Im Vergleich: Samsung Galaxy S10e vs. Honor View 20 | handy.de
Vergleich

Im Vergleich: Samsung Galaxy S10e vs. Honor View 20

Der Kampf der günstigeren Flaggschiffe

Die Spitze muss nicht immer teuer sein oder zumindest nicht überteuert. Honor, die Huawei-Tochter, beweist es immer wieder aufs Neue, und das Honor View 20 ist hier ein sehr gutes Beispiel. Samsung wollte seine Fans ebenfalls nicht mit Flaggschiffen weit über 1.000 Euro überstrapazieren und brachte mit dem Samsung Galaxy S10e ein entsprechendes Modell für deutlich weniger Geld auf den Markt. Grund genug, sich die Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S10e und Honor View 20 einmal im direkten Vergleich anzuschauen.

Das Design: Punch-Hole-Notch links und rechts, schimmernde Rückseiten

Immerhin treffen hier zwei Geräte aufeinander, die unterschiedlicher nicht aussehen könnten. Die einzige Gemeinsamkeit beider Modelle in dieser Form ist das gerade Display ohne Edge-Ränder. Ebenfalls ähnlich ist die Notch mit der Frontkamera, aber sie sitzt an unterschiedlichen Stellen. Während das Galaxy S10e von Samsung die Anordnung auf der rechten Seite vornimmt, kommt das Honor View 20 mit der Selfie-Kamera auf der linken Seite daher.

Große Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S10e und Honor View 20 findet man vor allem aber auf der Rückseite. Das Honor View 20 kommt mit einer bisher noch nicht gesehenen strukturierten Glasoberfläche daher. Sie ist so verarbeitet, dass das einfallende Licht ein V-Muster auf der Oberfläche bildet. Das V steht natürlich für die View-Serie. Das macht schon einiges her. Samsung hingegen geht es konservativer an und hat derartige optische Spielereien nicht.

Samsung Galaxy S10e Design in WeißQuelle: Samsung

Das Galaxy S10e kommt schlichter daher und setzt die Kamera zentriert ins Gehäuse.

Honor View 20 Design Presse-RenderingQuelle: Honor
Das Honor View 20 hat eine ansehnliche Rückseite.

Auf der Rückseite fällt zudem auf, dass Honor hier auch den Fingerprintscanner platziert. Das Samsung Galaxy S10e hingegen verbaut diesen in den Rahmen an der Seite. Somit gibt es nur die Dual-Kamera auf der Rückseite zu sehen die bei Samsung mittig platziert im oberen Drittel verbaut wird. Hier setzt Honor eher auf eine Ausrichtung in der linken oberen Ecke.

Kameras für unterschiedliche Verwendungszwecke

Interessante Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S10e und Honor View 20 gibt es im übrigen auch bei den verwendeten Sensoren und wie beide Hersteller die Kameras hier interpretieren. Das View 20 besitzt zwar eine Dual-Kamera, verwenden kannst Du aber nur den extrem hochauflösenden 48-MP-Sensor. Der zweite Sensor ist nur für die Tiefenmessung zuständig und kann nicht separat angesteuert werden. Sie kann den Fotos Unschärfe-und 3D-Filter-Effekte hinzufügen.

Bei Samsung hingegen blicken wir auf ein echte Dual-Kamera-Setup. Der normale Weitwinkel-Sensor mit 12 MP ist für die meisten Fotos verantwortlich. Wer will, kann auf den zweiten Super-Weitwinkel-Sensor mit 16 MP umschalten und so ein deutlich breites Sichtfeld erreichen. Allerdings sind die Bilder von Samsung nicht so hochauflösend wie beim Honor View 20. Hier kommt es stark auf die persönlichen Präferenzen an.

Mehr Bildqualität ist für viele mittlerweile ein Kaufgrund. Auf der Suche nach den besten Smartphone-Kameras haben wir die aktuellen Flaggschiffe von Huawei, Samsung, Apple, Google, HTC, LG und Sony getestet.

Selbst in der Front setzt Huawei im Honor View 20 den deutlich größeren Sensor mit 24 MP ein. Samsung nutzt hier 10 MP für Selfies. Beide Smartphones gehen hier den Weg einer Single-Kamera und unterstützen auch das Entsperren per Gesichtserkennung, dann aber nur durch ein normales Foto.

Weitere Unterschiede: Prozessor, Oberfläche und Speicher

Im Inneren beider Smartphones finden wir jedoch die größten Unterschiede. Das fängt bei der Oberfläche an und endet sogar in den verwendeten Prozessoren für künstliche Intelligenz. Der Kirin 980 Prozessor von Huawei hat es hier nicht einfach und verliert den direkten Leistungsvergleich zum Exynos 9820 im Galaxy S10e knapp. Auch die GPU im Samsung-Chipsatz ist leicht stärker. Allerdings sollte der Anwender von den unterschieden erst einmal nicht all zu viel mitbekommen.

Beim Speicher sind sich beide aber nahezu komplett ebenbürtig. 128 GB interner Speicherplatz und 6 GB RAM stehen hier auf dem Blatt Papier. Es lässt sich aber nur das Galaxy S10e per Micro-SD weiter aufrüsten. Allerdings ist das Honor View 20 noch in einer deutlich größeren Version verfügbar. Dann stehen hier 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher zu Buche.

Fingerabdruckscanner Powerbutton Samsung Galaxy S10eQuelle: Berti Kolbow-Lehradt / handy.de
In der seitlichen Powertaste befindet sich der Fingerabdruckscanner des Samsung Galaxy S10e.

 

Honor View 20 im Test
Gut erreichbar und treffsicher: Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite des Honor View 20.

Starke Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S10e und Honor View 20 sehen wir allerdings wieder bei den Oberflächen. Honor setzt auf seine Magic UI, die allerdings nicht anderes ist als EMUI für die Huawei-Smartphones aus selben Hause. Samsung hingegen nutzt seine neue One UI. Beide Oberflächen weisen Unterschiede im Design auf, können aber von Grund auf stark personalisiert werden.