Sony Xperia XZ2 im Test: So leistungsstark und hübsch kann Sony sein
Testbericht

Sony Xperia XZ2 im Test: So leistungsstark und hübsch kann Sony sein

Neues Glas-Design hat aber auch seine Tücken

Sony Xperia XZ2 im Test: Unser Fazit

Sony ist mit dem Xperia XZ2 ein Smartphone gelungen, das ein schickes Design mit leistungsstarker Technik vereint. Der Snapdragon 845 gehört zu den aktuell schnellsten Prozessoren und wird von ausreichend Speicher begleitet. Sowohl bei Alltags-Aufgaben als auch beim Gaming kommst Du voll auf Deine Kosten. Der Akku des Smartphones bringt Dich dabei sicher durch den Tag, ohne schlapp zu machen. Testnote des Sony XPeria XZ2 im handy.de-TestAuf dem Xperia XZ2 läuft mit Android 8.0 Oreo eine aktuelle Software, wobei Sony Dir in unterschiedlichen Bereichen noch Optimierungsmöglichkeiten anbietet. Dank softwareseitiger Anpassungen kannst Du sowohl die Farbdarstellung als auch die Audio-Wiedergabe Deinen Wünschen entsprechend regulieren. Vor allem bei der Musik-Wiedergabe punktet das Xperia XZ2 aufgrund der guten Stereo-Lautsprecher.

Abstriche gibt es in unserem Test beim Fingerabdrucksensor, der zu tief auf der Rückseite platziert ist. Zudem ist die Glasrückseite zwar hübsch anzusehen, sie zieht allerdings auch Fingerabdrücke an und rutscht auf glatten Unterlagen schnell weg. Auf eine Klinkenbuchse musst Du verzichten und auch die Kamera mag nicht ganz überzeugen. Bei Tageslicht kannst Du zwar schöne Fotos machen, bei Nacht nimmt die Bildqualität aber merklich ab. Kameras von Konkurrenten wie Huawei und Samsung leisten hier bessere Arbeit. Alles in allem können die einzelnen Punkte, die uns im Test zum Teil wirklich genervt haben, aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Sony Xperia XZ2 ein insgesamt gutes und vor allem leistungsstarkes Smartphone ist.

Pro

  • schickes Design aus hochwertigen Materialien
  • gutes Display
  • leistungsstarker Prozessor
  • Android Oreo mit übersichtlicher Oberfläche
  • sehr gute Lautsprecher
  • starker Akku

Contra

  • Kamera mit mäßigen Bildergebnissen bei Nacht
  • nervige Software-Extras der Kamera
  • Fingerabdrucksensor zu tief
  • Gerät ist sehr rutschig

Preise, Ausführungen und Alternativen

Beim Sony Xperia XZ2 kannst Du zwischen verschiedenen Farben und Ausführungen wählen. Angeboten werden die Farbvarianten Schwarz, Silber, Dunkelgrün und Rosa. Zudem gibt es das Smartphone sowohl als Single-SIM- als auch als Dual-SIM-Version. Beide haben eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro, sind online aber bereits günstiger zu haben. Die Preise beginnen hier zum Testzeitpunkt Ende April bei rund 737 Euro. Amazon* verkauft das XZ2 momentan für 769 Euro.

Wenn Du auf der Suche nach einem Top-Smartphone mit Android bist und Dir das Xperia XZ2 nicht zusagt, kommst Du aktuell nicht um die Modelle von Huawei und Samsung herum. Vor allem Kamera-Fans kommen beim Huawei P20 Pro auf ihre Kosten. Das Highlight ist die Triple-Kamera, die im Test hervorragend abgeschnitten hat. Das Smartphone gibt es aktuell für 899 Euro bei Amazon*. Auch das Samsung Galaxy S9 und S9+ haben ein sehr gutes Gesamtpaket aus Leistung und guter Kamera zu bieten. Mit Preisen von 719 Euro für das Galaxy S9 bzw. 789 Euro für das S9+ bei Amazon* sind die Geräte zudem etwas günstiger als das Sony-Handy.

 * Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.