Twitch: Der Game-Streaming-Dienst erklärt | handy.de das Magazin
Panorama

Twitch: Der Streaming-Dienst erklärt – so kannst auch Du Geld damit verdienen

Alle Fragen und Antworten rund um Twitch

Twitch ist ein Live-Streaming-Videoportal, das zur Übertragung von Videospielen genutzt wird, wie Fernsehen für Gamer. Zurzeit ist Twitch die Nummer 1 Streaming-Plattform in der Gaming-Szene. Wir klären Dich auf und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen und zeigen Dir, wie sogar Du Geld mit Twitch verdienen kannst. Mit der Twitch-App, die in Apple und Play Store verfügbar ist kannst du deine Lieblingsinhalte, Personen und Streams nun noch leichter finden. Du kannst nun all die tollen Funktionen, die Du bereits von der Webanwendung kennst, auch mobil nutzen.

Die drei wichtigsten Fakts zu Twitch

  • Fakt 1: Twitch entwickelte sich aus der Streaming-Plattform Justin
  • Fakt 2: Im Durchschnitt werden monatlich 46 Milliarden Minuten auf Twitch angesehen
  • Fakt 3: Twitch wurde 2014 für fast eine Milliarde Dollar an Amazon verkauft

Wie funktioniert Twitch überhaupt?

Die sogenannten „Streamer“ übertragen das Spiel Ihrer Displays, über die Plattform, an die Community. In Echtzeit wird das Gameplay an die Zuschauer weitergegeben. Zuschauer interagieren mit Kommentaren und machen den Stream so zum interaktiven Event.

Wer nutzt Twitch?

Bei der Zielgruppe von Twitch handelt es sich fast ausschließlich um Gamer. Da generell mit steigendem Alter das Interesse an Gaming sinkt, sind die meisten Twitch-Nutzer jung. Mit 37% ist der Großteil der Nutzer zwischen 16 und 24 Jahren alt. Laut eigener Aussage von Twitch ist der größte Anteil an Nutzern männlich.

Was ist eigentlich Twitch Prime?

Wem Twitch alleine nicht reicht, der kann  mit Twitch Prime noch eine Schippe drauflegen. Twitch Prime ist eine Premiumversion auf Twitch. Mit Twitch Prime hast Du Zugriff auf Bonusspiele, exklusive Emotes, ein Chat-Abzeichen und ein Kanalabonnement pro Monat.

Quelle: Twitch
Quelle: Amazon

 

Die 3 bekanntesten Streamer

Der bekannteste Streamer Richard Tyler Blevins, besser bekannt „Ninja“, ist ein ehemaliger US-Amerikanischer Twitch, nun Mixer-Streamer und YouTuber. Er ist momentan mit über 14,5 Millionen Followern der weltweit meistgefolgte Streamer auf Twitch. 2018 verdiente er rund 10 Millionen US-Dollar durch das Streamen des Videospiels Fortnite.

Quelle: FaZe Clan

Auf Platz 2 der bekanntesten Twitch Streamer ist der US-Amerikanische Turner Tenney aka „Tfue“. Er hat aktuell 7,4 Millionen Follower auf Twitch. Er ist ein professioneller E-Sportler und bei dem Battle-Royal-Spiel Fortnite in der Weltrangliste auf Platz 158.

 

Nummer 3 der Bekanntesten Streamer ist Michael Grzesiek. Er ist ein ehemaliger Profi-Spieler, der für sein Spiel Counter-Strike: Global Offensive bekannt ist und als eSport-Spieler erfolgreich wurde. Jetzt ist der Kanadier besser dafür bekannt, PUBG unter dem Spitznamen „Shroud“ auf Twitch zu spielen. Er hat aktuell 7 Millionen Follower auf Twitch.

 

Die 10 beliebtesten Games auf Twitch

  • Platz 1: das Computerspiel „League of Legends
  • Platz 2: das Battle-Royal-Spiel „Fortnite
  • Platz 3: das Ego-Shooter „Counter-Strike: Global Offensive“.
  • Platz 4: das Open-World-Spiel „Grand Theft Auto V
  • Platz 5: das MMORPG „World of Warcraft
  • Platz 6: das Multiplayer Online Battle Arena „Dota 2
  • Platz 7: das Fußballsimulationsspiel „Fifa 20
  • Platz 8: das Battle-Royale „Apex Legends
  • Platz 9: das Ego-Shooter„Call of Duty: Modern Warfare
  • Platz 10: das Mehrspieler-Shooter „PlayerUnknown‘s Battlegrounds

Kann man mit Twitch Geld verdienen?

Die Antwort ist ja: Jeder kann mit Twitch Geld verdienen, auch Du und nicht wenig. Richtig erfolgreiche Streamer verdienen sogar bis zu 35.000 Euro im Monat.

Donations: Die Haupteinnahmequelle von Streamern sind Donations/Spenden die von den Zuschauern eingesendet werden

Abonnement: Jeder Streamer kann seinen Stream auch als kostenpflichtiges Abo vermarkten. Zahlt der Zuschauer für das Abo beispielsweise 10 Euro, bekommt der Streamer 5 Euro, denn auch Twitch will Geld verdienen und behält 50% für sich ein.

Werbungen: Wie auch bei anderen Streaming-Plattformen kommt ein Großteil der Einnahmen durch Werbeeinblendungen. Dazu kommen Produktplatzierungen und exklusiv vermarktete Logos im Stream.

Twitch für rund eine Milliarde Dollar an Amazon verkauft

Twitch entwickelte sich aus der Streaming-Plattform Justin, in der Nutzer Livestreams aller Art veröffentlichten. Besonders ist der Bereich Gaming für die Nutzer.   Im Jahr 2011 wurde daraus ein eigenes Portal – Twitch. Im Jahr 2014 kaufte Amazon die Streaming-Plattform Twitch für 970 Millionen Dollar, fast eine Milliarde Dollar.

Quelle: Twitch

‎Twitch: Live-Stream & Chat
‎Twitch: Live-Stream & Chat