Xiaomi zeigt innovativen Finger-Scanner im Display | handy.de
Smartphone-Technik

Xiaomi zeigt neuen und innovativen Fingerabdruck-Scanner

Ein Video demonstriert die riesige Scanner-Fläche

Die Geschichte des Fingerabdruck-Scanners ist zwar eine lange, aber nicht unbedingt eine sehr komplexe. Von der Integration im Home Button, auf der Rückseite oder im Rahmen, bis hin zum Scanner direkt unter der Display-Anzeige wurde der Einsatzort oft verlegt. Mittlerweile scheint sich aber mit einem Scanner unter dem Display der nächste größere Standard abzuzeichnen. Xiaomi demonstriert in einem Video, wohin diese Reise noch gehen könnte.

Xiaomi will große Teile des Displays zum Fingerabdruck-Scanner machen

Der Gedanke dahinter ist zwar bei weitem nicht neu, die Ausführung allerdings schon. Bereits Samsung hatte vor über einem Jahr ein Patent angemeldet, bei dem das gesamte Display als Fingerabdruck-Scanner dienen kann. Die Vorteile liegen in komfortabler und vor allem aus funktioneller Hinsicht auf der Hand. Xiaomi hat nun ein Video auf Weibo veröffentlicht, das zwar nicht das ganze Display als Scanner zeigt, aber einen großen Bereich in der Mitte dafür reserviert.

Die Fläche, die für das Scannen genutzt wird, liegt bei über 50 x 25 mm und ist damit über fünfmal so groß als bei vergleichbaren Techniken. Nach der im Video gezeigten Einrichtung des Abdrucks, zeigt der Mitgründer von Xiaomi – Lin Bin – wie er das Prototypen-Gerät an unterschiedlichen Stellen am Display entsperren kann. Dazu legt er an verschiedenen Positionen seinen Finger auf. Das Display reagiert extrem schnell und entsperrt das Smartphone ohne Probleme.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Vor allem die erwähnte Geschwindigkeit ist beeindruckend. Denn die meisten Smartphones sind mit solchen Scannern noch recht langsam unterwegs. Das Mate 20 Pro von Huawei beispielsweise braucht etwas länger als freiliegende Scanner, um das Display zu entsperren. Im Video hingegen ist kaum ein Unterschied in der Geschwindigkeit zu einem traditionellen Fingerabdruck-Scanner zu erkennen.

Funktionale Vorteile eröffnen völlig neue Möglichkeiten

Der nächste Schritt wäre also, das gesamte Display in einen Fingerabdruck-Scanner zu verwandeln. Die Möglichkeiten, die dadurch entstehen können, sind vor allem vor dem Aspekt der Sicherheit weitreichend. Wer eine App beispielsweise per Fingerabdruck sichern möchte, muss diese zuerst antippen und dann den Finger zum Scanner bewegen. Im Falle eines Scanners im Display, müsste man nur noch die App selbst antippen. Handelt es sich um den richtigen Finger, dann sollte sich auch die App sofort ohne Probleme öffnen lassen.

Natürlich ist das nur eine Möglichkeit und eine sehr komfortable noch dazu, aber der Gedanke dahinter könnte noch zu vielen weiteren Szenarien führen. Ob Xiaomi der erste Hersteller sein wird, der mit einem solchen Display auf den Markt kommt, ist natürlich noch völlig unklar. Dass die Entwicklung aber an dieser Stelle voranschreitet, ist immerhin schon einmal ein gutes Zeichen.

Für ein tolles und hochwertiges Smartphone mit einer guten Kamera, Fingerabdruckscanner und leistungsstarkem Prozessor musst Du heute nicht mehr tief in die Tasche greifen. Wir zeigen Dir in diesem Artikel die besten Smartphones bis 300 Euro.

Quelle Weibo