Ultimate Ears Boom 3 und Megaboom 3: Mobiler Sound für Strand und Pool | handy.de
Hardware

Ultimate Ears Boom 3 und Megaboom 3: Mobiler Sound für Strand und Pool

Neue Bluetooth-Lautsprecher sind staubdicht und schwimmen oben

Wer von Bluetooth-Lautsprechern nicht nur guten Klang, sondern auch robuste Nehmerqualitäten erwartet, sollte einen Blick auf die neuen Modelle Boom 3 und Megaboom 3 der Marke Ultimate Ears werfen. Die auf der IFA 2018 vorgestellten tragbaren Audio-Systeme sind schwimmfähig, bleiben an der Wasseroberfläche und gehen daher auch nicht bei einer wilden Seeparty verloren. Zudem hat Hersteller Ultimate Ears diese Modellgeneration mit Stoff überzogen, der sonst für Motorradjacken und Feuerschutzausrüstung zum Einsatz kommt, sodass ihm Abrieb weniger anhaben kann. Weil aber hochwertiger Sound und einfache Bedienung bei Lautsprechern letztlich am meisten zählen, hat der Hersteller auch daran gefeilt.

Soundzylinder mit Rundumklang

Ultimate Ears startete ursprünglich mit In-Ear-Kopfhörern für Bühnenkünstler, die hohe Ansprüche an Klangqualität stellen. Mittlerweile hat der Hersteller sein Angebot auf mobile Lautsprecher ausgeweitet, die trotz eines relativ geringen Verkaufspreises ebenfalls hochwertigen Klang bieten sollen. Die Anordnung der Lautsprecher im Gehäuse ermöglicht einen 360-Grad-Klang, der aus allen Richtungen gleich präsent klingt und nicht nur in eine Richtung abstrahlt. Der 22 Zentimeter große, fast 9 Zentimeter durchmessende und 920 Gramm schwere Megaboom 3 bietet dabei mehr Leistung als der 18 Zentimeter hohe, 7 Zentimeter durchmessende und 600 Gramm schwere Boom 3.

Bei einer kurzen Klangprobe während einer Pressevorführung konnten wir uns vom kraftvollen und gleichzeitig sehr breiten Klang überzeugen. Laut Hersteller soll der Klang von Boom 3 und Megaboom 3 im Vergleich zu den Vorgängergenerationen „knackiger“ abgestimmt sein. Stereo-Sound lässt sich durch das Koppeln zweier Lautsprecher erzeugen, wobei sich neue und ältere Geräte kombinieren lassen.

Die Akkulaufzeit beträgt beim kleinen Modell bis zu 15 Stunden, beim größeren bis zu 20 Stunden. Diese Angabe bezieht sich auf Hören bei voller Lautstärke und nicht auf die Hälfte, mit der viele andere Hersteller diese Angabe messen, betont Ultimate Ears.

Ultimate Ears Boom 3Quelle: Ultimate Ears
Die neuen Bluetooth-Lautsprecher von Ultimate Ears, hier der Boom 3, erscheinen in jeweils vier Farbvarianten.

Magic Button und App-Steuerung

Den Bedienkomfort der beiden Lautsprecher soll der sogenannte Magic Button erweitern. Dabei handelt es sich um einen an der Oberseite des Gerätes angebrachten Knopf. Mit ihm können Nutzer direkt Musiktitel und Playlisten starten, pausieren, stoppen und überspringen. Das Smartphone, von dem ja die Musik übertragen wird, brauchen sie dann nicht dafür zur Hand nehmen.

Wenn sie die neue Begleit-App „Boom & Megaboom by Ultimate Ears“ vorher entsprechend eingerichtet haben, können sie per Direktzugriff eine Playlist von ihrem bevorzugten Streaming-Dienst starten. In der iOS-Variante lässt sich dafür Apple Music konfigurieren. Android-Nutzer können auf Deezer zurückgreifen. Ein kostenpflichtiges Musik-Abo ist jeweils die Voraussetzung.

Ferner besteht in der App von Ultimate Ears nun erstmals die Möglichkeit, den Sound durch EQ-Frequenzbänder und Klangprofile anzupassen.

AirPlay 2 und Alexa: Libratone stellt Bluetooth Speaker Zipp 2 vor

Feinschliff im Detail für Boom 3 und Megaboom 3

Wer bereits Boom- oder Megaboom-Modelle besitzt, soll viele Detailverbesserungen feststellen können. Im Vergleich zur Vorgängergeneration sind Boom 3 und Megaboom 3 nicht mehr nur wasserdicht, sondern halten auch Staub komplett fern. Dies bescheinigt das Schutz-Zertifikat IP67. Zusammen mit der Schwimmfähigkeit, dem robusten Oberflächenmaterial und einer besonderen Stoßfestigkeit sollen die Geräte laut Ultimate Ears besonders hart im Nehmen sein.

Außerdem hat Ultimate Ears die Bluetooth-Reichweite auf 45 Meter erhöht. Ferner wurde die USB-Schnittstelle neu platziert, damit sich die Lautsprecher auch in aufrechter Position laden können. Eine Öse auf der Oberseite erleichtert darüber hinaus das Befestigen mit einer Schnur.

Ultimate Ears bringt das Sound-Duo noch im September

Die Bluetooth-Lautsprecher Boom 3 und Megaboom 3 von Ultimate Ears erscheinen voraussichtlich noch im September 2018 im deutschen Handel. Der empfohlene Preis für den kleinen Lautsprecher beträgt rund 150 Euro, für den größeren etwa 200 Euro. Bei beiden Modellen können Käufer zwischen den vier Farbvarianten Night (Schwarz), Sunset (Rot), Lagoon (Blau) und Ultraviolet (Lila) wählen. Eine Ladestation wird als Zubehör für ungefähr 40 Euro erhältlich sein. Ausprobieren kannst Du die Audio-Systeme bereits jetzt auf der IFA 2018, wo Ultimate Ears sie erstmals ausstellt.

Die besten Bluetooth-Lautsprecher von unter 100 bis 300 Euro