Apple vs. Samsung: iPhone Xs (Max) und Galaxy S9/S9+ im Vergleich | handy.de
Vergleich

Apple vs. Samsung: iPhone Xs (Max) und Galaxy S9/S9+ im Vergleich

So unterscheiden sich die Top-Modelle der beiden Konkurrenten

Nicht nur Apple, sondern auch Samsung hat eine große Fanbase. Daher ist es nicht uninteressant, inwieweit sich die Top-Smartphones beider Unternehmen unterscheiden. Samsung bringt seine Galaxy S-Modelle traditionell im Frühjahr eines Jahres auf den Markt. Apple wählt hingegen den Herbst für seine Vorstellung. Daher liegt zwischen den Geräten in etwa ein halbes Jahr. In dieser Zeit ändert sich auf dem schnelllebigen Smartphone-Markt einiges, was sich im Vergleich des Apple iPhone Xs und des iPhone Xs Max mit dem Samsung Galaxy S9 und dem Galaxy S9+ zeigt. Doch zwischen den Modellen steht nicht nur die Frage: iOS oder Android? Auch sonst gibt es einige Unterschiede – aber auch die ein oder andere Gemeinsamkeit.

Apple vs. Samsung: Das Design im Vergleich

Beide Hersteller haben eine ganz eigene Design-Sprache. Das neue iPhone Xs und iPhone Xs Max orientieren sich stark an dem Aussehen des iPhone X aus dem Vorjahr. Erneut besteht die Vorder- und Rückseite aus Glas, das zudem von einem Rahmen aus Edelstahl eingefasst wird. Allerdings hat Apple dem Glas eine verbesserte Kratzfestigkeit verpasst, um das iPhone Xs und das iPhone Xs Max robuster zu machen. Außerdem sind beide neuen iPhones nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Auf der Rückseite prangt außerdem mittig das Apple-Logo – das Markenzeichen, auf das die wenigsten Nutzer verzichten möchten. Ansonsten ist hier nur noch die Dual-Kamera des iPhone Xs und iPhone Xs Max zu sehen.

iPhone Xs und Galaxy S9 im VergleichQuelle: Apple + Samsung
iPhone Xs und iPhone Xs Max vs Galaxy S9 und Galaxy S9+.

Größenvergleich und Materialien

Optisch unterscheiden sich das iPhone Xs und das iPhone Xs Max im Vergleich nicht. Hier macht die Größe den Unterschied. Während das kleinere iPhone Xs Maße von 143,6 x 70,9 x 7,7 Millimeter hat und 177 Gramm auf die Waage bringt und damit auch das kleinste Smartphone in diesem Vergleich ist, misst das iPhone Xs Max stolze 157,5 x 77,4 x 7,7 Millimeter bei 208 Gramm.

Samsung setzt hingegen auf einen insgesamt runderen Look, was nicht zuletzt auf der Biegung des Displays beruht. Zudem lassen sich das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ nicht nur in der Größe, sondern auch auf der Rückseite gut voneinander unterscheiden. Denn während das Galaxy S9+ auf eine Dual-Kamera setzt, bringt die Kamera des Galaxy S9 nur einen einzelnen Sensor mit. Mit 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter ist das Samsung Galaxy S9 zudem etwas größer als das iPhone Xs. Das Gewicht beträgt 163 Gramm. Wiederum das größte Modell im Vergleich ist das Galaxy S9+. Hier betragen Maße und Gewicht 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter und 189 Gramm.

Wie Apple verwendet auch Samsung Glas und Metall für das Gehäuse. Auch den Schutz vor Wasser nach IP68 bringen die Geräte mit. Allerdings setzen die Südkoreaner auf Aluminium statt auf Edelstahl beim Rahmen.

Verfügbare Farben

In Sachen Farben gehen Apple und Samsung zudem unterschiedliche Wege. Das Unternehmen aus Cupertino hält sich bei seinen Oberklasse-Smartphones zumeist an eine traditionelle Farbgebung. Dementsprechend sind sowohl das iPhone Xs als auch das iPhone Xs Max im bekannten Silber, Space Grau und Gold erhältlich. Samsung brachte das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ zum Start im März hingegen in den Ausführungen Midnight Black, Lilac Purple und Coral Blue auf den Markt. Außerdem sind mit Titanium Grey und Sunrise Gold zwei weitere Farben hinzugekommen.

Die verscheidenen Farben des iPhone Xs und Galaxy S9Quelle: Apple + Samsung
Sowohl das neue iPhone Xs als auch Samsung Galaxy S9 kommen in verschiedenen Farben.

Display: Zwischen Super Retina und SuperAMOLED

Ein großer Design-Faktor ist zudem das Display. Denn dieses gibt sowohl den Apple- als auch Samsung-Geräten ihren speziellen Look. Die neuen iPhones sind beide mit einem OLED-Display ausgestattet, das sich über die gesamte Front erstreckt. Lediglich für die Frontkamera und die Sensoren wurde eine Aussparung gelassen – die sogenannte Notch. Apple nennt dies All-Screen-Display. Bei der Display-Technologie setzt der Hersteller auf Super Retina für eine besonders farbintensive Darstellung. Außerdem wurde erneut das sogenannte 3D Touch verwendet, das eine besondere Bedienung ermöglicht. Diese ist abhängig von der Druckstärke, die auf den Touchscreen ausgeübt wird.

Das iPhone Xs ist das kleinere der beiden neuen Apple-Handys. Das Display hat zudem eine Diagonale von 5,8 Zoll und löst 1.125 x 2.436 Pixel auf. Somit ergibt sich eine gute Pixeldichte von 458 ppi. Mit 6,5 Zoll in der Diagonale deutlich größer ist das iPhone Xs Max. Hier beträgt die Auflösung 1.242 x 2.688 Pixel. Die Pixeldichte ist mit ebenfalls 458 ppi identisch.

Das iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr sind da. Wir erklären die Unterschiede von Apples neuem Trio und helfen Dir bei der Kaufentscheidung.

Auch Samsung bietet beim Galaxy S9 und Galaxy S9+ zwei unterschiedliche Displaydiagonalen an. Allerdings ist die Auflösung mit 1.440 x 2.960 Pixel (QHD+) bei beiden identisch, was beim größeren Modell außerdem zu einer geringeren Pixeldichte führt. Das Display des Galaxy S9 misst wie das des iPhone Xs 5,8 Zoll, das des Galaxy S9+ 6,2 Zoll in der Diagonale. Auch das Fullview-Display haben alle vier Smartphones gemeinsam. Doch verzichtet Samsung auf eine Notch und setzt stattdessen auf einen schmalen Rahmen ober- und unterhalb des Displays. Der Frontbereich wird dadurch nicht ganz so flächendeckend ausgenutzt wie bei den neuen iPhones.

Zweimal OLED, einmal gebogen

Eine weitere Gemeinsamkeit ist die OLED-Technologie, die beide Hersteller verwenden. Samsung nennt seine SuperAMOLED. Das Besondere bei OLED-Displays ist die pixelgenaue Hintergrundbeleuchtung. Dadurch kann jedes einzelne Pixel beleuchtet, oder aber ausgeschaltet werden, was außerdem zu einem sehr hohen Kontrast führt.

Die Bildschirme der Galaxy-Modelle sind zu den Seiten hin gebogen. In der Edge-Biegung erlaubt Samsung das Anlegen sogenannter Paneele, die einen Schnellzugriff auf Apps, Kontakte oder aber Infos zum Wetter oder Terminen etc. ermöglichen. Durch das gebogene Display bekommen das Galaxy S9 und Galaxy S9+ einen etwas runderen Look als die iPhones.