Infinity Display: Samsung denkt offenbar über Notch nach | handy.de
Smartphone-Technik

Infinity Display: Samsung denkt offenbar über Notch nach

Das Infinity Display des Herstellers könnte bald eine Notch bekommen

Samsung zeigte zwar nicht unbedingt ein faltbares Smartphone, dafür wurde aber immerhin das Infinity Flex Display vorgestellt. Es ist der Anfang, der zu einem faltbaren Smartphone führen soll. Grundsätzlich redete der Hersteller auf der eigenen Entwickler-Konferenz viel über neue Displays. Noch vor der Vorstellung des Infinity Flex, wurden weitere Infinity Display-Typen diskutiert. Samsung denkt offenbar darüber nach, auch eine Notch in seine eigenen Geräte zu verbauen.

Samsung Galaxy: Zwei Notch-Versionen, ein Loch und New Infinity

Vor nicht all zu langer Zeit (diesen Sommer noch) machte sich Samsung über Displays mit Notch lustig. Vor allem Apple stand hier im Fokus und wurde in Bildern und Videos des Herstellers öfters erwähnt. Der sogenannte Notch-Man wurde sogar zu einem Internet-Meme. Allerdings haben fast nahezu alle Android-Hersteller die Bauweise übernommen. Mittlerweile fallen die Einkerbungen in den Anzeigen auch sehr unterschiedlich aus, wie man am OnePlus 6T, dem Essential Phone oder eben auch dem iPhone Xs sehen kann.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Noch vor der Vorstellung des Infinity Flex Display, sprach Samsung über vier weitere Versionen. Diese nennen sich Infinity-U, Infinity-V, Infinity-O und New Infinity. Die Buchstaben in den ersten drei Varianten beschreiben die Form der verwendeten Notch. Wie auf dem Bild von Android Police zu sehen, ist die Notch im Infinity U der Einkerbung des Essential Phones sehr ähnlich. Das Infinity V hingegen scheint ebenfalls ähnlich, hat allerdings keine runde Form, sondern drei Ecken vorzuweisen. Interessant dürfte auch das Infinity O werden. Dort ist ein Loch in der oberen Ecke des Displays zu sehen, wo wohl die Front-Kamera sitzen soll. Das Display greift dann um dieses Loch herum.

Zu guter Letzt zeigte man auch ein sogenanntes New Infinity Display. Hier ist gar keine Notch mehr zu sehen, daher wird es sich wohl um ein komplettes FullView-Display ohne Einkerbung handeln. Geht es allerdings nach Android-Police, dann sind wir vom New Infinity sehr wahrscheinlich noch am weitesten entfernt. Die ersten drei Versionen des Infinity Display scheinen derzeit am wahrscheinlichsten zu sein.

Unterschiedliche Infinity Display VersionenQuelle: Android Police
Samsung stellt vier unterschiedliche Infinity Display-Typen vor.

Galaxy S10 und Note 10 bereits mit Notch im Display?

Nun stellt sich für Fans allerdings die Frage nach dem Wann. Wird Samsung bereits im kommenden Flaggschiff eine Notch verbauen? Hier kann man in erster Linie beruhigen: Wäre eine Notch für das Galaxy S10 geplant, hätten entsprechende Leaks ein solches Thema wohl schon aufgegriffen. Bisher stand es komplett außer Frage, dass Samsung in irgendeiner Form eine Notch verbaut, zumal sich der Hersteller über andere Geräte mit Einkerbung lustig machte.

Möglich wäre allerdings, dass Samsung eines der oben genannten Infinity Displays erst in Mittelklasse-Smartphones verbaut, um den Markt ein wenig abzuklopfen. Danach könnten High-End-Modelle folgen. Eines steht aber wohl jetzt schon so gut wie fest: Samsung wird der Notch wohl nicht mehr lange fern bleiben. Sollte Samsung nun ebenfalls damit beginnen, dann verschwindet eine der letzten Notch-losen Alternativen vom Markt.

Quelle Android Police