Smartphones mit kleinem Display: Die 7 besten Handys mit Android und iOS
Ratgeber

Smartphones mit kleinem Display: Die 7 besten Handys mit Android und iOS

Kleine Smartphones voller Power - Stand: Oktober 2020

In Zeiten, in denen der Trend eindeutig in Richtung große Displays geht, wird es für viele Nutzer immer schwieriger, ein gutes Smartphone im kompakten Format zu finden. Denn Kunden, die Smartphones mit einem kleinen Display bevorzugen, sind am Ende doch eher die Minderheit. Deshalb produzieren immer weniger Hersteller kleine Smartphones, deren Displays 5 Zoll groß sind. Noch gibt es ein paar wenige Modelle auf dem Markt, jedoch sind sie schwer zu finden. Wir haben Dir daher die besten Smartphones mit kleinem Display herausgesucht.

Samsung Galaxy A3 (2017)

Eines der günstigsten Modelle unserer Serie der besten Smartphones mit kleinem Display ist das Samsung Galaxy A3 (2017). Für teilweise unter 200 Euro ist das Galaxy A3 (2017) bereits im Internet erhältlich. Bei Amazon* kostet es derzeit rund 240 Euro. Dafür bekommst Du als Käufer ein 4,7 Zoll großes Einsteiger-Smartphone, das gemäß IP68 gegen Staub und Wasser geschützt ist. Zudem verbaut Samsung auch bei diesem günstigen Einsteiger-Modell ein SuperAMOLED-Display. Dafür muss man sich mit einer HD-Auflösung zufriedengeben. Bei dieser Displaygröße ist dies aber durchaus vertretbar. Nicht allzu viele hohe Ansprüche in Sachen Multitasking und Rechenpower sollte man an den 2 GB großen Arbeitsspeicher stellen, der den Exynos 7870-Prozessor unterstützt.

Allerdings ist das Smartphone inzwischen drei Jahre alt. Heißt: Allzu viele Software- und Sicherheitsupdates wird es nicht mehr geben. Samsung produziert seit 2017 keine Smartphones mehr mit Displays kleiner als fünf Zoll. Eine geeignete Alternative wäre etwa das Galaxy S10e, welches zwar 5,8 Zoll misst. Dafür wird aber komplett auf die Displayränder verzichtet – in Summe ist das Gerät also kaum größer als das Galaxy A3.

Das Galaxy A3 (2017) von SamsungQuelle: Samsung
Besonders kompakt: Das Samsung Galaxy A3 (2017)

 

Die Ausstattung des Samsung Galaxy A3 (2017) im Überblick

  • Display: 4,7 Zoll, 720 x 1.280 Pixel, 312 ppi
  • Prozessor: Exynos 7870, Octa-Core
  • Speicher: 2 GB RAM / 16 GB intern (erweiterbar um bis zu 256 GB)
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Hauptkamera: 13 MP, f/1.9
  • Frontkamera: 8 MP, f/2.0-Blende
  • Akku: 2.350 mAh
  • IP-Zertifizierung: IP68
  • Fingerabdruckscanner: Ja, vorderseitig
  • Maße & Gewicht: 135,4 x 66,2 x 7,9 mm, 138 g

Apple iPhone 12 Mini

Das iPhone 12 Mini passt bequem in kleinere Hände – das erste Apple-Gerät seit Jahren, welches diese Zielgruppe anspricht.

Ganz frisch für Liebhaber von kleineren Telefonen ist das iPhone 12 mini. Apples neues Telefon auf iOS-Basis misst süße 131 x 64 x 7,4 Millimeter und ist damit fast so klein wie ein iPhnone 5 – eines der letzten Geräte, die problemlos in kleine Frauen-Hosentaschen passte. Durch das Design ohne Displayränder und der verkleinerten Notch bleibt trotzdem mehr als genug Platz für das Display, welches 5,4 Zoll misst. Das ist 0,8 Zoll oder rund 2 Zentimeter weniger Displaydiagonale als beim „normalen“ iPhone.

Und obwohl das Gerät kleiner ist als das normale iPhone 12, ist es voll ausgestattet: Der aktuelle Apple A14-Chip unterscheidet sich nicht vom Prozessor im Top-Modell. Dazu gibt es zwei Kameras; auf die dritte Linse und ein LiDAR wie bei der Pro Max-Ausführung wird verzichtet.

Dennoch ist das iPhone 12 Mini das einzige kleine Smartphone, welches derzeit 5G als neuen Mobilfunkstandard unterstützt. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches bisher sonst kein Hersteller bietet. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Gerät mit Qi-Technik drahtlos zu laden und mit MagSafe-Konnektor werden smarte Accessoires mit magnetischer Kraft ans Smartphone angesteckt, ohne abzurutschen.

Das iPhone 12 Mini kommt mit der gleichen Dual-Kamera wie das „normale“ iPhone 12.

Das iPhone 12 mini ist mit einer UVP von 780 Euro (Amazon-Link*)kein besonders günstiges Mini-Handy. Aber die gewohnte Apple-Qualität und -Software hat ihren Preis. Dafür ist das Smartphone durch den aktuellen Prozessor und sehr gute Hardware-Ausstattung recht zukunftssicher. Im Android-Segment werden in Anbetracht der geringeren Größe auch häufig Abstriche bei der Prozessor-Leistung und Akku-Kapazität gemacht, was für einen schnelleren Preisverfall sorgt.

Die Ausstattung des iPhone 12 Mini im Überblick

  • Display: 5,4 Zoll,  2.340 x 1080 Pixel, OLED
  • Prozessor: A14 Bionic
  • Speicher: 4 GB RAM / 64, 128, 256 GB Speicher
  • System: iOS 14
  • Hauptkamera: 12 MP , f/1.6
  • Sekundäre Weitwinkelkamera: 12 MP, f/2.4
  • Frontkamera: 12 MP, f/2.2
  • IP-Zertifizierung: Ja
  • Gesichtserkennung mit FaceID
  • 5G-Unterstützung
  • Maße & Gewicht: 131 x 64 x 7,4 mm, 133g

Nach dem iPhone SE 2 folgt das iPhone 12, 12 Pro, 12 Pro Max und 12 Mini - und wartet mit richtig viel Rechenpower und vielen smarten Features auf. Das sind alle Details zum neuen Apple-Flaggschiff.

Die günstigere Alternative: iPhone SE 2

Wem das iPhone 12 Mini zu teuer ist, sollte zum aktuellen iPhone SE Das Modell basiert auf dem etwas älteren iPhone 7 und 8, welche sehr beliebt waren. Im Inneren werkelt allerdings ein immer noch aktueller und leistungsfähiger Prozessor, den Apple gebaut hat. Dazu kommen 128 GB Speicher. Der Bildschirm misst angenehme 4,7 Zoll. Das Gerät ist trotzdem nicht gerade sehr klein – Touch ID, Frontkamera und Ohrhörer nehmen alle ihren Platz ein. Dadurch ist das SE 2 ein zwar schmales, dafür aber auch langes Smartphone.

Das erste iPhone SE basierte auf dem iPhone 4 und bot einen lediglich 4 Zoll großen Bildschirm. Das Smartphone können wir allerdings nicht mehr empfehlen, da es keine weiteren Updates erhalten wird und im Vergleich langsam, aber sicher schlechter wird.

Das iPhone SE wurde 2020 vorgestellt und wird wegen der enormen Zukunftssicherheit zumindest für eine längere Zeit nicht gerade günstiger werden. Das iPhone SE mit 64 GB bekommst Du derzeit für 479 Euro auf Amazon*.

Die Ausstattung des Apple iPhone SE 2020 im Überblick

  • Display: 4,7 Zoll, 750 x 1.334 Pixel
  • Prozessor: A13 Bionic
  • Speicher: 3 GB RAM / 64, 128, 256 GB Speicher
  • System: iOS 13.5
  • Hauptkamera: 12 MP , f/1.8
  • Frontkamera: 7 MP, f/2.2
  • Akku: 1.821 mAh
  • IP-Zertifizierung: Nein
  • Fingerabdruckscanner: Ja, im Home-Button
  • Maße & Gewicht: 138 x 67 x 7,3 mm, 148g

Ab 479 Euro: Das iPhone SE 2 senkt die Einstiegshürde ins iOS-Universum. Dafür bleibt es aber beim alten iPhone-Design, es gibt nur wenige Updates.

Gigaset GS110

Zugegeben: Wir haben das Jahr 2020 und müssen ein wenig schummeln. Telefone mit Displays unter 5 Zoll sind einfach nicht mehr Stand der Dinge – niemand produziert sie mehr, da erstens die Nachfrage in Richtung Null geht. Zum anderen ist die Technik so schnell in der Entwicklung, dass ehemalige Fünf-Zöller inzwischen durch Einsparungen bei „Notch“ und „Chin“ viel mehr Display auf den gleichen Platz bringen können.

Ein Kandidat wird dadurch das Gigaset GS110. Das Gerät wurde 2019 vorgestellt und misst von Kante zu Kante 6,1 Zoll. Die Frontkamera wandert in eine kleine Teardrop-Notch und wird im tatsächlichen Gebrauch kaum wahrgenommen. Mit Android 9 Go und einem Update auf Android 10 ist das Gerät auch für die aktuellsten Apps startklar.

Mit einem Marktpreis von rund 100 Euro* ist das Gerät eines der günstigsten Vertreter. Dementsprechend sind die verbauten Teile nicht die besten. 16 Gigabyte Speicher, und 1 GB RAM reichen eigentlich nur für Personen, die außer WhatsApp und Facebook so ziemlich keine andere App nutzen möchte.

Die Ausstattung des Gigaset GS110 im Überblick

  • Display: 6,1 Zoll, 600 x 1200 Pixel
  • Prozessor: ARM Cortex A-55, Octacore
  • Speicher: 1 GB RAM / 16 GB intern (erweiterbar um bis zu 256 GB)
  • System: Android 9
  • Hauptkamera: 12 MP, f/2.0-Blende
  • Frontkamera: 2 MP, f/2.2-Blende
  • Akku: 3.000 mAh
  • IP-Zertifizierung: Nein
  • Fingerabdruckscanner: Ja, rückseitig
  • Maße & Gewicht: 73 x 155 x 9,7 mm

Huawei Nova 2

Mit einer Displaydiagonale von exakt 5 Zoll passt das Huawei Nova 2 aus dem Jahr 2017 gerade noch in unsere Liste der Handys bis 5 Zoll.Es startete mit eiener unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro. Mittlerweile ist das Huawei Nova 2 bereits deutlich im Preis gesunken. Bei Amazon* ist es bereits ab 200 Euro erhältlich.

Huawei Nova 2 in Schwarz, Blau und GoldQuelle: Huawei

Für diesen Preis erhältst Du ein noch einigermaßen aktuelles Smartphone mit einem 5 Zoll großen Bildschirm, der in Full-HD auflöst. Doch mit seinem kompakten Display richtet es sich nicht nur an Leute, die auf der Suche nach einem Smartphone mit kleinem Display sind. Auch Selfie-Enthusiasten sind hier richtig, denn die Frontkamera bringt gleich 20 Megapixel mit. Auf der Rückseite unterstützt eine Dual-Kamera (12+ 8 MP). Hier fängt das Weitwinkelobjektiv Panorama-Szenen ein und das Teleobjektiv fokussiert weiter entfernte Gegenstände. Tolle Bokeh-Aufnahmen sind mit dieser Kamera kein Problem.

Die Ausstattung des Huawei Nova 2 im Überblick

  • Display: 5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel, 443 ppi
  • Prozessor: Huawei Kirin 659, Octa-Core
  • Speicher: 4 GB RAM / 64 GB intern (erweiterbar um bis zu 128 GB)
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Hauptkamera: 12 MP, f/1.8, 8 MP, f/2.4
  • Frontkamera: 20 MP, f/2.0-Blende
  • Akku: 2.950 mAh
  • IP-Zertifizierung: Nein
  • Fingerabdruckscanner: Ja, rückseitig
  • Maße & Gewicht: 142,2 x 68,9 x 6,9 mm, 143 g

Sony Xperia Z1 Compact

Das von der technischen Ausstattung her derzeit am besten ausgestattete kleine Smartphone, das wir Dir bis 300 Euro empfehlen können, ist das Sony Xperia XZ1 Compact. Es ist ebenfalls etwas älter: Den Release feierte es auf der IFA 2017. Mit den Compact-Modellen ist Sony der einzige der großen und bekannten Hersteller, der jährlich mindestens ein neues kompaktes Smartphone-Modell auf den Markt bringt. Von der anvisierten UVP von 699 Euro ist inzwsichen nur noch wenig übrig geblieben. In der silbernen Farbvariante ist es bei Amazon* ab rund 185 Euro erhältlich.

Sony Xperia XZ1 Compact in verschiedenen FarbenQuelle: Sony

Für diesen Preis bekommst Du ein wirklich gutes und mit einem 4,6-Zoll-Bildschirm auch sehr kleines Smartphone. Die Auflösung von 720 x 1.280 Pixeln bringt eine Pixeldichte von 319 ppi mit sich. Dies genügt für ein solch kompaktes Display absolut und schont zudem auch den Akku, der mit 2.700 mAh dennoch recht groß ausfällt. Hinsichtlich des Prozessors setzt Sony auf einen leistungsstarken Snapdragon 835, der gemeinsam mit dem 4 GB großen Arbeitsspeicher alle täglichen Aufgaben ohne Probleme meistert. Auch bei der Kamera-Ausstattung müssen Kunden trotz der Größe keine Abstriche machen. Zudem ist das Sony Xperia XZ1 Compact gemäß IP68 vor Wasser und Staub geschützt.

Die Ausstattung des Sony Xperia XZ1 Compact im Überblick

  • Display: 4,6 Zoll, 720 x 1.280 Pixel, 319 ppi
  • Prozessor: Snapdragon 835, Octa-Core
  • Speicher: 4 GB RAM / 32 GB intern (erweiterbar um bis zu 256 GB)
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Hauptkamera: 19 MP, f/2.0
  • Frontkamera: 8 MP, 120-Grad-Weitwinkel
  • Akku: 2.700 mAh
  • IP-Zertifizierung: IP68
  • Fingerabdruckscanner: Ja, seitlich
  • Maße & Gewicht: 129 x 65 x 9,3 mm, 143 g

Google Pixel 3a

Schon wieder ein Handy, welches größer als 5 Zoll ist – Sapperlot! Das tut uns wirklich leid, aber im Laufe der Zeit haben sich Smartphones weiterentwickelt und wir wollen nicht nur Geräte aus 2017 empfehlen.

Das Google Pixel 3a ist die kleinere Variante des Google Pixel 3. Es bietet eine Displaydiagonale von 5,6 Zoll und ist damit um etwa einen Zentimeter größer als die von uns gesetzte 5-Zoll-Grenze. Trotzdem ist es heutzutage eines der kleinsten leistungsfähigen Handys, die es zu finden gibt.

Das Pixel 3a hat eine 12 Megapixel-Kamera, die allerdings mit der Google Kamera-AI wirklich eindrucksvolle Fotos produzieren kann. Für ein Gerät um ca. 280 Euro und mit dieser geringen Displaygröße ist es definitiv eines der besten Kamerahandys, die es zu kaufen gibt. Von uns gibt es für Fans von kleinen Smartphone-Displays eine klare Empfehlung.

Das Google Pixel 3a startete bei rund 400 Euro, inzwischen gibt es die Variante mit 64 GB internem Speicher für 280 Euro bei Amazon*.

Die Ausstattung des Google Pixel 3a im Überblick

  • Display: 5,4 Zoll, 1.080 x 2220 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 670, Octa-Core
  • Speicher: 4 GB RAM / 64 GB intern (nicht erweiterbar)
  • System: Android 10
  • Hauptkamera: 12 MP, f/1.8
  • Frontkamera: 8 MP, f/2.0-Blende
  • Akku: 3.000 mAh
  • IP-Zertifizierung: IP67
  • Fingerabdruckscanner: Ja, rückseitig
  • Maße & Gewicht: 151 x 70 x 8,2 mm

Googles hauseigene Smartphone-Reihe Pixel bekommt Nachwuchs: Das Google Pixel 4a bringt die meisten Funktionen des Vorgängers mit, ist aber gleichzeitig günstiger. Das sind Ausstattung, Design und Preis des Mittelklasse-Handys.

Sony Xperia XZ2 Compact

Klein und kompakt und knapp über 400  Euro teuer: Das ist das Sony Xperia XZ2 Compact. Der Nachfolger des Xperia XZ1 zeigte sich erstmals auf dem MWC im Februar 2018. Besonders unterscheidet es sich optisch vom Vorgängermodell. Die Kanten sind nicht mehr eckig, sondern leicht abgerundet und auch die Ränder ober- und unterhalb des Displays fallen deutlich schmaler aus. Insgesamt liegt das Xperia XZ2 somit angenehmer in der Hand.

Aufgrund der neuen schmaleren Displayränder konnte Sony das Display auf 5 Zoll vergrößern, ohne das Compact-Modell gravierend größer zu machen. Trotz eines 0,3 Zoll größeren Displays ist es insgesamt nur 0,6 Zentimeter in der Länge angewachsen. Im Vergleich zum XZ1 löst das Display zudem nun in Full HD+ und nicht “nur“ in HD auf. Ebenso ist der leistungsstärkere Snapdragon 845 mit an Bord und der interne Speicher nun mit 64 GB doppelt so groß. Zudem ist der Fingerabdruckscanner auf die Rückseite gewandert und der Rahmen besteht nun aus Metall.

Sony Xperia XZ Compact alle FarbenQuelle: Sony

Da das Xperia XZ2 Compact nun bereits ein gutes Jahr auf dem Markt ist, ist der Marktpreis auf rund 400 Euro* gesunken.

Die Ausstattung des Sony Xperia XZ2 Compact im Überblick

  • Display: 5 Zoll, 1.080 x 2.160 Pixel, 483 ppi
  • Prozessor: Snapdragon 845, Octa-Core
  • Speicher: 4 GB RAM / 64 GB intern (erweiterbar um bis zu 400 GB)
  • System: Android 8.0 Oreo
  • Hauptkamera: 19 MP, f/2.0
  • Frontkamera: 5 MP, 120-Grad-Weitwinkel, f/2.2
  • Akku: 2.870 mAh
  • IP-Zertifizierung: IP68
  • Fingerabdruckscanner: Ja, auf der Rückseite
  • Maße & Gewicht: 135 x 65 x 12,1 mm, 168 g

Mit der neuen XZ2-Reihe hat Sony nicht nur das Design seiner einst kantigen Smartphones überarbeitet, sondern auch das Innere der Flaggschiffe zumindest teilweise in das Jahr 2018 geholt. Wie sich das Xperia XZ2 Compact schlägt, zeigt der Test.

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.