Symfonisk: Ikea baut Smart Speaker mit Sonos-Technik | handy.de
Panorama

Symfonisk: Ikea baut Smart Speaker mit Sonos-Technik

Ikea und Sonos bauen neues Multiroom-System auf

Wohnst du noch oder hörst du schon? Schon länger brodelt es in der Gerüchteküche, dass der schwedische Möbelhersteller Ikea mit dem Smart Speaker-Hersteller Sonos zusammenarbeiten will. Ende 2017 bestätigte man die Zusammenarbeit schließlich. Nun gibt es endlich auch erste handfeste Fakten zu den Ergebnissen. Und zwar hat Ikea angekündigt, dass im August 2019 ein smarter  Lautsprecher auf den Markt kommen soll.

Symfonisk von Ikea: Sonos liefert Multiroom-Technik

Der Speaker soll den Namen Symfonisk tragen und mit dem Lautsprecher-System von Sonos kompatibel sein. Genau Details, wie dieses umgesetzt werden soll, hat Ikea bisher allerdings noch nicht verraten. Das Magazin Golem geht aber davon aus, dass es sich dabei nur um die Integration in das bereits bestehende Multiroom-System von Sonos handeln kann.

Tad Toulis, der Design-Vizechef der US-Lautsprecherfirma, wird zudem zitiert: „Uns ist Musik besonders wichtig […] und wir wollen tollen Sound ganz einfach nach Hause bringen. So kann jeder die Musik genießen, ohne ein Audio-Experte sein zu müssen.“

Der US-Hersteller Sonos baut eigene Multiroom-Systeme, die per WLAN verbunden sind. Mit dem System lassen sich Musik, Podcasts oder andere Audio-Dateien abgespielen. Die Bedienung erfolgt mit der App oder Sprachsteuerung. Zudem hat Sonos bereits die Sprachassistentin Alexa und demnächst wohl auch den Google Assistant im Programm.

Ihre Klangstärke ist der kompakten Soundbar Sonos Beam nicht anzusehen. Im Test überrascht sie uns mit Power - und begeistert mit smarten Fähigkeiten.

Ikea und Sonos: Günstigere Speaker über den Möbelriesen denkbar

Allerdings scheint eine genaue Preisspanne für die neuen smarten Speaker von Sonos und Ikea erst einmal Sache des Möbelhauses zu bleiben. Stattdessen wird auf dem hauseigenen Blog bisher nur der gute Klang erwähnt. Weil es sich jedoch um ein Ikea-Produkt handelt, steht im Raum, ob die smarten Lautsprecher für Ikea vielleicht ein wenig günstiger sein könnten als das eigene System von Sonos. Derzeit kostet ein einzelner, kleiner Sonos-Lautsprecher wie der Play 1 um die 180 Euro. TV-Lautsprecher wie die Soundbar Sonos Beam gehen bei 450 Euro los.

Ikea: Erster Bluetooth-Lautsprecher schon im Programm

Ikea selbst hat aber bereits einen eigenen Bluetooth-Speaker im Programm. Dieser hat allerdings keine smarten Features, sondern funkt lediglich per Bluetooth. Der Speaker nennt sich Eneby und kostet bei Ikea rund 90 Euro.

Bei IKEA gibt es neben Möbeln künftig auch Bluetooth-Lautsprecher. Die neue Eneby-Reihe umfasst Lautsprecher in zwei Größen und Farben. Das kleinere Modell lässt sich dank Akku-Betrieb auch mobil einsetzen. Und es gibt weiteres Zubehör für Eneby.

Quelle Ikea
Via Golem