Schluss mit Plus: Samsung vereint Note- und Galaxy-S-Plus-Reihe | handy.de
Samsung

Schluss mit Plus: Samsung will Note- und Galaxy-S-Plus-Reihe vereinen

Produktreihe wird verschlankt

Gerüchten zufolge setzt Samsung nach dem Galaxy S10 Plus einen Schlussstrich unter die Plus-Reihe seiner Top-Modelle. Den Ersatz für das „größere“ Smartphone soll dann die Note-Reihe liefern. Samsung hat vor, diese beiden Serien miteinander zu verschmelzen. So würde das südkoreanische Unternehmen der Sättigung auf dem Smartphone-Markt entgegen wirken, aber auch die eigenen Kosten senken.

Kaum noch Unterschiede: Samsung Galaxy S Plus- und Note-Reihe sollen verschmelzen

Mit Blick auf die letzten Samsung Galaxy-S-Plus-Modelle sowie die Galaxy Note-Serie zeigt sich, dass sich die Flaggschiff-Geräte immer weiter annähern. So kommt das Galaxy S9+ mit einem 6,2 Zoll großen Display schon sehr nah an die 6,3 Zoll des Displays des Galaxy Note 8. Größentechnisch kann das Smartphone in der Plus-Variante also locker mit dem eher als Phablet klassifizierten Galaxy Note 8 mithalten.

Zudem bieten beide Geräte über eine Dual-Kamera mit einer Auflösung von 12 + 12 Megapixeln. Weiterhin besitzt auch die Frontkamera über die gleiche Auflösung von 8 Megapixeln. Und mit den Gemeinsamheiten hört es hier noch lange nicht auf: Sowohl das Galaxy S9+ als auch das Galaxy Note 8 verfügen über einen 6 GB großen Arbeitsspeicher, 64 GB erweiterbaren internen Speicher und einen Octa-Core-Prozessor.

Auf dem MWC 2018 zog Samsung mit dem Galaxy S9 und S9+ alle Blicke auf sich. Ab Mitte März sind die beiden Topmodelle in Deutschland verfügbar. Doch wie gut schlägt sich das Galaxy S9+ im Test? Wir haben das größere Modell mit Dual-Kamera getestet.

Finanzielle Vorteile: Zusammenführung könnte sich für Samsung auszahlen

Bis auf einige Details sind sich Samsungs Galaxy-S-Plus- und die Note-Reihe also ohnehin schon ziemlich ähnlich. Es wirkt fast so, als würde nur noch der S Pen für eine klare Abgrenzung der beiden Geräte sorgen. Da scheint der Schritt einer Verschmelzung fast schon logisch. Denn wie The Bell meldet, will Samsung in Zukunft auf eine Plus-Version seiner Flaggschiff-Serie Galaxy S verzichten. Damit soll das südkoreanische Unternehmen auch die sinkenden Gewinne bekämpfen, da der Markt mittlerweile mit mehr als reichlich Smartphone-Modellen gesättigt ist. Doch das wäre nicht der einzige finanzielle Vorteil für Samsung. Weiterhin würde eine Zusammenführung der Serien Entwicklungskosten sparen.

The Bell berichtet weiterhin, dass dieser Schritt womöglich auch damit zusammenhängt, wie das erste faltbare Smartphone von des südkoreanischen Unternehmens angenommen wird. Das als Galaxy X erwartete Smartphone mit Faltstellen soll im nächsten Jahr erscheinen. Bei einem Erfolg könnte es somit zur neuen wichtigsten Produktreihe der Samsung-Smartphones werden. Je nach dem würde es also bedeuten, dass das Galaxy S10 das letzte der Galaxy-S-Reihe mit einer Plus-Version wird.

Quelle The Bell
Via PC Games Hardware