Telekom StreamOn: Sechs neue Partner mit an Bord | handy.de
Telekom

Telekom StreamOn: Sechs neue Partner im Februar 2019

Mobiles Streamen und Spielen ohne Datenverbrauch

Mit StreamOn bietet die Telekom ihren Kunden aktueller MagentaMobil-Tarife eine kostenlose Zusatz-Option zum nahezu sorgenlosen Streamen verschiedener Musik-, Video und Gaming-Anbieter an. Hast Du einen entsprechenden Tarif bei der Telekom gebucht, kannst Du Deine Musik oder Deine neue Lieblingsserie über Dienste wie Spotify, Deezer, Netflix und Co. streamen, ohne dass Dein mobiles Datenvolumen beeinträchtigt wird. In diesem Artikel erklären wir Dir, welche Tarife die Telekom StreamOn-Option beinhalten, welche Dienste und Anbieter bereits Bestandteil von StreamOn sind und welche Partner neu dazugekommen sind.

Update vom 2. Februar 2019

Februar-Angebot StreamOn: Sechs neue Anbieter für Musik, Audio und Gaming

Auch im Februar bietet die Telekom in ihrem StreamOn-Angebot neue Partner. Diesmal sind es sechs Unternehmen, die am Streaming-Angebot teilnehmen. Du kannst als Telekom-Kunde streamen, ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Diesmal sind insgesamt sechs neue Partner im Bereich Musik, Audio und Gaming dabei. Diese teilen sich wie folgt auf:

Für Musik und Audio sind fünf Anbieter mit an Bord. Mit Antenne Münster, BurnFM, Radio 90.vier, Radio RST und Radio WMW bekommst Du ein abwechslungsreiches Programm mit viel Auswahl geboten. Den Bereich Gaming deckt im Februar nur ein einziger Service zusätzlich ab: Command and Conquer Rivals wurde als Plattform für den StreamOn-Bereich gewonnen. Insgesamt gibt es bereits 232 Partner-Dienste für das Musik-Streaming, 122 fürs Video-Streaming und 30 für den Gaming-Bereich.

Update vom 02. Januar 2019

Zehn neue StreamOn-Partner für Audio, Video und Gaming

Zum Jahresbeginn aktualisiert die Telekom wieder einmal ihr StreamOn-Angebot. Im Januar 2019 kommen so nun zehn neue StreamOn-Partner hinzu, bei denen Du als Telekom-Kunde streamen kannst, ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Diesmal gibt es Neuzugänge in allen drei Kategorien. So kommen gleich acht Musik- und Audio-Streaming-Partner hinzu: Radio Berg, Radio Bonn, Radio Erft, Radio Euskirchen, Radio Köln, Radio Leverkusen, Radio Rur und Receiver.

Weiterhin zählen seit dem 01. Januar 2019 auch neue Video- und Gaming-Partner zu Telekom StreamOn. Hier gesellt sich als Video-Streaming-Partner Filmfriend dazu. Für StreamOn Gaming gibt es ebenfalls lediglich einen Neuzugang – mit Summoners War: Sky Arena.

Wie immer haben wir für Dich mit den neuen StreamOn-Partnern die gesamte Liste unten im Artikel aktualisiert. Hier findest Du eine Übersicht mit allen Diensten, auf die Du unterwegs mit StreamOn zugreifen kannst, ohne Dein Datenvolumen anzurühren.

Update vom 22. August 2018

Telekom StreamOn Gaming startet ab sofort

Ab sofort startet die Telekom StreamOn Gaming. Das ermöglicht das Spielen von Online- und Multiplayer-Games auf dem Smartphone und ist bereits ab MagentaMobil XS Young kostenlos zubuchbar. Damit ergänzt die Option vor allem die Young-Tarife für junge Leute unter 27 und ist für diese ohne weitere Kosten direkt inklusive. Zusätzlich erhöht die Telekom in dem Zuge auch das Datenvolumen der Tarife MagentaMobil Young XS und M zum 31. August. Im Einsteiger-Angebot MagentaMobil XS Young erhalten Kunden von nun an 2 GB Datenvolumen und damit doppelt so viel wie bisher. Der M-Tarif dagegen steigert sich um 2 GB Datenvolumen, womit nun ohne zusätzliche Kosten ein Datenvolumen von 8 GB im LTE-Netz der Telekom zur Verfügung stehen.

Auch Telekom-Kunden über 27 Jahre können StreamOn Gaming nutzen. In den MagentaMobil Tarifen S bis L ist die Option für 2,95 Euro im Monat zubuchbar. Alle Spiele, die zum Start dabei sind, haben wir unten in einer Übersicht für Dich aufgelistet. Zudem werden wir diese Liste monatlich mit Neuzugängen bestücken.

Update vom 15. August 2018

Telekom startet StreamOn Gaming

Aufwendige 3D- oder AR-Games verschlingen schnell mal einige Megabyte oder gar Gigabyte an Datenvolumen. Wie Caschys Blog berichtet, führt die Telekom ab nächster Woche eine neue StreamOn-Option ein, die vor allem für Gamer interessant sein dürfte. Mit StreamOn Gaming können Telekom-Kunden ganz unbesorgt auch von unterwegs ihr Lieblings Game online zocken, ohne dass das eigene Datenvolumen dabei schrumpft. Allerdings gilt dies nur für Apps bzw. Spiele von ausgewählten Partnern und nicht grundsätzlich für alle Mobile Games. Zum Start zählen diese Games zu den Telekom-Partnern: Asphalt 8, Asphalt 9, Big Farm, Clash of Clans, Clash Royale, Disney Magic Kingdoms, Dungeon Hunter Champ., Elvenar, Empire: Four Kingdoms, Forge of Empires, Fortnite, Need for Speed No Limits, Pokémon GO, Real Racing 3, World of Tanks Blitz und World of Warships Blitz. Auch diese Liste wird wohl aber wie die Audio- und Videopartner-Liste, in den nächsten Monaten weiter anwachsen.

Smartphones Mobile GamingQuelle: © Rawpixel.com - stock.adobe.com

Telekom-Kunden, die gerne und viel online zocken, können ab dem 21. August 2018 StreamOn Gaming hinzubuchen, insofern sie einen passenden Tarif haben. In den Young Tarifen ist die Option zudem bereits ab MagentaMobil XS kostenfrei buchbar. Grundsätzlich kann die Gaming-Erweiterung in den seit 04.04.2017 buchbaren MagentaMobil S, M, L und L Plus und Family Card S, M und L-Tarifen gebucht werden. Ach die jeweiligen for Friends und DTAG Tarife sowie im Complete Premium ist eine Erweiterung und Buchung möglich. StreamOn Gaming kann zusätzlich zu anderen Telekom StreamOn-Optionen gebucht und kombiniert werden. Der monatliche Grundpreis beträgt 2,95 Euro.

Telekom StreamOn-Bedingungen

Grundsätzlich bieten die Optionen Telekom StreamOn Music und StreamOn Video das Audio- und Video-Streaming in Deutschland über teilnehmende Partner, ohne dass das Streamen auf das persönliche Inklusiv-Datenvolumen des Telekom-Tarifs angerechnet wird. Die Telekom weist in ihren Bedingungen jedoch daraufhin, dass weiterhin das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Audio- und Video-Streaming gehören, angerechnet werden. Keine Sorgen muss man sich um eine Vertragslaufzeit machen, denn StreamOn besitzt keine Mindestvertragslaufzeit und ist täglich kündbar. Einen kleinen Haken hat die Option jedoch. Ist das Highspeed-Volumen Deines Basis-Tarifs aufgebraucht und Deine Downloadrate somit auf 64 Kbit/s beschränkt, so gilt diese maximale Surfgeschwindigkeit auch für StreamOn Music und Video.

Für MagentaEINS StreamOn Music&Video Max gelten die oben genannten gleichen Bedingungen. Jedoch kannst Du als MagentaEINS-Kunde Dein Streaming-Erlebnis sogar in maximaler Übertragungsqualität, vglb. HD-Qualität, die der jeweilige Partner anbietet, genießen.

Netflix, Amazon Video & Co.: Video-Streaming-Dienste im Check

Telekom-Tarife mit StreamOn-Option

Nicht jeder Telekom-Kunde kann sich automatisch die kostenlose StreamOn-Option hinzubuchen. Voraussetzung ist ein entsprechender MagentaMobil-Tarif, der ab dem 4. April 2017 abgeschlossen wurde. Bei welchen Magenta-Tarifen welche StreamOn-Optionen kostenlos hinzubuchbar sind, haben wir Dir in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Telekom-TarifStreamOn-Angebot
ab MagentaMobil M, MagentaMobil S Young und Family Card M TarifeStreamOn Music (alle Audio-Streaming-Partner)
ab MagentaMobil L, MagentaMobil M Young, MagentaMobil L Young und Family Card LStreamOn Music & Video (alle Audio- und Video-Streaming-Partner)
mit MagentaEINS, ab MagentaMobil M/MagentaMobil M YoungStreamOn Music & Video Max (alle Audio- und Video-Streaming-Partner in HD-Qualität)

 

Musik-Streaming-Anbieter im großen Vergleich

Quelle Telekom