Die besten Smartphones bis 400 Euro im Überblick | handy.de
Ratgeber

Die besten Smartphones bis 400 Euro im Überblick

Huawei P20, Samsung Galaxy A9 (2019), LG G7 ThinQ und Co. im Check

Smartphones bis 400 Euro von Sony

Sony Xperia XZ2

Gut ein Jahr nachdem das Xperia XZ2 auf dem MWC 2018 vorgestellt worden ist, hat sich der Marktpreis des ehemaligen Sony-Flaggschiffs auf unter 400 Euro verändert. Für nur noch gut 365 Euro ist das Topmodell von Sony bei Amazon* erhältlich. Für diesen Preis bekommt man als Nutzer wirklich sehr viel gute Technik. Dazu zählt beispielsweise der Snapdragon 845-Octa-Core-Prozessor in einem schicken Design, das sich von der Masse abhebt.

Sony Xperia XZ2 und XZ2 Compact vorgestelltQuelle: Sony

Die Ausstattung des Sony Xperia 10 zusammengefasst:

Mit dem Xperia XZ2 schickt Sony in diesem Frühjahr sein 2018er Oberklasse-Smartphone ins Rennen. Im Vergleich zu früheren Generationen wurden Design und Ausstattung angepasst. Doch reicht das, um zu punkten? Wir haben das Xperia XZ2 im Test geprüft.

Sony Xperia 10

Das Sony Xperia 10 ist Sonys neues Mittelklasse-Smartphone und kann als Nachfolger des Xperia XA2 angesehen werden. Die Besonderheit ist auf dem ersten Blick ersichtlich: Das 6 Zoll große Display kommt nämlich im superlangen 21:9-Format daher. Die Auflösung liegt bei Full-HD+. Hinsichtlich der technischen Daten bewegt sich das Xperia 10 in der typischen Mittelklasse. Zu finden ist ein Snapdragon 630-Prozessor mit 3 GB sowie 64 GB interner Speicher, der sich erweitern lässt. Auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt, ist das Sony Xperia 10 nun zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro u.a. bei Amazon* erhältlich. Das größere Modell, das Xperia 10 Plus kostet mit 429 Euro* knapp über 400 Euro.

Sony Xperia 10 in PinkQuelle: Sony

 

Die Ausstattung des Sony Xperia 10 zusammengefasst:

  • Display: 6 Zoll, Full HD+, 21:9-Format
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 630, 3 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 9.0 Pie
  • Kamera: Dual-Kamera (13 MP + 5 MP), f/2.0 & f/2.4
  • Front-Kamera: 8 MP, f/2.0
  • Akku: 2.870 mAh
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Dual-SIM

Sony zeigte während seiner Pressekonferenz nicht nur Flaggschiffe. Das Sony Xperia 10 ist die neue Mittelklasse des japanischen Elektronik-Giganten und bringt dabei ein paar Features der vorgestellten Oberklasse mit.

Smartphones bis 400 Euro von LG

LG G7 ThinQ

Mit dem LG G7 ThinQ findet sich ein weiteres aktuelles Flaggschiff in unserer Bestenliste bis 400 Euro. Im Mai 2018 auf den Markt gekommen, wird das LG G7 ThinQ bei einzelnen Online-Händlern für rund 380 Euro gelistet. Bei Amazon* startet es ab 380 Euro. Auch dieser Preis dürfte demnächst weiter sinken, da zum MWC 2019 der Nachfolger, das LG G8 ThinQ, vorgestellt wurde.

Angetrieben wird das LG G7 ThinQ vom leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 845, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Neben dem Prozessor konnte uns im Test aber auch die gute Verarbeitung und das schicke Design sowie das hochauflösende und anpassbare Display überzeugen. Insgesamt schnitt es mit 4,5 von 5 möglichen Punkten ab.

Die Vier Farben des LG G7 ThinQQuelle: LG
Vier Farbvarianten: Das LG G7 ThinQ kommt in den Farben New Aurora Black, New Platinum Gray, New Moroccan Blue und Raspberry Rose

 

Die Ausstattung des LG G7 ThinQ zusammengefasst:

  • Display: 6,1 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel, LCD M+
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 845 (bis zu 2,8 GHz), 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: Dual-Kamera (16 MP + 16 MP Weitwinkel), f/1.9 & f/1.6
  • Front-Kamera: 8 MP, f/1.9
  • Akku: 3.000 mAh Akku, Quick-Charge 3.0
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, IP68

Mit dem LG G7 ThinQ gibt es ein neues Oberklasse-Smartphone. Mit Features wie der AI Cam und dem Sound-System will das LG G7 ThinQ punkten. Wir haben das Handy im Test genau unter die Lupe angesehen.

Smartphones bis 400 Euro von HTC

HTC U11

Das HTC U11 ist ein Top-Modell aus dem Jahr 2017 und kann technisch immer noch gut mithalten. Denn der High-End-Prozessor Snapdragon 835 bildet das Herzstück, gemeinsam mit 4 GB Arbeitsspeicher. Ebenso besitzt es eine Besonderheit: Druckempfindliche Gehäusekanten, mit denen Du das Smartphone steuern kannst. So kannst Du beispielsweise mit einem Druck auf das Gehäuse ein Foto auflösen.

Bei Amazon* kostet das HTC U11 derzeit rund 309 Euro.

Das HTC U11 in SilberQuelle: HTC

Die Ausstattung des HTC U11 zusammengefasst:

  • Display: 5,5 Zoll, 1.440 x 2.560 Pixel, Super-LCD
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835 (bis zu 2,45 GHz), 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Kamera: 12 MP (HTC UltraPixel™ 3 mit 1,4μm Pixel), f/1.7-Blende
  • Front-Kamera: 16 MP, f/2.0
  • Akku: 3.600 mAh Akku, Schnelladen
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, IP67

Falls 400 Euro Dein Budget doch ein wenig sprengen und Du lieber etwas weniger für Dein nächstes Handy ausgeben möchtest, haben wir Dir auch weitere Listen in verschiedenen Preisklassen erstellt:

Für ein tolles und hochwertiges Smartphone mit einer guten Kamera, Fingerabdruckscanner und leistungsstarkem Prozessor musst Du heute nicht mehr tief in die Tasche greifen. Wir zeigen Dir in diesem Artikel die besten Smartphones bis 300 Euro.

In der Preisklasse bis 200 Euro finden sich interessante Handys. Sie verfügen zum Teil über ein Fullview-Display oder bis zu 64 GB Speicher. Wir geben einen Überblick über Smartphones bis 200 Euro, auf denen Android 8 Oreo oder gar 9 Pie läuft.

Ein Smartphone muss nicht teuer sein. Gerade für Einsteiger oder als Zweit-Handy eignen sich die günstigen Modelle. Wir geben einen Überblick über Smartphones bis 100 Euro, auf denen Android 7.0 Nougat, 8.0 Oreo oder Android 9 Pie läuft.

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.