smartmobil stellt Tarife um und verschlechter dabei Konditionen
Sonstige Anbieter

smartmobil stellt Tarife um und verschlechtert dabei Konditionen

Einsteiger-Tarif ist nun teurer und langsamer

smartmobil hat zum Start dieser Woche seine Tarife umgestellt. Der Einsteiger-Tarif wurde neu aufgelegt und hat einen neuen Namen erhalten. Statt einer Allnet-Flat mit 5 GB Daten gibt es nun zwei Versionen mit 4 GB bzw. 6 GB. Damit haben Kunden zwar mehr Auswahl als bisher, gerade beim Einsteiger-Tarife gibt es dafür aber auch Verschlechterungen. Wir haben uns die Tarife daher genauer angesehen.

Bei smartmobil handelt es sich um eine Marke von Drillisch. Daher werden die Tarife im Netz von Telefónica realisiert und erlauben die Nutzung des LTE-Netzes. Die maximalen Geschwindigkeiten unterscheiden sich dabei je nach gewähltem Tarif. Bei smartmobil gibt es statt bisher zwei nun drei Allnet-Flats mit LTE zur Wahl. Der LTE Starter löst den LTE Special ab und ist nahezu identisch ausgestattet. Der Preis ist allerdings teurer geworden. Angepasst wurde auch der LTE Pro, der nun mehr Datenvolumen bietet. Neu hinzugekommen ist mit dem LTE All zudem ein dritter Tarif.

Der Einsteiger von smartmobil

Die Allnet-Flat mit 2 GB hieß bei smartmobil bislang LTE Special. Nun wird sie als LTE Starter mit gleichem Datenvolumen vermarktet. Statt 8,49 Euro zahlen Kunden bei Neubuchung ab sofort allerdings 8,99 Euro pro Monat. Ab dem 25. Monat steigen die Kosten auf 13,99 Euro an. Zudem steht ihnen mit maximal 21,6 MBit/s eine deutlich langsamere LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung. Somit hat sich der Einsteiger-Tarif von smartmobil im Vergleich zur Vorwoche verschlechtert.

Abgesehen von den genannten Änderungen sind die Eckdaten gleich geblieben. Zum Tarif gehört weiterhin eine auf Wunsch abstellbare Datenautomatik (bis zu 3x 200 MB für je 2 Euro) sowie eine SMS-Flat. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigungsfrist liegt bei drei Monaten zum Vertragsende. Alternativ ist der LTE Starter auch als monatlich kündbare Variante für 10,99 Euro zu haben. Zumindest hier hat sich der Preis somit nicht verändert.

Ab sofort zeichnet die Redaktion von handy.de jeden Monat die günstigsten Allnet-Flats in verschiedenen Kategorien mit Tarif-Awards aus. Die Listen werden monatlich aktualisiert und unterscheiden zwischen den Netzen, der Laufzeit und 3G bzw. LTE.

Die neuen Tarife

Statt des LTE Pro mit 5 GB und bis zu 225 MBit/s im Downstream bietet smartmobil nun wahlweise den LTE All mit 4 GB oder die neue Version des LTE Pro mit 6 GB Daten an. In beiden Fällen erhalten Kunden eine Allnet-Flat für kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netze, eine SMS-Flat sowie eine Internet-Flat mit bis zu 50 MBit/s im Downstream. Auch hier ist die Datenautomatik voreingestellt, lässt sich aber deaktivieren. Bleibt sie aktiv, werden nach Verbrauch der Daten bis zu drei Mal im Monat jeweils 500 MB für 5 Euro nachgebucht. Es können somit Zusatzkosten von bis zu 15 Euro entstehen. Sobald auch das Extra-Datenvolumen verbraucht ist, drosselt smartmobil auf 16 kBit/s.

Der LTE All mit 4 GB kostet 12,99 Euro im Monat bei einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten. Allerdings erhöht sich die Grundgebühr ab dem 25. Monat auf 17,99 Euro im Monat. Alternativ gibt es die flexible Version mit einmonatiger Laufzeit für 14,99 Euro im Monat. Mit 16,99 Euro etwas teurer ist der LTE Pro mit 6 GB. Nach der Mindestvertragslaufzeit zahlen Kunden hier 21,99 Euro. Wer flexibel bleiben möchte kann die monatlich kündbare Version für 18,99 Euro wählen.

Die neuen LTE-Tarife im Detail

 

Starter

All

Pro

Telefonie & SMS

Flat

Flat

Flat

Datenvolumen

2 GB

4 GB

6 GB

max. Geschwindigkeit

21,6 MBit/s

50 MBit/s

50 MBit/s

Datenautomatik

abstellbar;
3x 200 MB für 2 Euro

abstellbar;
3x 500 MB für 5 Euro

abstellbar;
3x 500 MB für 5 Euro

Preis (24 / 1 Mon.)

8,99 Euro / 10,99 Euro

12,99 Euro / 14,99 Euro

16,99 Euro / 18,99 Euro

Stand: 8. Mai 2018