Unitymedia-Störung: Wartungsarbeiten erschweren Anfragen | handy.de
Störungen

Unitymedia-Störung: Wartungsarbeiten erschweren Anfragen über Ausfälle

Alles zum Ausfall von Telefon, Internet und TV bei Unitymedia

Der deutsche Kabelnetzbertreiber Unitymedia versorgt zahlreiche Menschen in Deutschland mit Breitband-Internet, Mobilfunk, Fernsehen und Radio. Immer mal wieder kann es zu einer Unitymedia-Störung kommen, die den Zugang ins Internet verhindert oder den Ausfall des TV-Empfangs zur Folge hat. Auch aktuell häufen sich Meldungen zu einer Unitymedia-Störung. Welche Städte betroffen sind, und was zudem die genauen Hintergründe der Störung sind, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Update vom 27. Januar 2019

Wieder Ausfälle im Netz von Unitymedia

Knapp eine Woche nach der vergangenen Unitymedia-Störung kommt es am heutigen Sonntag erneut zu Ausfällen im Netz des Kabel-Anbieters. Angefangen haben die Probleme laut AlleStörungen offenbar schon am gestrigen Abend, als die Verbindung zum Internet zusehends langsamer wurde. Seit heute morgen melden Kunden vermehrt Ausfälle ihrer Internet- und Telefonverbindung. Besonders betroffen sind dabei wieder die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Auf der Twitter-Präsenz von Unitymedia bestätigen die Mitarbeiter die Probleme im Netz. Allerdings kann die aktuelle Unitymedia-Störung momentan nicht offiziell als solche ausgewiesen werden. Denn das Unternehmen nimmt derzeit Wartungsarbeiten am System vor, weshalb sie keinen Zugriff auf dieses haben. Detaillierte Anfragen der betroffenen Kunden können erst dann wieder bearbeitet werden, wenn die Wartungsarbeiten abgeschlossen sind. Und das ist heute erst gegen 20 Uhr der Fall, so die Aussage. Das ist ärgerlich, da die Kunden somit in dieser Zeit keine genauen Informationen darüber erhalten, woran es bei ihrer Verbindung genau hakt.

Frühere Störungen bei Unitymedia

Update vom 21. Januar 2019

Unitymedia-Ausfälle im Westen Deutschlands

Eine ganze Weile lief alles glatt im Netz von Unitymedia. Nun melden Kunden vermehrt Probleme im Kabel-Netz des Internet-Anbieters. Von den Internet-Ausfällen ist laut AlleStörungen hauptsächlich der Westen des Landes betroffen, also NRW, Teile Baden Würtembergs, Rheinland Pfalz und Nierdersachsens.

Die Unitymedia-Störung hat laut den Meldungen offenbar bereits am Wochenende begonnen und dauert auch am heutigen Montag noch an. Neben dem Internet sei auch die Telefonie eingeschränkt, so die Aussagen der Betroffenen. Der TV-Empfang soll jedoch weiterhin funktionieren.

Das ist der Grund für die Störung

Via Twitter bestätigte Unitymedia die Störung bereits. Als Ursache für die Ausfälle wird ein sogenannter Kaskadefehler genannt. Das heißt, ein Netzelement ist ausgefallen und stört in Folge auch die dahintergeschalteten Elemente. Der Netzbetreiber bemüht sich derzeit, die Fehlerquelle zu beseitigen. Wie lange das dauern wird, kann aktuell aber noch nicht abgeschätzt werden.

Update vom 10. Dezember 2018

Internet-Ausfälle in weiten Teilen NRWs

Aktuell berichten mehrere Unitymedia-Kunden von Störungen und Ausfällen, die nicht nur die Internetverbindung sondern auch TV-Empfang und Festnetz-Telefon beeinträchtigen können. Vor allem im Raum Düsseldorf kommt es vermehrt zu Ausfällen des Internets. Die Unitymedia-Störung besteht vereinzelt bereits seit den frühen Morgenstunden. Im Raum Essen (PLZ-Bereich 45128) wurde zudem eine größere Störung des Internets bereits um acht Uhr gemeldet. Mittlerweile melden mehrere Unitymedia-Nutzer aus dem Raum Düsseldorf bei AlleStörungen.de Ausfälle des Internets, die bereits seit mehreren Stunden anhalten. Eine offizielle Stellungnahme von Unitymedia steht zu diesem Zeitpunkt jedoch noch aus.

Update vom 19. November 2018

Unitymedia-Störung in NRW sorgt für Ärger

Zahlreiche Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia melden momentan bei allestörungen.de Ausfälle des Internets. Teilweise sollen die Probleme bereits seit Stunden anhalten. So schreibt ein Nutzer unter dem Pseudonym „9“ zur Unitymedia-Störung: „Seit 5 Stunde habe keine Verbindung im Ort Stolberg 52222“ ein anderer Nutzer pflichtet ihm bei. Auch in Bonn-Kessenich, Viersen und weiteren Städten in NRW soll es momentan zu Problemen mit der Internet-Verbindugn kommen. Eine offizielle Störung liegt jedoch nicht vor. Unitymedia hat keine Wartungsarbeiten oder Internet-Ausfälle in NRW auf seiner Webseite publiziert.

Update vom 29. Oktober 2018

Festnetz- und TV-Ausfall in NRW, Hessen und Baden-Württemberg

Seit dem gestrigen Sonntag gibt es starke Beeinträchtigungen beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Auch heute dauert die Störung an. Zahlreiche Kunden berichten von Problemen bei ihrem Festnetz- und Internet-Anschluss, aber auch der TV-Empfang über das Kabelnetz soll betroffen sein.

Die Meldungen zur aktuellen Unitymedia-Störung auf AlleStörungen kommen vor allem aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Dabei machen sich die Ausfälle vor allem in den dortigen Großstädten Düsseldorf, Köln, Bonn, Frankfurt am Main und Stuttgart bemerkbar.

Laut der Webseite von Unitymedia finden derzeit keine Wartungsarbeiten statt, die die Ursache für die derzeitige Störung sein könnten. Auch über Twitter geben die Mitarbeiter keinen Hinweis darauf, dass ihnen die aktuellen Probleme im Kabelnetz bekannt sind. Im Gegenteil, einem Kunden wird sogar gesagt, dass keine Störung vorliegt. Einige Betroffene vermuten einen Ausfall der DNS-Server, was aber unbestätigt ist.

Update vom 04. Oktober 2018

Unitymedia-Störung im Raum Köln, Mülheim a.d.R und Düsseldorf

Kein Telefon, kein Internet – Die Kommentare auf der Unitymedia-Seite von allestörungen.de zeigt anschaulich, dass viele Menschen in Nordrhein-Westfalen zur Zeit unter einer Unitymedia-Störung leiden. Vor allem aus Düsseldorf und Köln melden sich Kunden des Kabelnetzbetreibers und klagen über Ausfälle im Internet. Auch der Telefonanschluss sei von „Aussetzern“ betroffen, wie Erich Gronschorek aus Düsseldorf mitteilt:

Ich hatte auch Internet und Telefon Aussetzer, aber das wurde ja

in Düsseldorf angekündigt im Kundencenter.

Demnach sei die Unitymedia-Störung keine Überraschung gewesen, sondern durch den Kundendienst mitgeteilt worden. Andere Nutzer, wie etwa Florian Busch aus Düsseldorf, beschweren sich über eine „seit mehreren Wochen extrem schlechte schlechte Internetverbindung“ mit Unitymedia.

Grund für die Unitymedia-Störung unklar

Auch via Twitter melden sich seit gestern immer mehr Unitymedia-Kunden zu Wort und berichten von Ausfällen der Internetverbindung oder TV.

Der Kabelnetzbetreiber hat sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet. Die meisten kleineren Unitymedia-Störungen werden zudem oft nicht nachverfolgt oder öffentlich diskutiert. Für die meisten Betroffenen heißt das leider: Abwarten und (offline) Tee trinken.

Update vom 02. Oktober 2018

In Teilen NRWs scheint das Internet-Fernsehen betroffen zu sein

Auf AlleStörungen häufen sich derzeit Meldungen über eine Unitymedia-Störung. Vor allem scheint aktuell das Internet-Fernsehen des Anbieters betroffen zu sein. In gewissen Teilen könnte aber auch die gesamte Internetverbindung gestört sein. Andere wiederum beklagen sich darüber, dass das Telefonnetz nicht mehr erreichbar sei. Die meisten Meldungen stammen bisher aus dem Raum NRW, wo Unitymedia seinen Firmensitz hat.

Am heutigen Morgen hat Unitymedia zwar eine SMS an seine Kunden geschickt, die die Behebung der Störung mitteilt. Viele Kunden berichten allerdings, dass die Störung weiter andauere:

47877 heute Morgen kam SMS alles wieder gut, Störung behoben. Natürlich besteht die Störung immernoch. Am schlimmsten ist es, sich mit einem Computer zu unterhalten oder zu schreiben

Woher die Störung stammt und was sie zudem verursacht hat, ist bisher nicht geklärt. Ein offizielles Statement gibt es bisher ebenfalls nicht. Sollten wir neue Informationen bekommen, reichen wir diese natürlich in diesem Artikel nach.

Originalartikel vom 06. Juni 2018

Schiffsunfall ist der Grund für die Unitymedia-Störung

Es klingt ein wenig skurril, ist aber dennoch die Wahrheit. Ein Schiffsunfall an einer Duisburger Brücke ist der Grund für die Störung. Ende März ist ein Tankmotorschiff mit seinem Steuerhaus gegen eine Eisenbahnbrücke auf dem Rhein-Herne-Kanal gestoßen. Bei diesem Zusammenstoß hat der Tanker ein Glaserfaserkabel beschädigt, das Unitymedia in den nächsten Stunden nun repariert. Die Folge: Total-Ausfälle im Bereich Internet und zudem Telefon bei tausenden von Unitymedia-Kunden im Umkreis.

Viele Städte im Ruhrgebiet, Rhein- und Münsterland betroffen

Laut Unitymedia sind von der Störung die folgenden Städte betroffen: Duisburg, Kempen, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Dinslaken, Dortmund, Düsseldorf und Telgte. Insgesamt kann es am heutigen Mittwoch bis zum frühen Donnerstagmorgen bei rund 10.000 Haushalten in Nordrhein-Westfalen zu Komplett-Ausfällen von Telefon und Internet kommen. Das Fernsehen ist laut einer Unitymedia-Sprecherin allerdings nicht betroffen. So berichtet es u.a. die Rheinische Post.

Der Breitbandausbau in Deutschland könnte einen Sprung nach vorn machen. Vodafone möchte Liberty Global einen Großteil der deutschen Kabelnetze abkaufen - inklusive Unitymedia. Die Übernahme würde Vodafone zum größten deutschen Kabel-Anbieter machen.

Mobiler Hotspot als Alternative für Home-Office-Worker und Co.

Ist das Internet daheim ebenfalls von der Unitymedia-Störung betroffen, kann ein mobiler Hotspot über das private Smartphone kurzzeitig Abhilfe schaffen. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das eigene mobile Datenvolumen dafür auch ausreichend hoch ist. Nutzer mit einer 500 MB bis 1 GB-Flatrate werden schnell an das Limit ihres Highspeed-Volumens stoßen, wenn sie den Hotspot zum Arbeiten oder gar Serien streamen verwenden.

Quelle Rheinische Post WDR
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.