Alternativen zu WhatsApp: Die besten Messenger im Test | handy.de
Apps

Alternativen zu WhatsApp: Die besten Messenger im Check

Facebook Messenger, Telegram, Threema, Signal, iMessage und Co.

WhatsApp-Alternativen aus dem Hause Facebook

Facebook Messenger

Mit über einer Milliarde aktiver Nutzer ist der Facebook Messenger hinsichtlich der Nutzeranzahl die stärkste App unter den WhatsApp-Alternativen. Fast alle Deine Freunde, mit denen Du sonst über WhatsApp chatten würdest, wirst Du vermutlich auch im Facebook Messenger finden. Denn alle Deine Freunde, die bei Facebook angemeldet sind, kannst Du automatisch auch über den Facebook Messenger kontaktieren. Und selbst die Leute, die bisher noch nicht bei Facebook angemeldet sind, können sich auch ganz ohne einen Facebook-Account beim Facebook Messenger registrieren. Name und Telefonnummer reichen hier vollkommen aus.

Die grundsätzlichen Funktionen des Facebook Messenger sind denen von WhatsApp sehr ähnlich: Einzel- oder Gruppennachrichten, Fotos, Videos und Dateien verschicken oder kostenlose Anrufe starten, sind nur einige der Facebook Messenger Funktionen. Im Vergleich zu WhatsApp kannst Du hier außerdem Gruppen-Video-Telefonate starten oder Deine Freunde zu einem virtuellen Spiel einladen.

WhatsApp-AlternativenQuelle: handy.de
Der Facebook Messenger ist eine der beliebtesten Alternativen zu WhatsApp.

Bist Du allerdings aufgrund von Sicherheits- und Datenschutzbedenken auf der Suche nach WhatsApp-Alternativen, ist der Facebook Messenger wohl nicht die richtige Wahl, denn Du bleibst beim selben Unternehmen, da auch WhatsApp zu Facebook gehört. Immerhin werden mittlerweile die Chats im Facebook Messenger – auf Wunsch – mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung versehen.

‎Messenger
‎Messenger
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos

Facebook arbeitet schon seit längerem am Re-Design seines Facebook Messengers und integriert einige neue Features. Eine neue Funktion lässt ab sofort das Zurückholen von bereits abgeschickten Nachrichten zu.

Instagram

Instagram hat sich in den letzten Jahren zu einer moderneren und vor allem für jüngere Leute interessanteren Alternative zu WhatsApp entwickelt. Denn die „Insta-Generation“ nutzt den Facebook-Ableger ohnehin schon nahezu täglich. Sei es für neue Postings oder kurze Stories, die mit der Followerschaft geteilt werden. Insbesondere die jüngere Smartphone-Generation ist ständig auf Instagram unterwegs, folgt, liked und kommentiert. Ein Großteil Deines Freundeskreis wird also vermutlich schon ein Konto bei Instagram besitzen, sodass Du leicht mit ihnen in Kontakt treten kannst.

Beispiel einer Instagram-ChatübersichtQuelle: Instagram

Denn auch Instagram besitzt einen Messenger für seine Nutzer und stellt damit eine von vielen WhatsApp-Alternativen dar. Fotos, Videos, GIFs oder Sprachnachrichten können auch hier problemlos verschickt werden. Selbst Sprach- und Videoanrufe sind möglich. Ein Vorteil ist zudem, dass viele die App vermutlich ohnehin installiert haben und mehrfach täglich hineinschauen. Nachteil ist jedoch, dass auch Instagram wie WhatsApp zu Facebook gehört. In Sachen Sicherheit und Werbung unterscheidet es sich also nicht.

Instagram
Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos+

‎Instagram
‎Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos+

Noch mehr alternative Messenger

Das sind nur die größten Alternativen, die es derzeit für Android und iOS gibt. Aber natürlich nicht alle Anwendungen: Dazu kommen etwa altbekannte Anwendungen wie Skype oder ICQ, die mit neuen Apps wieder auferleben wollen. Auch Viber zählt zu den Messenger-Apps, die einmal beliebt waren.

Einen großen Messenger haben wir bisher aber noch gar nicht erwähnt: WeChat dominiert den gesamten asiatischen Markt, weil es sogleich Messenger für privates und Arbeit ist, per WePay Bezahlungen möglich macht und Spiele ebenfalls anbietet. Der Messenger bietet einen großen Funktionsumfang, ist aber für den Gebrauch im europäischen Raum (noch?) nicht ausgelegt.

Einen komplett anderen Ansatz fährt beispielsweise Briar: Die App setzt komplett auf Dezentralisierung und verwendet das gewöhnliche Internet gar nicht. Die Nachrichten verbreiten sich über ein lokal aufgebautes Netzwerk von Handys, die Bluetooth und WLAN aktiviert haben – ein sogenanntes Mesh. So sucht sich die Nachricht den Weg über dutzende Geräte, ohne jemals im Internet von Regierungen oder Hackern abgegriffen werden zu können. Die Anwendung kann allerdings über das TOR-Netzwerk Infos austauschen, sodass die Anwendung auch einige Online-Funktionen bietet. Die Anwendung kam unter anderem bei den Protestierenden Bürgern in Hong Kong zum Einsatz, um der Polizei-Überwachung zu entgehen. Durch die Einschränkungen von iOS wird die Anwendung in absehbarer Zukunft nur auf Android-Handys funktionieren.

Briar
Briar
Entwickler: Briar Project
Preis: Kostenlos

Das war unsere Übersicht über WhatsApp-Alternativen mit Apps für jeden Geschmack.

Bei Instagram dreht sich alles um schöne Bilder. Es wird gefiltert und drapiert was das Zeug hält. Neben Bildern im Feed zählen auch die Instagram Stories zu den wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. So hebst Du Deine Stories von der Masse ab.