Samsung Galaxy Sport: Foto-Leak zeigt neue Farben | handy.de
Samsung

Samsung Galaxy Sport: Weitere Bilder zeigen Farben und Design

Die für 2019 erwartete Fitness-Watch wird kommt wohl ohne Lünette, wird aber bunter.

Natürlich wird es in diesem Jahr nicht nur neue Smartphones geben. Auch Gadgets stehen hoch im Kurs und Smartwatches scheinen immer noch irgendwo einen gewissen Stand bei den Herstellern zu haben. Auch der südkoreanische Galaxy-Hersteller soll in diesem Jahr wieder eine neue Uhr zeigen und diese hört auf den Namen Samsung Gear Sport, zumindest was erste Leaks schon vermuten lassen. In diesem Artikel fassen wir alle Informationen und Gerüchte zur kommenden neuen Samsung-Smartwatch für dich zusammen.

Update vom 06. Februar

Samsung Galaxy Sport: Fitness-Watch zeigt sich in drei Farben

Nur zwei Tage nach den ersten Leak-Bildern gibt es schon wieder neues Material, die uns Aufschluss über das Design der neuen Fitness-Watch Samsung Galaxy Sport geben. Diesmal kommen die Bilder vom Magazin TigerMobiles.

Ein erster Blick bestätigt: Ja, an den Gerüchten um die fehlenden Lünette scheint tatsächlich etwas dran zu sein. Somit scheint Samsung seine Steuerung vollständig auf einen Touch-Display umzustellen. Am auffälligsten an dem vorab veröffentlichten Bild sind natürlich die Farben: Die Smart-Watch soll neben der bereits bekannten Version in Silber auch in den Farben Schwarz, Petrolblau und Roségold erhältlich sein.

Samsung Galaxy Sport Smart WatchQuelle: TigerMobiles
Samsung kommt mit seiner Smart-Watch Galaxy Sport in insgesamt vier Farben auf den Markt: Silber (wie bereits geleaked), dazu kommen nun Schwarz, Petrolblau und Rosegold.

Die Samsung Galaxy Sport soll mit 4 GB RAM ausgestattet sein. Auch einen Herzfrequenzmesser und einen Schrittzähler integriert haben – diese gehören mittlerweile zum Standardprogramm bei Smart Watches. Die Galaxy Sport-Watch verbindet sich per WLAN und Bluetooth. Ein weiteres Feature ist NFC, so dass sie auch zum mobilen Bezahlen eingesetzt werden kann.

Mit welcher App die Funktion unterstützt wird, ist derzeit noch unklar. Da die App Samsung Pay noch nicht in Deutschland verfügbar ist, scheidet sie vorerst aus. Allerdings unterstützten die Uhr-Modelle bisher die Payment-Funktion von Google noch nicht. Am 20. Februar wissen wir mehr – dann findet das Unpacked-Event in San Francisco statt.

Update vom 04. Februar 2019

Neue Smartwatch kommt ohne Lünette

Die gut unterrichtete Webseite 91mobiles, die vor allem durch ihre Design-Leaks bekannt ist, hat nun ein Bild der kommenden Samsung Galaxy Sport veröffentlicht. Genauer gesagt handelt es sich um ein angeblich authentisches Rendering der neuen Uhr. Dort bestätigt sich einmal mehr der Verdacht, dass das Design sich gegenüber der Samsung Galaxy Watch deutlich ändert.

Auch dieses Bild zeigt, dass Samsung in diesem Fall auf eine drehbare Lünette der Galaxy Sport verzichtet, was wohl auch der größte Unterschied zur Galaxy Watch sein dürfte. Aber auch andere Details im Design sind deutlich zu erkennen. Unter anderem die etwas bauchigere Umrandung und auch die Abrundung des Displayglases zu den Rändern hin ist neu. Auch die beiden runden Knöpfe an der Seite sind wieder mit von der Partie, die bereits schon in den ersten Bildern zu sehen waren.

Samsung Galaxy Sport auf Renderbild zu sehenQuelle: 91mobiles
Die Galaxy Sport wirkt wesentlich runder, aber auch – ohne Lünette – kompakter als die Galaxy Watch.

Im Moment geht man davon aus, dass die Galaxy Sport Smartwatch zusammen mit den kommenden Galaxy S10 Modellen präsentiert wird. Die Frequenz und die vielen Übereinstimmungen der bisherigen Leaks scheinen zumindest auf einen solchen Fall hinzudeuten. Es wäre auch nicht das erste Unpacked-Event, wo Samsung neben Smartphones auch Gadgets ins Rampenlicht stellt. Hier müssen wir abwarten, was am 20. Februar in San Francisco tatsächlich auf der Bühne gezeigt wird.

Originalmeldung vom 09. Januar 2019

Samsung Gear Sport: Ein wenig „runder“ und ganz viel Farbe

Natürlich muss man bei Smartwatches, die tendenziell sehr rund ausfallen, etwas vorsichtiger mit den Worten über ein neues Design sein. Denn der Unterschied macht sich erst im Detail bemerkbar. Das zeigen auch die CAD-Renderings vom Star-Leaker OnLeaks auf Twitter. Hier erkennt man eine bauchige Rundung zu den Seiten hin, die vorherige Modelle nicht aufweisen. Auch das Displayglas fällt an den Rändern zur Seite hin stärker ab. Bisher war es immer so, dass das Displayglas kantig zur Lünette abschloss. Hier scheint sich Samsung wohl etwas neues überlegt zu haben.

Ebenfalls gut zu sehen, sind die beiden Knöpfe an der Seite, die schon bei den Vorgängern in etwas länglicherer Form zum Einsatz kamen. Mit ihnen wechselt man entweder in den Home Screen, bricht Aktionen in Apps ab oder man geht einfach eine Seite zurück. Die Navigationstasten liegen scheinbar in einem eloxierten Aluminiumgehäuse. Welche Materialien aber genau zum Einsatz kommen, ist natürlich noch nicht bekannt und geht auch nicht konkret aus den Renderings hervor.

Auch wenn die Renderings derzeit keinerlei Aufschluss auf die Farbvarianten geben und OnLeaks hier nur eine schwarze Version der Samsung Gear Sport zeigt, so sollen doch mehrere Varianten geplant sein. Laut des Leakers soll Samsung die Uhr in den Farben Schwarz, Silber, Grün und Pink-Gold herausbringen. Zur Hardware ist bisher noch rein gar nichts bekannt.

Galaxy Sport oder Gear Sport? Vorstellung zum MWC 2019 im Februar?

Einige grundsätzliche Fragen bleiben aber dann doch noch ungeklärt. Zum einen scheint der Name derzeit im Netz eher für Verwirrung zu sorgen. Die letzte Smartwatch von Samsung hörte auf den Namen Galaxy Watch. So gibt auch der Leaker OnLeaks in seinem Post an, dass Galaxy Sport für eine Namensgebung in Frage käme. Allerdings berichten einige Medien auch von einer Samsung Gear Sport.

Bei der Flut an Gerüchten zur kommenden Galaxy S10-Reihe fällt es allmählich schwer, den Überblick zu behalten. Wir sammeln hier alle interessanten Infos zum kommenden Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e.

Mehr dazu erfahren wir aller Voraussicht nach bereits auf dem MWC 2019 in Barcelona. Gerüchte deuten daraufhin, dass die Uhr zusammen mit den drei Samsung Galaxy S10-Modellen Ende Februar vorgestellt wird. Ob das aber stimmt, erfahren wir erst zum Unpacked-Event von Samsung in Barcelona.

Quelle OnLeaks