iPhone 2020: 4,7 Zoll Mini-Version könnte im März kommen | handy.de
Apple

iPhone 2020: 4,7 Zoll Mini-Version könnte im März kommen

Das iPhone 12 naht - jetzt gibt es die ersten Infos.

Endlich gibt es wieder iPhone-Nachschub für Fans von kleineren Handys: Das iPhone X führte das randlose Design ein, welches in einer Displaydiagonale von mehr als 6 Zoll resultierte – auch das iPhone 11 Pro und Pro Max wuchsen zusätzlich. Das iPhone 12 soll „nur“ 4,7 Zoll groß sein und schließt so direkt ans iPhone 8 an. Alle Infos zum bald erscheinenden iPhone 2020.

Kleines iPhone 12: Design wie „damals“

Schon jetzt wissen wir nach einem Bericht von Bloomberg, dass das kleine iPhone 2020 mehr mit dem iPhone 8 zu tun hat als den aktuellen Geräten. Zwar gibt es noch keine geleakten Fotos oder vergleichbare Infos, dafür ist aber bekannt, dass Touch ID wieder eingeführt wird. Seit dem iPhone X hat Apple exklusiv auf Face ID gesetzt, aus Kostengründen ist Touch ID aber durchaus eine gute Wahl.

Das heißt auch: Das kommende iPhone für kleine Hände und Taschen wird große Displayränder besitzen. Das macht das Telefon zwar ergonomischer, dafür wird aber gleichzeitig viel Platz verschwendet. Andererseits hält der Akku länger, da das Display entsprechend kleiner ist. Laut Bloomberg wird das Handy zeitnah in China produziert.

iPhone 12: Niedriger Preis, schneller Release

iPhone 12: Rückkehr zum alten Design des iPhone 8?

Apple soll wieder massentauglich werden. Das ist wohl einer der Hauptgründe, warum das Unternehmen das kleine Handy wieder anbieten möchte. Mit dem iPhone X und iPhone 11 hat das Unternehmen aus Cupertino, Kalifornien zwei Premium-Handys vorgestellt, die sich in Sachen Bepreisung gegenseitig überflügelten. Damit verlor man aber auch einen großen Teil der Zielgruppe, die diese Beträge schlichtweg nicht aufbringen konnte.

Das iPhone 12 mit dem kleinen 4,7-Zoll-Display wird offenbar um die 600 Euro kosten, wenn man sich das Preismodell der aktuellen iPhones anschaut: Das iPhone 8 wird bis heute verkauft, im Apple Store kostet das Handy 529 Euro. Das iPhone SE – eines der günstigsten Budget-iPhones – kostete zum Start knapp unter 500 Euro. Die aktuellere Technik wird sich im Preis niederschlagen.

Laut Analysten wird das iPhone 12, dessen finalen Namen wir noch nicht kennen (es könnte auch das iPhone 11 SE sein), noch im März vorgestellt werden. Das neue Modell wird in Deutschland also spätestens im April verfügbar sein.

Im Verlauf des Jahres werden auf jeden Fall weitere iPhones erstellen: Apple wird 2020 nicht nur das erste iPhone mit 5G-Konnektivität vorstellen, sondern auch den aktuellsten Prozessor, bessere Kameras usw. verbauen. Sobald wir erste Details zum kommenden iPhone 2020 haben, werden wir diesen Artikel pflegen und ergänzen.