Vodafone Daten-Boost: Gratis-Datenvolumen verbessert Tarife nicht immer
Vodafone

Vodafone Daten-Boost: Gratis-Datenvolumen verbessert Tarife nicht immer

Aktion gilt ab 2. Mai für Smart-, Red- und Young-Tarife

Der Netzbetreiber Vodafone plant für seine hauseigenen Tarife offenbar eine Aktion namens Daten-Boost: Bei Buchung eines Red-, Smart- oder Young-Tarifes innerhalb des Aktionszeitraumes vom 2. Mai bis 31. Juli, erhalten Neukunden automatisch bis zu 8 GB mehr Datenvolumen über die gesamte Vertragslaufzeit. Das geht aus Unterlagen hervor, die den Kollegen von Mobiflip vorliegen. Was sich zunächst nach einer durchaus lohnenden Beigabe anhört, entpuppt sich je nach Tarif allerdings als Verschlechterung. Wir haben uns die Details der Aktion daher genauer angesehen.

Den Daten-Boost von Vodafone gibt es in ausgewählten Tarifen, die allesamt eine Laufzeit von 24 Monaten sowie eine Kündigungsfrist von drei Monaten haben. Die Daten-Zugabe wird über die gesamte Mindestvertragslaufzeit gewährt. Vodafones Tarife beinhalten jeweils eine Allnet-Flat, die Gespräche in alle deutschen Netze abdeckt, eine SMS-Flat sowie den Zugang zum Highspeed-Internet via LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s im Downstream. Dank GigaBoost kannst Du Dein unverbrauchtes Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen.

Allnet-Flats müssen nicht teuer sein. Wir stellen Dir die günstigsten Allnet-Flat-Tarife im Sommer für unter 10 Euro in den Netzen von Telefónca/o2, Vodafone und der Telekom vor!

Daten-Boost löst bisherige Daten-Aktion ab

Für den ab 2. Mai verfügbaren Daten-Boost ausgewählt hat Vodafone die Tarife Smart XL, Red M und L sowie Young L und XL. Der Daten-Boost bedeutet aber nicht immer einen Mehrwert für die Kunden. Bislang gab es nämlich in den Red-Tarifen eine Verdopplung des Datenvolumens. Im Red S hast Du somit über 24 Monate 4 GB statt 2 GB Daten bekommen, im Red M 8 GB statt 4 GB, im Red L 16 statt 8 GB und im Red XL waren es sogar 28 GB statt 14 GB Daten.

Daten-Boost bei Vodafone
Vodafone startet ab Mai die Aktion Daten-Boost.

Auch in den Young-Tarifen, die sich an Nutzer zwischen 10 und 27 Jahren richten, gab es bereits einen Daten-Zuschlag. So hoch wie in den Red-Tarifen fällt er allerdings nicht aus. Im Young S erhältst Du derzeit noch 500 MB im Monat extra. Das maximale Datenvolumen wächst somit auf 1,5 GB. Der Young M beinhaltet durch die Zugabe von 2 GB monatlich 6 GB und im Young L sind es durch 4 GB extra insgesamt 12 GB. Im Tarif Young XL schenkt Vodafone Kunden derzeit 7 GB zusätzlich, was das Gesamt-Datenvolumen auf 21 GB bringt.

Die Daten-Aktionen im Vergleich

Vergleichen wir die von Vodafone gewährten Extra-Daten beider Aktionen, zeigt sich Folgendes: Innerhalb der Red-Tarife bekommst Du entweder die gleiche Datenmenge oder sogar noch mehr Daten als bisher. Hier verschlechtert sich somit nichts. Im Gegenteil:

Reguläre
Daten

bisherige
Aktion

Daten-
Boost

Preis
pro Monat

Smart XL

6 GB

+ 5 GB = 11 GB

41,99 Euro

Red M

4 GB

+ 4 GB = 8 GB

+ 7 GB = 11 GB

1-12: 29,99 Euro

ab 13: 40,49 Euro

Red L

8 GB

+ 8 GB = 16 GB

+ 8 GB = 16 GB

1-12: 34,99 Euro

ab 13: 49,49 Euro

Young L

8 GB

+ 4 GB = 12 GB

+ 3 GB = 11 GB

1-12: 24,99 Euro

ab 13: 37,99 Euro

Young XL

14 GB

+ 7 GB = 21 GB

+ 2 GB = 16 GB

1-12: 32,99 Euro

ab 13: 47,99 Euro

Stand: 25. April 2018

Anders sieht es bei den Young-Tarifen aus. Im Young L gab es im Rahmen der bisherigen Aktion monatlich insgesamt 12 GB Daten. Bei gleichem Preis sind es ab 2. Mai bei Neubuchung nur noch 11 GB. Noch schlechter ist der Young XL mit der Umstellung aufgestellt. Gab es hier bislang 21 GB, sind mit dem Daten-Boost nur noch 16 GB. „Geboostet“ wird hier somit nichts. Vielmehr verschlechtern sich die Tarif-Konditionen.

Der Smart XL beinhaltet für 41,99 Euro im Monat regulär 6 GB Datenvolumen und bekommt ab Mai ein Extra von 5 GB. Insgesamt bietet der Tarif Dir somit 11 GB Daten im Monat.

Quelle Mobiflip