Vodafone Red XL startet: Der Unlimited-Tarif im Vergleich mit der Telekom
Vodafone

Vodafone Red XL startet: Der Unlimited-Tarif im Vergleich mit der Telekom

Darin unterscheiden sich die beiden Tarife im Detail

Nach der Deutschen Telekom und mobilcom-debitel bietet jetzt auch Vodafone im eigenen Netz einen Handy-Tarif mit unlimitiertem Datenvolumen an. Der Tarif mit dem Namen Vodafone Red XL Unlimited löst den bislang buchbaren Red XL ab. Auch der Vodafone Red XXL ist aus dem Tarif-Portfolio verschwunden. Doch was bietet der neue, unlimitierte Red XL von Vodafone den Kunden? Und wie schlägt er sich im Vergleich mit dem Angebot der Telekom? Diese Fragen beantworten wir Dir in dieser Meldung.

Nach der Deutschen Telekom bietet jetzt auch mobilcom-debitel eine Allnet-Flat mit unbegrenzten Daten an. Der Tarif wird somit nicht gedrosselt. Im Vergleich zum Telekom-Angebot erhalten Kunden beim No Limit sogar etwas mehr Leistung.

Vodafone Red XL Unlimited: Das ist drin

Vodafone bietet den Red XL Unlimited für 79,99 Euro im Monat an. Damit ist der Tarif 4 Cent im Monat teurer als das Pendant der Telekom und ebenso teuer wie der das Angebot von mobilcom-debitel. Der Tarif hat eine Laufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Sofern Du nicht fristgerecht kündigst, verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr.

Im Red XL Unlimited sind eine Allnet-Flat für Telefonate in alle deutschen Netze, eine SMS-Flat sowie die besagte Internet-Flat enthalten. Hier surfst Du mit bis 500 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream über das LTE-Netz von Vodafone. Da das monatliche Datenvolumen unbegrenzt ist, wird die Bandbreite nicht gedrosselt. Das gilt allerdings nur für die Nutzung innerhalb Deutschlands. Im EU-Ausland gibt es die Datenobergrenze, die sich unter anderem am Paketpreis orientiert. Für den knapp 80 Euro teuren Red XL Unlimited von Vodafone stehen Dir im EU-Ausland monatlich 23 GB Datenvolumen zur Verfügung. Die Allnet- und SMS-Flat kannst Du hingegen in vollem Unfang nutzen.

Red XL im Vergleich mit MagentaMobil XL der Telekom

Vom Grundaufbau sind sich der Vodafone Red XL und der MagentaMobil XL sehr ähnlich. Zuzüglich zur Allnet-Flat bietet die Telekom jedoch den Zugang zu ihren inländischen HotSpots an. Ein solcher Zugang zu HotSpots ist im Vodafone-Angebot nicht enthalten. Dafür punktet der Red XL Unlimited mit der Möglichkeit, den Tarif mit der Familie zu teilen.

Während die Telekom zum MagentaMobil XL lediglich eine MultiSIM anbietet, mit der der Tarif beispielsweise bei gleicher Rufnummer auch am Tablet genutzt werden kann, bietet Vodafone Zusatzkarten mit eigener Rufnummer an. Dabei sind folgende Pakete buchbar:

Zusatzkarte für Kinder

Eine Datenkarte fürs Tablet kostet 10 Euro im Monat. Eltern können ihrem Kind bis zu 10 GB Daten über die MeinVodafone-App zuweisen.

Für 15 Euro im Monat gibt es für Kinder einen Zusatztarif namens Red+ Kids, bei dem zusätzlich zu den maximal 10 GB Daten auch 200 Minuten und 50 SMS enthalten sind. Die ersten drei Monate entfällt aktuell die Grundgebühr.

Zusatzkarte für Partner/Erwachsene

Für Partner oder andere Erwachsene in der Familie bietet Vodafone zum Red XL eine Zusatzkarte an, bei der ebenfalls bis zu 10 GB Daten zugewiesen werden können. Allerdings sind hier auch die Allnet-Flat mit SMS-Flat und der bis zu 500 MBit/s schnelle LTE-Zugang enthalten. Das Paket Red+ Allnet kostet 20 Euro monatlich, wobei die ersten drei Monate kostenfrei sind.

Tarif-Vergleich Vodafone und Telekom:

Vodafone Red XL Unlimited

Telekom MagentaMobil XL

Preis pro Monat

79,99 Euro

79,95 Euro

Bereitstellung

39,99 Euro

39,95 Euro

Netz

Vodafone

Telekom

Telefonie und SMS

Flat

Flat

Datenvolumen

unlimitiert

unlimitiert

Daten EU-Ausland

23 GB

23 GB

max. LTE-Bandbreite

500 / 50 MBit/s

300 / 50 MBit/s

HotSpot

Nutzung der inländischen
HotSpots der Telekom

weitere SIM-Karten

Zusatzkarten für Familie
mit eigener Rufnummer
ab 10 Euro im Monat

MultiSIM ohne eigene Rufnummer
ab 29,95 Euro im Monat

Laufzeit

24 Monate

24 Monate

Stand: 15. Mai 2018

Die Möglichkeit, den Tarif mit der Familie zu teilen, ist ein großer Vorteil des Red XL Unlimited im Vergleich zum MagentaMobil XL der Telekom. Am Ende entscheidet bei einem solchen Angebot aber vor allem das Netz. Hier heißt es Telekom vs. Vodafone. Preislich und inhaltlich sind sich die Tarife ansonsten viel zu ähnlich.