WhatsApp: Diese Handys werden nicht mehr unterstützt | handy.de
Apps

WhatsApp: Windows 10 Mobile wird zeitnah abgesägt

Auf mehreren Betriebssystemen läuft die Messenger-App bald nicht mehr

WhatsApp wird künftig nicht mehr auf veralteten Betriebssystemen laufen. Das Unternehmen hat angekündigt, den WhatsApp-Support für die betroffenen Versionen von iOS, Android und Windows Phone in Zukunft einzustellen. Für manche der hier aufgezählten Smartphones hat WhatsApp schon das zeitliche gesegnet, manche Geräte haben aber noch eine Gnaden-Schonfrist. Hier sind alle Handys im Überblick, die WhatsApp nicht mehr nutzen können (werden):

Update vom 21. Juli 2019

Windows 10 Mobile: Ab dem 15. Januar 2020 kein Zugriff mehr

Schon im Vorfeld berichteten wir, dass WhatsApp zeitnah für Windows Phone / Windows 10 Mobile eingestellt wird. Ein Hinweis in der App weist explizit darauf hin, dass ab dem 31. Dezember diesen Jahres Schluss sein würde. Es gibt allerdings eine kleine Schonfrist: Die letzten paar Nutzer des mobilen Betriebssystems können den Messenger noch für zwei Wochen weiter nutzen. Dann ist komplett Schluss und die Kommunikation per WhatsApp wird komplett unterbunden:

WhatsApp: Erst zwei Warnnachrichten, dann komplettes Support-Ende auf Windows Phone.

Die Einstellung von WhatsApp lässt sich übrigens nicht entgehen: Uhrzeiten umstellen bringt nichts, auch weiter funktionierende inoffizielle Anwendungen versprechen keine Lösung. Dir bleibt nur die Möglichkeit, einen anderen, noch unterstützten Messenger zu nutzen (Etwa Telegram), oder musst auf ein anderes Smartphone umsteigen. Die besten Alternativen für einen kleineren Geldbeutel haben wir hier zusammengestellt – aber keine Angst, diese Smartphones sind durch technischen Fortschritt mindestens genauso schnell wie Windows Phones:

Update vom 12. Juni 2019

Windows Phone: WhatsApp funktioniert bald nicht mehr!

Jetzt ist es endgültig vorbei: Nutzer von Windows Phones / Windows Mobile können schon bald kein WhatsApp mehr nutzen. Das teilte Facebook, der Mutterkonzern von WhatsApp, mit. Grund dafür ist zum einen das Ende von Windows Phone als Smartphone-Betriebssystem. Das System hat sich in den letzten Jahren nicht durchsetzen können und ist nun kurz vor dem Tod. Noch gibt es für einige Monate kleinere Sicherheitsupdates. Offiziell wird Windows 10 Mobile, wie es offiziell heißt, bis zum Ende des Jahres 2019 unterstützt. Neue Funktionen gibt es bis dann aber eh nicht mehr.

Windows Phone muss schon bald ohne den beliebten Messenger WhatsApp auskommen.
Windows Phone muss schon bald ohne den beliebten Messenger WhatsApp auskommen.

WhatsApp schließt sich dem offiziellen Ende von Windows Phone an und wird ab dem 31.12.2019 nicht mehr funktionieren. Anstatt weiter das Versenden von Nachrichten zu unterstützen, wird die Anwendung komplett funktionsunfähig gemacht. Das ist besonders ärgerlich, da die Geräte dadurch in vielen Fällen einen großen Teil ihres Funktionsumfangs verlieren – WhatsApp gehört in Deutschland immerhin zu den meist genutzten Messengern und wirklich gute Alternativen gibt es für Windows Phone / Windows 10 Mobile nicht.

WhatsApp-Ende: Diese Windows Phones sind betroffen

Da WhatsApp den Support für alle Windows Phones / Windows 10 Mobile und damit ein ganzes Betriebsysstem einstellt, ist die Liste der nicht mehr unterstützten Geräte relativ lang. Am häufigsten sind Nokia-Smartphones betroffen, die Windows Phone „bis in den Tod“ begleiteten und von Microsoft aufgekauft wurden.

  • Nokia Lumia 435
  • Nokia Lumia 520
  • Nokia Lumia 530
  • Nokia Lumia 532
  • Nokia Lumia 535
  • Nokia Lumia 540
  • Nokia Lumia 550
  • Nokia Lumia 620
  • Nokia Lumia 625
  • Nokia Lumia 630 / 635
  • Nokia Lumia 640
  • Nokia Lumia 640 XL
  • Nokia Lumia 650
  • Nokia Lumia 720
  • Nokia Lumia 730 / 735
  • Nokia Lumia 820
  • Nokia Lumia 830
  • Nokia Lumia 920
  • Nokia Lumia 925
  • Nokia Lumia 930
  • Nokia Lumia 950
  • Nokia Lumia 950 XL
  • Nokia Lumia 1020
  • Nokia Lumia 1320
  • Nokia Lumia 1520
  • BLU Win HD w510u
  • BLU Win HD LTE x150q

Einen günstigen Umstieg auf Android-Geräte, die WhatsApp weiterhin unterstützen, haben wir hier zusammengestellt:

Quelle WhatsApp
Via Deskmodder