Sony Xperia XZ2 und XZ2 Compact: Vorbesteller bekommen teure Prämie      | handy.de
Sony

Sony Xperia XZ2 und XZ2 Compact: Vorbesteller bekommen teure Prämie     

5 gratis Dreingaben stehen zur Auswahl

Ab dem 15. März schaltet Sony die Vorbestellungsphase für die neuen Smartphones Sony Xperia XZ2 und Xperia XZ2 Compact frei. Wer eines der neuen Flaggschiffe vorbestellt, erhält eines von fünf Entertainment-Produkte aus dem Hause Sony gratis dazu. Dazu gehören beispielsweise eine Sony Action Cam, Lautsprecher und eine VR-Brille. Doch nicht jeder Teilnehmer der Vorbesteller-Aktion darf sich über eine kostenlos Dreingabe freuen.

Am 15. März schaltet Sony die Aktionswebseite für Vorbesteller des Sony Xperia XZ2 und XZ2 Compact live. Wer unter den ersten 2.500 Vorbestellern ist und zwischen dem 15. März und 5. April 2018 unter dem Link eines der beiden Handys vorbestellt und kauft, darf sich zwischen fünf unterschiedlichen Entertainment-Zugaben entscheiden:

  • Sony Action Cam HDR-AS50 (UVP: 220 Euro)
  • PlayStation VR Brille inkl. Sony PS4 Kamera + DLC VR Worlds (UVP: 350 Euro)
  • Sony Smart Speaker LF-S50G (UVP: 230 Euro)
  • Wireless Kopfhörer Sony WH-H900N (UVP: 300 Euro)
  • Sony Lautsprecher Box GTK-XB5 (UVP: 250 Euro)

Somit sparen Vorbesteller des Sony Xperia XZ2 und Xperia XZ2 Compact bis zu 350 Euro der UVP beim Kauf eines der Geräte. Die VR-Brille samt PS4-Kamera und DLC VR Worlds ist dabei die teuerste Dreingabe, die Sony spendiert. Der Over-Ear-Kopfhörer WH-H900N ist mit einer UVP von 300 Euro ebenfalls dabei. Diverse Farbauswahlen der Entertainment-Zugaben können Vorbesteller mutmaßlich unter der am 15. März eingerichteten Aktions-Webseite selbst auswählen. Möglich ist jedoch, dass eine eingeschränkte Farbauswahl der Prämien besteht.

Vorbesteller-Aktion des Sony Xperia XZ Premium wurde zum Shitstorm

Vorbesteller der neuen Xperia-Smartphones können dabei nur hoffen, dass Sony aus der Vorbesteller-Aktion des vergangenen Jahres gelernt hat. Im Sommer 2017 hatte Sony Vorbestellern ebenfalls eine kostenlose Produkt-Zugabe mit dem Sony Xperia XZ Premium versprochen. Doch anstelle des hochwertigen Kopfhörers (MDR-100ABN) erhielten viele Kunden offenbar das deutlich preiswertere Modell mit der Kennung MDR-ZX770BNB. Die Vorbesteller-Aktion des Sony Xperia XZ Premium artete in einem Shitstorm in sozialen Netzwerken für das Unternehmen aus.

Auf die Beschwerden hatte Sony damals mit einer Entschädigung reagiert: Wurden Vorbesteller mit dem günstigeren Kopfhörer beliefert, erhielten sie zusätzlich ein Sony MHC-V11 One Box Soundsystem oben drauf. Bleibt zu hoffen, dass für Vorbesteller und das Unternehmen etwaige Probleme in diesem Jahr ausbleiben.

Quelle Sony