Samsung Pay: Hinweise für baldigen Deutschlandstart | handy.de
Apps

Samsung Pay: Hinweise für einen baldigen Deutschlandstart

Samsung könnte seinen mobilen Bezahldienst nach Deutschland bringen

Deutschland macht es mobilen Bezahldiensten nicht gerade leicht. Dieser Markt gilt hierzulande eher als schwierig. Nichts desto trotz startete vor rund drei Monaten Google Pay. Auch die Sparkasse zog nach und brachte Mobiles Bezahlen. Dann kündigte sogar Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay an. Jetzt sieht es so aus, als wolle auch Samsung auf den Zug aufspringen – mit Samsung Pay.

Samsung Pay könnte schon bald nach Deutschland kommen

Schon Ende August deutete sich an, dass auch Samsung den Markt für mobiles Bezahlen hierzulande erweitern möchte. Der GoogleWatchBlog berichtete, dass es einem Leser gelang, Samsung Pay zu installieren und einzurichten. Da das Angebot jedoch noch nicht freigeschaltet war, ging es nicht über das Fenster mit der Einrichtung der Kreditkarte hinaus. Nun gab es einen zweiten Versuch mit dem Galaxy Note 8. Mittlerweile steht die App zum Großteil auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Besonders die wichtigen Zahlungsbereiche wurden bereits ins Deutsche übersetzt.

Samsung Pay: Hinweise deuten auf Deutschlandstart hinQuelle: GoogleWatchBlog

Das liefert erneut einen Hinweis darauf, dass der Start von Samsung Pay in Deutschland kurz bevor steht. Und das, obwohl es Google Pay hierzulande nicht gerade leicht hat. Die Banken liefern nur wenig Zustimmung, so dass nur wenige Banken bislang mit dem mobilen Bezahldienst von Google kooperieren. Eine deutliche Abfuhr gab es von einer der größten Banken Deutschlands: Die Sparkasse. Das Kreditinstitut startete nur kurz nach Google Pay einen eigenen Bezahldienst namens „Mobiles Bezahlen“. Dieser ist ausschließlich mit Android-Smartphones kompatibel, da auch ein weiteres großes Unternehmen hier einen eigenen Dienst hat. Apple Pay soll laut CEO Tim Cook auch noch in diesem Jahr in Deutschland an den Start gehen.

Google Pay wird weiter ausgebaut. Ab und zu kommen neue Features zu Googles mobilen Bezahldienst hinzu. Die neueste Funktion sorgt vor allem für mehr Übersicht der hinterlegten Zahlungsmittel.

Damit würde durch das Erscheinen von Samsung Pay aus dem Zweikampf ein Dreikampf zwischen Google, Apple und Samsung werden. Bislang ist es jedoch weiterhin nicht möglich, Zahlungsinformationen in der APK-App von Samsung Pay zu hinterlegen. Zudem gab es von offizieller Seite aus noch keine Stellungnahme zu einem Deutschlandstart. Demnach ist ungewiss, wann der Bezahldienst von Samsung tatsächlich offiziell hierzulande ankommt. 

Quelle GoogleWatchBlog