Xiaomi Black Shark 2: Erstes Bild zeigt Gaming-Handy | handy.de
Xiaomi

Xiaomi Black Shark 2: Erstes Bild eines Prototypen aufgetaucht

Neues High-End-Gaming-Smartphone von Xiaomi

In China geht man wohl, was das Thema Mobile Gaming betrifft, „all-in“. Zumindest im Falle von Xiaomi scheint man noch einiges vor zu haben. Innerhalb von knapp sieben Monaten veröffentlichte der Hersteller der Mi-Mix-Serie zwei Gaming-Smartphones in 2018. Das Black Shark und Black Shark Helo unterschieden sich aber größtenteils nur in den Speichergrößen. Nun tauchte auf Geekbench ein neues Black-Shark-Gerät auf, und diesmal gibt es eine deutlich entscheidende Änderung im Inneren zu sehen.

Update vom 27. Februar 2019

Kamera und Teile der Rückseite zu sehen

Im Netz ist ein Bild des kommenden chinesischen Gaming-Smartphones Xiaomi Black Shark 2 aufgetaucht. Der Nachfolger des Black Shark und Black Shark Helo soll mit starker Hardware punkten und wird mit einem Snapdragon 855 Prozessor, 8 GB RAM und mindestens 64 GB internen Speicher aufwarten. Auch Varianten mit 128 GB und 256 GB sind im Gespräch.

Wichtiger ist allerdings derzeit das aufgetauchte Foto, auch wenn erst einmal nur recht wenig zu erkennen ist. Anscheinend wird man beim Xiaomi Black Shark 2 wieder auf eine Dual-Kamera setzen. Eine der beiden Linsen hat stark Ähnlichkeit mit einer Weitwinkel-Linse, allerdings ist das in diesem Fall noch reine Spekulation. Beim Design der Rückseite bleibt sich der chinesische Hersteller seiner Gaming-Sparte treu. Neongrüne Linien durchziehen matte und glänzende schwarze Bereiche.

Wir hätten an dieser Stelle aber noch gerne die Frontseite mit dem Display gesehen. Auch ob es sich hier um ein echtes Modell, einen Prototypen oder gar einen Dummy handelt, ist nicht auszumachen. Viele Meldungen berichten allerdings von einem Prototypen-Modell. In den nächsten ein bis zwei Monaten sollte schon der Release erfolgen. In dieser Zeit können auch noch weitere Leaks des Black Shark 2 ins Netz finden.

Update vom 04. Februar 2019

Xiaomi Black Shark 2: Release in der ersten Jahreshälfte wahrscheinlich

Gaming-Smartphones liegen bei den Herstellern im Trend, auch wenn spezialisierte Geräte derzeit nicht die höchsten Absatzzahlen liefern. Xiaomi hat mit der Black-Shark-Serie einen ersten ernstzunehmenden Konkurrenten für das Razer Phone präsentiert und brachte sogar nach nicht einmal einem halben Jahr einen indirekten Nachfolger mit mehr Speicher auf den Markt. Der echte Nachfolger, das Black Shark 2, wird für dieses Jahr erwartet und soll bereits kurz vor der Fertigstellung stehen.

Produkt-Chef redet über zu Black Shark 2Quelle: Weibo

Wie Playful Droid berichtet hat sich Xiaomis Produkt-Verantwortlicher auf der chinesischen Social Media Plattform Weibo zu Wort gemeldet und laut eigener Aussage bereits die „volle Persönlichkeit der Black Shark Maschine“ zu Gesicht bekommen. Damit dürfte aller Voraussicht nach das Endmodell gemeint sein, das sogar in Kürze in Massenproduktion gehen sollte.

Das erste Black Shark Gaming-Smartphone des Herstellers wurde im April vergangenen Jahres vorgestellt. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der Nachfolger Black Shark 2 nun im Bereich rund um März und/oder April vorgestellt wird. Ein genaues Datum gibt es natürlich nicht, aber auf dem MWC 2019 gegen Ende Februar halten wir eine Vorstellung (noch) für ausgeschlossen. Die Chance, dass das Gerät auch nach Europa kommen könnte, sind allerdings recht hoch.

Zocken auf dem Smartphone ist schon lange Realität geworden. Mittlerweile sogar größer als je zuvor. Wir stellen Dir die besten Gaming-Smartphones vor, die der Markt derzeit hergibt.

Originalartikel vom 08. Januar 2019

Xiaomi Black Shark Skywalker: Mit Snapdragon 855 Prozessor zu den Sternen

In einer weit, weit entfernten Galaxie… Na gut, nicht ganz, aber zumindest in Asien ist ein neues Gaming-Smartphone aufgetaucht, das auf den klangvollen Namen Black Shark Skywalker hört. Ob das Gerät etwas mit der Star-Wars-Saga zu tun hat, ist natürlich fraglich, aber der Prozessor könnte die Geschwindigkeit des Falcon von Han Solo aufweisen. Ein Geekbench leakt verrät hier mehr.

Das Xiaomi Black Shark Skywalker scheint einen Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor unter der Haube zu haben, der zusammen mit 8 GB RAM für ordentlich Leistung sorgen soll. Der Leak zeigt, dass sich die Performance sehen lassen kann. Genau wie das erst kürzlich geleakte Xperia XZ4 von Sony, erreicht auch das Black Shark Skywalker rund 3.500 Punkte im Single-Core und gut 11.100 Punkte im Multi-Core-Test des Benchmarks.

Xiaomi Black Shark Skywalker zeigt sich im BenchmarkQuelle: Geekbench

Interessant ist zudem, dass das Skywalker genannte Smartphone wieder auf 8 GB RAM setzt. Das Xiaomi Black Shark Helo wurde Ende vergangenen Jahres noch mit 10 GB RAM und 512 GB internem Speicher ausgeliefert. Allerdings sollten auch 8 GB RAM ordentliches Multitasking und Mobile Gaming liefern. Zur weiteren Ausstattung ist bisher aber noch nichts bekannt. Immerhin ist noch Android 9.0 Pie im Screenshot zu erkennen.

Neues Gaming-Smartphone wird auch mit 5G-Modem vermutet

Wie Qualcomm bereit auf der CES 2019 in Las Vegas ankündigte, könnte auch das Xiaomi Black Shark Skywalker eines der 30 Smartphones werden, die in diesem Jahr mit einem 5G-Funkmodul ausgestattet sind. Die Vermutung liegt jedenfalls nahe, dass das neue Gerät eines der X24 oder X50 Modems des Herstellers aufweisen kann.

3G, 4G und jetzt 5G. Der neue und noch schnellere Mobilfunkstandard wird 2019 endgültig starten. Chip-Hersteller Qualcomm erwartet mehr als 30 5G-fähige Smartphones in diesem Jahr. Als Basis dient der Snapdragon 855.

Allerdings spielt das für den deutschen Raum bisher noch eine eher untergeordnete Rolle. Selbst 4G ist bei weitem noch nicht flächendeckend in unserem Land verfügbar und so dürfte sich ein Support für den neuen und schnelleren Standard noch einige Jahre in die Länge ziehen.

Quelle Geekbench