Wie das Smartphone beim Dating zur Falle wird | handy.de
Panorama

Wie das Smartphone beim Dating zur Falle wird

Studie zeigt: iPhone oder Android-Modell kann entscheidend sein

iPhone-Nutzer haben Vorurteile gegenüber Android-Nutzer und andersrum. Das geht aus der Match-Studie zu „Singles in America“ hervor. Match ist nach eigenen Angaben das weltgrößte Beziehungsunternehmen. Für das vergangene Jahr haben über 5.000 US-amerikanische Singles an der zum achten Mal durchgeführten Studie teilgenommen. Dabei behandelt die Studie eine große Bandbreite an Themen, wie beispielsweise die sich veränderten Gender-Normen oder aber auch technologische Einflüsse.

Das Smartphone beim Date: Das ist das größte No-Go

So finden es knapp 60% der Teilnehmer sehr unangemessen, wenn der Dating-Partner während des ersten Dates kontinuierlich das Smartphone checkt. Von allen befragten Frauen finden ganze 90%, dass dieses Verhalten ein No-Go ist. Dazu steht fast schon im Gegensatz, dass sich zudem 92% der befragten Frauen einig sind, dass ein zu altes Smartphone-Modell negativ auf sie wirkt. So zitiert WinFuture die Studie. Aber auch ein beschädigtes Smartphone beim Date kommt bei knapp 14% aller Singles nicht gut an.

iOS- und Android-Nutzer: Schwierige Startbedingungen

Aus der Studie kristallisieren sich darüber hinaus auch Vorurteile zwischen Android- und iPhone-Nutzern heraus: Die Studie soll aufzeigen, dass Nutzer von Android-Smartphones eine 15-fach höhere Wahrscheinlichkeit haben, ihr Gegenüber negativ zu bewerten, wenn dieser ein iPhone besitzt. Auf der anderen Seite soll die Wahrscheinlichkeit bei iPhone-Nutzern sogar 21-fach höher sein. So kann das falsche Smartphone beim Dating problematisch werden.

Ergebnisse gelten nicht für Deutschland

Jedoch sollte beachtet werden, dass diese Ergebnisse ausschließlich auf US-amerikanischen Daten beruhen. So ist beispielsweise der Anteil an iOS-Nutzern ist in den USA deutlich höher als hierzulande. Dort halten sich iOS und Android annähernd die Waage. Ende 2017 betrug der iOS-Nutzer-Anteil laut statista knapp 45% in den USA. Dahingegen nutzten Ende 2017 nur rund 12% der Deutschen ein Smartphone mit iOS-Betriebssystem.

Ob sich deutsche Singles beim Dating bereits Sorgen machen müssen, welches Smartphone in der Tasche getragen wird, bleibt also noch offen. Bei einem Dating-Besuch in den USA sollte das aber vielleicht im Hinterkopf bleiben.

Quelle Singles in America winfuture statista