Huawei: P20 Pro bestätigt und Infos zur Kamera und Speicher | handy.de
Huawei

Huawei: P20 Pro bestätigt und Infos zur Kamera und Speicher

Pro anstatt Plus-Modell

Während Samsung auf dem MWC in Barcelona das große Galaxy-S9-Feuerwerk entzündete, hielt sich der chinesische Konkurrent Huawei auf der weltweit größten Mobilfunkmesse in Sachen Smartphones zurück. Huawei zeigte hingegen neue MediaPad M5-Modelle und das MateBook X Pro. Doch bereits Ende des Monats wollen auch die Chinesen in Paris ihr neues Flaggschiff enthüllen. Dass der P10-Nachfolger den Namen P20 tragen wird, wurde zuletzt bereits durch ein offizielles Teaser-Video bestätigt. Nun wirbt Huawei jedoch in Barcelona mit Werbeplakaten, die den Namen des zweiten Spitzenmodells bestätigen: Das P20 Pro. Ebenso nennt Technik-Leaker Roland Quandt neue technische Details.

Fokus auf KI und Fotografie beim P20

Alex Dobie von der niederländischen Technikseite Android Central hat das Plakat am Touristen-Punkt Plaça d’España entdeckt. Inhaltlich spielt das Plakat auf die Künstliche Intelligenz-Funktionen an, die das P20 ganz offensichtlich, wie bereits das Mate 10 Pro, besitzen wird. Auf dem Plakat titelt Huawei „PaciencIA. El Renacimiento de la fotografIA se acera“, das auf Deutsch bedeutet: „Geduld. Die Wiedergeburt der Fotografie rückt näher“. Grafisch hervorgehoben sind die Buchstaben IA – eine Anspielung auf das englische Wort A.I = Artificial Intelligence (Deutsch: Künstliche Intelligenz). Aber auch der Fokus auf die Fotografie und der möglicherweise drei Kameralinsen ist in dem Werbeslogan enthalten.

Kein P20 Plus

Viel interessanter wird es jedoch im unteren Teil der Werbetafel. Denn dort nennt Huawei die neuen Flaggschiffe erstmals beim Namen: P20 und P20 Pro – Co-Engineered with Leica. Der Name P20 war schon länger im Gespräch für den P10-Nachfolger. Dieser Produktname ist einfach etwas griffiger als P11, daher ist es auch wenig verwunderlich, dass Huawei seine P-Serie von nun an in 10er-Schritten fortführt. Etwas überraschend ist jedoch die Namensbezeichnung des größeren Modells. Bisher setzte Huawei bei der P-Serie auf den Zusatz Plus. Das wird sich dieses Jahr aber ändern und das größere Modell wird den Zusatz Pro tragen. Bereits beim Mate 10 Pro verwendete Huawei die Pro-Ergänzung. Nun scheint das chinesische Unternehmen auch bei der P-Serie die gleiche Produktsprache sprechen zu wollen. Auch ein P20 Lite ist im Gespräch. Das Lite-Modell wirbt Huawei auf dem aktuellen Plakat allerdings noch nicht an. Ggf. wird Huawei in Paris auch nur die beiden Top-Modelle zeigen und das Lite-Modell zu einem späteren Zeitpunkt enthüllen.

P20 nur mit 32 GB Speicher?

Laut Informationen des Technik-Leaker und WinFuture-Redakteur Roland Quandt, wird das P20 „nur“ einen 32 GB großen internen Speicher besitzen. Ebenso das Lite-Modell. Lediglich das Pro-Modell soll über einen  64 GB großen internen Speicher verfügen. Gerade beim normalen P20 wirkt der 32 GB doch etwas klein, da bei Flaggschiffen mittlerweile 64 GB der Standard sind und auch das P10 bereits einen solchen Speicher besitzt. Dass Huawei sein neues Flaggschiff hier also schlechter ausstattet als das Vorgängermodell, ist doch ein wenig fraglich. Infos zur Kamera liefert Quandt ebenfalls. Das normale und das Lite P20 sollen eine 16-Megapixel-Hauptkamera und das Pro-Modell eine 18-Megapixel-Kamera besitzen.

Quelle Alex Dobie Roland Quandt