Die besten Smartphones bis 300 Euro im Überblick | handy.de
Ratgeber

Die besten Smartphones bis 300 Euro im Überblick

Huawei Mate 20 lite, Samsung Galaxy A7 (2018), Moto G7 Plus und Co. im Check

Smartphones bis 300 Euro von Honor

Honor 10 Lite

Auch Honor hat direkt Anfang des Jahres mit dem Honor 10 Lite ein neues Mitteklasse-Smartphone auf den Markt gebracht. Es ist von der technischen Ausstattung nahezu identisch zum Huawei P smart 2019. Ebenso erscheint es optisch im gleichen modernen 2019er Loch-Notch-Look. Im Vergleich zum Huawei P smart 2019 kann es jedoch mit einer etwas besseren Selfie-Kamera punkten. Auch hier liegt die UVP bei 249 Euro. Bei Amazon* ist es für rund 220 Euro erhältlich.

Die Ausstattung des Honor 10 Lite zusammengefasst:

Honor 10 Lite in Gradient BlueQuelle: Honor
Honor 10 Lite in Gradient Blue.

Honors aktuelles Top-Modell hat nun offiziell eine Lite-Version. Das Honor 10 Lite wurde in China bereits vorgestellt, ist ab sofort aber auch in Deutschland verfügbar. Was es kostet und welche Highlights das Smartphone bietet, erfährst Du hier.

Honor Play

Das Honor Play will mit seinem Kirin 970 und GPU-Turbo ein günstiges Gaming-Smartphone für die Masse sein. Keine Frage, für eine UVP von knapp über 300 Euro ist das Honor Play auf jeden Fall ein Preis-Leistungs-Kracher. Der interne Speicher ist für ein bestmögliches Spielvergnügen erweiterbar und der Akku fällt mit 3.750 mAh auch groß genug aus, um längere Spiele-Sessions zu ermöglichen.

Bei einigen Online-Shops ist das Honor Play mittlerweile bereits ab rund 230 Euro erhältlich. 278 Euro musst Du derzeit noch bei Amazon* zahlen.

Das Honor Play in RotQuelle: Honor

Die Ausstattung des Honor Play zusammengefasst:

  • Display: 6,3 Zoll, 1.080 x 2.280 Pixel, Fullview-Display mit Notch
  • Prozessor: Huawei Kirin 970 (4x 2,4 GHz + 4x 1,8 GHz), 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.1 Oreo, EMUI 8.1
  • Kamera: Dual-Kamera, 16 + 2 Megapixel, f/2.2 Blende
  • Front-Kamera: 16 MP
  • Akku: 3.750 mAh
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Dual-SIM

Honor hat das Honor Play in den Ring geworfen und will sich mit Smartphones wie dem Razer Phone oder dem Asus ROG Phone messen. Funktioniert die Idee des günstigen Hochleistungs-Gamers? Wir haben das Phone auf den Prüfstand gestellt.

Honor 8x

Als Nachfolger des Honor 7x kann das Honor 8x vor allem mit seinem Display und dem Design punkten. In unserem Test heißt es: „Das Design ist modern, sauber verarbeitet und ergonomisch gestaltet. Das Display nimmt fast die ganze Vorderseite ein und bietet ein tolles randloses Erlebnis.“ Auch die Fotografie mit KI bereitete im Test Spaß und konnte für ein Mittelklasse-Modell vor allem bei guten Lichtverhältnissen schöne Ergebnisse liefern.

Da das Honor 8x im Oktober 2018 auf den Markt gekommen ist, gleicht die UVP auch noch weiterhin sehr dem Marktpreis. Bei Amazon* kostet die 64 GB-Version 249 Euro und die 128-GB-Version lediglich 10 Euro mehr. Bei diesem geringen Preisunterschied empfehlen Dir daher eindeutig, die 128-GB-Version zu kaufen.

Rückseite des Honor 8x in BlauQuelle: Honor

Die Ausstattung des Honor 8x zusammengefasst:

  • Display: 6,5 Zoll, 1.080 x 2.340 Pixel, Fullview-Display mit Notch
  • Prozessor: Huawei Kirin 710 (4x 2,2 GHz + 4x 1,7 GHz), 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar
  • System: Android 8.1 Oreo, EMUI 8.2
  • Kamera: Dual-Kamera, 20 + 2 Megapixel, f/1.8 / f/2.4-Blende
  • Front-Kamera: 16 MP, f/2.0
  • Akku: 3.750 mAh
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Dual-SIM

Das Honor 8X möchte den Smartphone-Markt aufmischen. Das Mittelklasse-Modell kommt mit einigen Features, die sonst nur die Oberklasse zu bieten hat – zum Kampfpreis. Doch wie schlägt sich das Gerät im Alltag? Wir haben das Honor 8X getestet.