Dive besteht hier den sportlichen Härtetest, denn auch unter Wasser kannst Du ihn für längere Zeit einsetzen.

Der JBL Endurance Dive besteht aus zwei In-Ear-Hörern, die mit einem festen Nackenbügel aus Gummi verbaut sind. Dieses Modell trägt man also eher fest am Kopf, so dass nichts verrutschen kann. Schlau konzipiert ist die automatische Wiedergabefunktion. Setzt Du die Kopfhörer auf, spielt die Musik weiter und pausiert beim Absetzen.

Der besondere Clou an dem Modell: Du brauchst kein gekoppeltes Smartphone, um die Tracks zu hören. Der JBL Endurance Dive besitzt einen eingebauten MP3-Player mit einer Kapazität von 1GB. Wer den Dive einfach als stabilen Sportkopfhörer nutzen will, kann per Bluetooth wie gewohnt die Lieblingstracks vom Smartphone streamen.

Und der Sound? Nun ja – befriedigend. Die In-Ears schotten den Testhörer vom Umfeld ab, was unter Wasser und beim Sport durchaus Sinn ergibt, auf offener Straße aber nicht unbedingt nötig ist. Die Höhen und die Mitten schwächeln etwas, dafür schlägt der Bass umso deutlicher durch. Für den treibenden Sportbeat reichen die JBL Endurance Dive also absolut aus. Auch die Laufzeit ist mit bis zu 8 Stunden absolut zufriedenstellend.

Der JBL Endurance Dive ist für knapp 74 Euro bei Amazon* bestellbar. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: Endurance DIVE-Kopfhörer, Ohrstöpsel in 3 Größen, 1 x Ohrpassstück, Ladekabel, Transportetui

Kygo E4/1000: Der robuste Neuling

Beim Kygo E4/1000 gilt als oberstes Gebot: Stabil muss er sein. Mit den Ohraufsätzen aus Schaumstoff dringt kein Schweiß an die empfindliche Technik. Der Kopfhörer ist nach IPX 5 zertifiziert. Daher eignet sich der Kygo E4/1000 besonders für schweißtreibende Sport-Sessions. Außerdem bist Du mit den zahlreichen Earpieces, Haken und Silikonaufsätzen in drei Größen zuverlässig von Außengeräuschen abgeschirmt.

Der Kygo E4/1000 punktet vor allem bei den Tiefen. Mit ordentlich Druck kommen die Bässe und Mitten gut zur Geltung. Für fein austarierte Harfenklänge oder klassische Musik fehlt den Kyge E4/1000 aber vielleicht ein klein wenig der Biss.

Mit einer ordentlichen Telefonqualität und einer vergleichsweise hohen Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden macht der kabellose Kopfhörer vor allem für die Preisklasse eine gute Figur. Die Funkverbindung reicht bis zu zehn Meter, was im Alltag absolut zufriedenstellend ist. Mit seinen gerade mal 20 Gramm Gewicht ist der Kygo E4/1000 bestens für Dein Training geeignet.

Den Kygo E4/10900 bekommst Du für 69 Euro bei Saturn, Euronics und Thomann. (Stand: Januar 2019)

Lieferumfang: Kygo E4/1000-Kopfhörer, Ohrstöpsel/Aufsätze in 3 Größen, Tasche, Ladekabel

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.