Touchscreen-Probleme beim Samsung Galaxy S9 und S9+ ärgern Nutzer
Samsung

Samsung Galaxy S9 und S9+: Probleme mit Touchscreen und Videos ärgern Nutzer

Zu einem Problem hat sich Samsung mittlerweile geäußert

Mit dem Galaxy S9 und Galaxy S9+ wollte Samsung eigentlich die weltweite Smartphone-Nutzerschaft begeistern. Nun mehren sich aber Berichte von Besitzern der Geräte, die alles andere als zufrieden mit ihrem Smartphone sind. Die Probleme reichen von Aussetzern beim Touchsceen, über eine fehlerhafte Schwarz-Darstellung bis hin zu unscharfen HDR-Videos. Zumindest zu einem dieser Fehler hat sich Samsung mittlerweile geäußert.

Touchscreen ohne Reaktion

In einigen Fällen sollen das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ nicht auf Eingaben über den Touchscreen reagieren. Das Problem betriff nicht das komplette Display, sondern tritt partiell auf. Laut den Foreneinträgen betroffener Nutzer, unterscheiden sich die reaktionslosen Bereiche auf dem Display dabei bei jedem Gerät. Je nachdem, wo sich der tote Bereich befindet, können Nutzer somit die Tastatur nicht richtig verwenden oder die Benachrichtigungsleiste nicht ausklappen.

Gegenüber Endgaget äußerte sich Samsung, dass man eine begrenzte Anzahl von Beschwerden wegen der Touchscreen-Probleme erhalten habe. Das Unternehmen arbeite derzeit mit den Betroffenen zusammen an einer Lösung Problems. Nutzer, die von dem Fehler ebenfalls betroffen sind, sich aber noch nicht bei Samsung gemeldet haben, sollen dies noch tun, so der Hersteller.

In einigen Fällen konnten sich die Betroffenen sogar selbst helfen. So berichtigen einige beispielsweise davon, dass ihnen das Zurücksetzten der Smartphones auf den Werkzustand geholfen hat. Andere konnten den Fehler durch die Erhöhung der Toechscreensensiblität beheben. Doch es gibt auch Fälle, in denen bislang kein Lösungsversuch geholfen hat und die toten Touchscreen-Bereiche geblieben sind.

Galaxy S9+ stellt Schwarz als Grün dar

Ein weiterer Fehler, der derzeit durchs Netzt geht, betrifft ebenfalls das Display. Allerdings steht hier die Farbwiedergabe im Fokus. Zudem scheint das Problem nur beim Galaxy S9+ aufzutreten. Schwarze Bereiche stellt der Bildschirm nicht richtig dar, wie Betroffene im Reddit-Forum oder auf AndroidCentral schreiben. Vielmehr erscheinen die Bereiche sehr grün, blass und wenig detailreich.

Verzerrte Farben beim Galaxy S9+ oben vs. richtige Darstellung beim Galaxy S8 unten

 

Eigentlich sollten gerade die Super-AMOLED-Displays der Galaxy-Modelle Schwarz in hoher Intensität darstellen. Bei der AMOLED-Technologie gibt es nämlich keine großflächige Hintergrundbeleuchtung. Vielmehr wird jedes Pixel einzeln von hinten beleuchtet und kann so individuell angesteuert werden. Wird das Licht für ein Pixel ausgestellt, bleibt es schwarz. Dadurch entsteht der bei AMOLED-Screens bekannte hohe Kontrast und das tiefe, unverwaschene Schwarz.

Beim Galaxy S9+ scheint das Ganze aber nicht so recht zu funktionieren. Vielmehr kommt es hier zu der fehlerhaften Darstellung von dunklen Tönen, die im Netz als „Black Crush“ bezeichnet wird. Woran der Fehler liegen kann, ist nicht bekannt. Samsung selbst hat dazu noch nicht Stellung genommen.

Probleme bei der Video-Wiedergabe

Auch bei der Video-Wiedergabe haben einige Besitzer des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ Probleme. Offenbar lassen sich HDR-Videos nicht richtig über den integrierten Videoplayer abspielen. Obwohl die Wiedergabe mit HDR angegeben wird, werden die Filme fast schon verwaschen angezeigt, so die Aussage. Abgespielt auf dem Galaxy S8 des betroffenen Nutzers zeigen die Filme deutlich mehr Details, wie er im Samsung-Forum schreibt. Die Farbeinstellungen des Displays sollen bei beiden Modellen identisch sein.

Quelle Engadget Reddit AndroidCentral