Xiaomi CC: So soll die neue Smartphone-Reihe überzeugen | handy.de
Xiaomi

Xiaomi CC: So soll die neue Smartphone-Reihe überzeugen

Xiaomi "Color & Creative" kommt von Beauty-App-Hersteller | Update: Neue Infos zum MiCC9e und MiCC9

Noch mehr Günstig-Smartphones aus der Volksrepublik China: Xiaomi kündigt mit „Color & Creative“ eine neue Smartphone-Serie an. Noch kennen wir keine Details zu Geräten – durch die bereits vorhandenen Infos lassen sich aber einige Rückschlüsse ziehen. Hier sind alle Details gesammelt.

Die Xiaomi CC-Serie entstand, weil Xiaomi letztes Jahr die Firma Meitu aufgekauft hat. Bekannt ist diese vor allem wegen ihrer Software: Mit insgesamt 11 verschiedenen Apps, die sich alle auf die Bildverbesserung und Verschönerung von Portraits konzentrieren, ist Meitu einer der führenden AI-Anbieter für Fotos. Aber auch Smartphones wurden von der Firma produziert. Diese waren – oh Wunder – auf (Selfie-)Fotos optimiert. Das gesamte Wissen wurde von Xiaomi geschluckt und wird nun in den Color & Creative-Geräten eingesetzt.

Lei Jun ist Chef von Meitu und kündigte die Xiaomi CC-Smartphones offiziell an.
Lei Jun ist Chef von Meitu und kündigte die Xiaomi CC-Smartphones offiziell an.

Xiaomi CC: Das können die neuen Handys

Meitu gibt bei der Entwicklung der neuen Smartphones den Ton an. Das ist auch bei anderen Produkten von Xiaomi der Fall: Hier entsteht bei weitem nicht alles im eigenen Haus. Die Staubsaugerroboter von Xiaomi gehören zu Roborock, Smart-Home-Glühbirnen kommen von Yeelight und auch Huami liefert Hardware fürs clevere Zuhause.

Das Meitu M8 von Anfang 2017. Um auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig zu sein, fehlt noch einiges.
Das Meitu M8 von Anfang 2017. Um auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig zu sein, fehlt noch einiges.

Mit Meitu, genauer gesagt dem Team „Chic & Cool 90“ an der Spitze, werden mit Sicherheit einige Funktionen direkt auf dem Smartphone verfügbar sein: Erweitere Fotooptionen für noch gelungenere Selfies, mehr KI-Möglichkeiten in der Bildbearbeitung und auch sonst werden die Xiaomi CC-Geräte eher an Lifestyle orientierte Handys. Die Zielgruppe für Color & Creative ist dementsprechend etwas jünger.

Xiaomishka.ru berichtet von zwei möglichen Smartphones: Dem Xiaomi CC9 und dem CC9e. Das CC9 soll mit bis zu 48 Megapixeln auflösen und dazu noch eine Ultraweitwinkel- und eine Zoom-Linse bieten. Als Prozessor soll der Snapdragon 730 dienen – er wird auch in dem aktuellen Xiaomi-Budget-Smartphone 9T eingesetzt. Das Xiaomi CC9e bekommt offenbar einen schwächeren Prozessor, kann aber auch mit 48 MP fotografieren. Dazu kommt mindestens eine zweite Kamera.

Meitu BeautyPlus: Eine von fünf sehr erfolgreichen Beauty-Apps des Xiaomi CC-Machers.
Meitu BeautyPlus: Eine von fünf sehr erfolgreichen Beauty-Apps des Xiaomi CC-Machers.

Xiaomi MiCC9e: Spezifikationen und Bilder

Das Xiaomi MiCC9e wurde offiziell präsentiert.
Das Xiaomi MiCC9e wurde offiziell präsentiert.

Inzwischen gibt es erste offizielle Infos zum günstigeren der ersten beiden Color & Creative-Smartphones: Das Xiaomi MiCC9e ist in einem Promo-Video auf Sina Weibo, dem chinesischen Facebook, zu sehen. Direkt im Video sehen wir Memojis – eine Funktion, die wir bisher nur von Apple kennen. Der Clip macht auch klar: Die Zielgruppe ist ganz klar sehr jung.

Die technischen Details des Xiaomi MiCC9e:

  • Prozessor: Snapdragon 710
  • Bildschirm: 5,97 Zoll, 2.340×1.080 Pixel, AMOLED
  • Kamera: Triple-Kamera mit Weitwinkel und Telezoom, Hauptkamera: 48 MP
  • Selfie-Kamera: 35 MP
  • Akku: 3.500 mAh, Quick Charge mit 18 Watt
  • USB Typ C
  • RAM: 6 / 8 GB je nach Ausführung
  • Speicher: 64 / 128 GB je nach Ausführung
  • Betriebssystem: MIUI 10 CC (basierend auf Android 9 Pie)

Auch chinesische Preise sind schon bekannt: Das MiCC9e kostet in Asien wohl je nach Ausführung 1599, 1899 oder 2199 chinesische Yuan. Das entspricht 204, 243 und 281 Euro.

Xiaomi MiCC9: Spezifikationen

Auch für das bessere Gerät sind inzwischen Daten aufgetaucht – allerdings nicht von offizieller Stelle. Der Leaker Xiaomishka veröffentlichte eine Tabelle, die direkt aus China kommt und angeblich die Details des MiCC9 verrät. Diese Technik könnte im neuen Color & Creative-Handy von Xiaomi stecken:

  • Prozessor: Snapdragon 730
  • Bildschirm: 6,39 Zoll, 2.340×1.080 Pixel, AMOLED
  • Kamera: Triple-Kamera mit Weitwinkel und Telezoom, Hauptkamera: 48 MP
  • Selfie-Kamera: 35 MP
  • Akku: 4.000 mAh, Quick Charge mit 27 Watt
  • USB Typ C
  • RAM: 6 / 8 GB je nach Ausführung
  • Speicher: 128 / 256 GB je nach Ausführung
  • Betriebssystem: MIUI 10 CC (basierend auf Android 9 Pie)

Auch fürs Xiaomi MiCC9 liegen bereits Preise vor. Die Variante mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher soll 2599 Yuan (332 Euro) kosten, für 2799 Yuan (358 Euro) gibt es 8 GB RAM. Für 256 GB Speicher und 8 GB RAM müssen 3099 Yuan (396 Euro) bezahlt werden.

Ob die Geräte den Weg bis nach Europa schaffen, ist noch nicht bekannt. Einerseits können wir uns sicher sein, dass die Xiaomi CC-Smartphones auf den chinesischen Markt optimiert werden – dort laufen die Beauty-Apps besonders gut. Andererseits ziehen Beauty-Filter die Massen hier nicht sonderlich stark an. Ob eine Version auch deutsch lokalisiert und hier zum Verkauf angeboten wird? Wir werden sehen.

Alle Xiaomi Smartphone-Reihen im Überblick

Noch eine weitere Smartphone-Reihe von Xiaomi? Insgesamt gibt es von diesem Hersteller nun sieben Modellreihen, die aktiv bespielt werden. Wir haben alle Reihen gelistet:

  • Xiaomi Mi (Mi 8, Mi 9, Mi 9 Pro)
  • Xiaomi Mi Mix (Mix 3, Mix 2s)
  • Xiaomi Mi Max (Max 2, Max 3)
  • Xiaomi Mi Play
  • Xiaomi Mi CC (CC9?)
  • Redmi (Redmi 4, Redmi 5)
  • Redmi Note (Note 4, Note 5 Pro)

Die neueste Version von Android hört auf den Namen Android 10. Nach Android 9.0 Pie soll die zehnte Version von Android noch performanter und schonender für den Akku werden. Wir haben alle Smartphones für das Android-Update gesammelt.

Quelle Xiaomishka.ru Sina Weibo