Super-Wearable ist da: Xiaomi Mi Band 4 vorgestellt! | handy.de
Xiaomi

Super-Wearable ist da: Xiaomi Mi Band 4 vorgestellt!

Das Fitnessarmband für 25 Euro kommt mit OLED-Bildschirm und 20 Tagen Akkulaufzeit

Das Xiaomi Mi Band 4 ist der Beweis, dass ein guter Fitness-Tracker auch (sehr) günstig sein kann: Die Chinesen machen Firmen wie Fitbit, Withings und Garmin einiges vor. Das neueste Wearable bietet einen großen Funktionsumfang lange Akkulaufzeit. Wir erklären, wo und wie Du das Mi Band 4 kaufen bzw. importieren kannst.

Schon seit 2014 veröffentlicht Xiaomi regelmäßig Fitness-Tracker respektive Wearables. Kam zuerst ein Schrittzähler ohne Display, war ein kleiner OLED-Screen in Version 2 und 3 im Paket. Das neu vorgestellte Mi Band 4 stellt nun erstmals bunte Informationen dar.

Mi Band 4: Größeres buntes Display zum Spottpreis

Die Spezialität von Xiaomi: Technik für einen unschlagbaren Preis veröffentlichen. Das Mi Band 4 kostet in China lediglich 169 Yuan, was ca. 21 Euro entspricht. Damit fällt es im Preisspektrum auf ein Level mit allen Vorgängern, die in etwa ähnlich viel kosteten.

Musik-Kontrollmöglichkeiten: Ab jetzt auch bei Xiaomis Wearable Mi Band 4.
Musik-Kontrollmöglichkeiten: Ab jetzt auch bei Xiaomis Wearable Mi Band 4.

Und das, obwohl das Display deutlich gewachsen ist: 40 Prozent größer ist der erstmals bunte OLED-Screen im Vergleich zum Vorgänger Mi Band 3. Es passt dadurch natürlich noch viel mehr Inhalt auf das Display. Das zahlt sich an vielen Stellen aus: Während das Mi Band 3 lediglich das Stummschalten von Anrufen und Deaktivieren von Weckern unterstützte, ist das Mi Band 4 dynamischer unterwegs. Media-Playback soll nun auch direkt möglich sein. Xiaomi zeigt Fotos, wie das Wearable nicht nur Lieder pausieren, sondern auch überspringen und die Lautstärke verändern kann. Ob das nur mit proprietären Xiaomi-Apps oder auch Spotify funktioniert, bleibt noch bis zu unserem Test abzuwarten.

Den Vorgänger des Mi Band 4 hatten wir bereits im Test und attestierten ihm für diesen Preis auch bereits einen sehr großen Funktionsumfang.

Schon das Mi Band 2 aus dem Hause Xiaomi bewies, wie günstig und gleichzeitig gut ein Fitnesstracker sein kann. Das Mi Band 3 legt noch eine Schippe drauf und bringt zahlreiche Features mit, die Version 3 zum würdigen Nachfolger machen.

Mi Band 4: Großer Akku für 20 Tage Laufzeit

Ein größerer Bildschirm bedeutet auch einen größeren Stromverbrauch. Deswegen hat Xiaomi beim Mi Band 4 auch hier Hand angefasst und den Lithium-Ionen-Akku entsprechend vergrößert. Das Mi Band 3 hatte einen lediglich 60 mAh starken Akku, der das Gerät für ebenfalls 20 Tage antrieb. Durch die zusätzlichen Farben anstatt eines monochromen (einfarbigen) Displays wird der Verbrauch steigen.

Das Mi Band 4 kommt wie immer mit jeder Menge Uhren-Designs und bunten Armbändern.
Das Mi Band 4 kommt wie immer mit jeder Menge Uhren-Designs und bunten Armbändern.

Für den chinesischen Markt gibt es zwei interessante Funktionen in einer leicht teureren Version. Zum einen gibt es NFC-Unterstützung, die in China für die Nutzung des Nahverkehrs und zur Zahlung genutzt werden darf. Für den europäischen Markt ist das Mi Band 4 nicht optimiert, Google Pay oder sogar Apple Pay werden auch in Zukunft höchstwahrscheinlich den Weg auf das Wearable nicht finden. Dazu gibt es ein Mikrofon, welches mit Xiaomis Sprachassistenten kooperieren kann. XiaoAI hört aber lediglich auf Mandarin und lässt sich im europäischen Raum nicht vernünftig nutzen.

Xiaomi Mi Band 4 kaufen: Hier geht’s als erstes

Xiaomi Mi Band 4 kaufen: Ab sofort möglich.
Xiaomi Mi Band 4 kaufen: Ab sofort möglich.

Trotz der Optimierung für den chinesischen Markt ist das Mi Band 4 innerhalb von wenigen Wochen auch komplett in Deutsch nutzbar – die Übersetzungen folgen bei Xiaomi immer zeitnah. Ich selbst besaß bereits das Mi Band 1, 2 und 3 und hatte nie Probleme mit Übersetzungen oder eingeschränkten Funktionen. An folgenden Stellen kannst Du das Mi Band 4 kaufen:

Zu unseren Favoriten in Sachen China-Import gehört der Händler TradingShenzhen: Mit Büros in China und Deutschland läuft der Import problemlos, außerdem sind die Preise sehr fair. Das Xiaomi Mi Band 4 ist hier zwar noch nicht verfügbar, wird es aber erfahrungsgemäß in kurzer Zeit sein. Der Preis soll hier zum Verkaufsstart bei rund 39 Euro liegen.

Deutschlands größter Online-Händler Amazon bietet noch kein Mi Band 4 an: In wenigen Wochen werden hier vereinzelte Angebote mit geringen Stückzahlen auftauchen, die preislich jedoch bei rund 50-60 Euro liegen werden. Erst nach einigen Monaten und sinkender Nachfrage pendelt sich der Preis bei schätzungsweise 40 Euro ein.

Auch der China-Shop Banggood hält sich bisher bedeckt. Banggood liefert direkt aus China und überzeugt meist mit guten Preisen und keinen Problemen beim Zoll. Die ersten Angebote liegen hier wahrscheinlich um 40-50 Euro, allerdings ist die Nachfrage bei diesem international tätigen Händler sehr groß – bis zu einer dauerhaften Verfügbarkeit dauert es auch hier lange.

Update vom 12.06.:

Mi Band 4 kaufen: Xiaomi importiert nach Europa

Wie Xiaomi bekannt gab, wird das Mi Band 4 direkt in Europa verfügbar sein. Ein eigener Import mit dem Risiko, zusätzliche Zollgebühren zahlen zu müssen, entfällt durch diese Möglichkeit. Die offiziell importierten Wearables wechseln für 34,99 Euro den Besitzer. Damit liegt der offizielle Preis etwas unter den Preisen, die derzeit etwa bei TradingShenzhen und Amazon abgerufen werden.

Ab dem 26. Juni kannst Du das Mi Band 4 kaufen. Als Hauptvertriebskanal soll der deutsche Amazon-Store dienen. Mit Prime-Expresslieferung müsste das günstige Wearable dann am 27. Juni vor Deiner Haustüre liegen.

Xiaomi Mi Band 4: technische Daten und Spezifikationen

Das Mi Band 4 enthält trotz der kleinen Ausmaße jede Menge Technik. Wir haben alle Funktionen und Bauteile zusammengetragen:

  • Display: 0,95 Zoll, AMOLED, 120 x 240 Pixel, Helligkeit: 450 Nits, bunt, Touch-sensitiv, kratzfest
  • Akku: 135 mAh Li-Ion
  • Bluetooth 5.0
  • IP-Spezifikation: IP-68, Wasserdicht bis 50 Meter
  • Herzfrequenzmesser
  • Bewegungs- und Lagesensor, 6 Achsen
  • Armbänder: Wechselbar
  • Watch Faces: 77 verschiedene Designs
  • NFC*
  • Mikrofon*

Die mit dem Stern* gekennzeichneten Funktionen sind derzeit der chinesischen Version vorbehalten.

Via Smartdroid