Galaxy S10e vs. iPhone Xr: Die 5 größten Unterschiede | handy.de
Vergleich

Galaxy S10e vs. iPhone Xr: Die 5 größten Unterschiede

Die obere Mittelklasse von Samsung und Apple im Direktvergleich

Samsung Galaxy S10e vs. iPhone Xr: Technische Daten

Samsung Galaxy S10e iPhone Xr
Display 5,8 Zoll Dynamic Display im 19:9-Format 6,1 Zoll, All-Screen, Liquid Retina (LCD)
Auflösung 1.080 x 2.280 Pixel (FHD+), 438 ppi 828 x 1.792 Pixel, 326 ppi
Prozessor und GPU Exynos 9820, Octa-Core

8 nm

A12 Bionic, Hexa-Core

Neural Engine

7 nm

RAM 6 GB RAM 3 GB (vermutlich)
Speicher 128 GB, erweiterbar per Micro-SD mit max. 512 GB 64, 128, 256 GB, nicht erweiterbar
Kamera Dual-Kamera

12 MP Weitwinkel, variable Blende (f/1.5 – f/2.4)

16 MP Ultra-Weitwinkel, f/2.2

bis 8-fach digitaler Zoom

bis 1-fach optischer Zoom

12 MP-Kamera (f/1.8 Weitwinkel) OIS für Foto und Video
Frontkamera Loch-Kamera mit Einzel-Sensor, 10 MP f/1.9 TrueDepth-Kamera, 7 MP, f/2.2,
Aufnahme-Modi Auto, Pro, Panorama, Live-Fokus, Lebensmittel, Hyperlapse, Super Slow-Mo, Zeitlupe, AR-Emoji Porträt mit Tiefen-Kontrolle, Porträtlicht, Smart HDR, Live-Photo, Langsamer Synchronblitz, Zeitlupe, Zeitraffer, Animoji, Memoji
Akku 3.100 mAh, Fast Charging, induktives Schnellladen 2.0,

Wireless PowerShare,

Dual Charging, USB Typ-C

2.942 mAh, Fast Charging,
Induktion (Qi),
Lightning
Software Android 9 Pie / Samsung One UI iOS 12
IP-Zertifizierung IP68 IP68
Entsperrmethoden Fingerabdruckscanner (seitlich), Gesichtserkennung, Muster, Passwort, PIN Face ID, PIN, Passwort
Maße & Gewicht 142,2 x 69,9 x 7,9 mm

150 Gramm

150,9 x 75,7 x 8,3 mm

194 Gramm

Farben Prism White

Canary Yellow

Prism Green

Prism Black

 

Blau

Weiß

Schwarz

Gelb

Koralle (Orange)

Rot

UVP 779 Euro 849 Euro – 64 GB
909 Euro – 128 GB
1.019 Euro – 256 GB
Marktpreis Ab 650 Euro
Marktstart März 2019 Oktober 2018

Speicher: Apple schränkt seine Nutzer ein

In Sachen interner Speicher hat Apple in den wenigsten Vergleichen die Nase vorn. Denn traditionell bietet das kalifornische Unternehmen keine Speichererweiterung in Form einer Micro-SD-Karte an. Das iPhone Xr ist jedoch in drei Speicherversionen erhältlich. Käufer müssen sich zwischen 64 GB, 128 GB und 265 GB entscheiden. Wer sich das Samsung Galaxy S10e anschafft, muss keine Wahl treffen: Das abgespeckte Flaggschiff ist ausschließlich mit 128 GB internem Speicher erhältlich und lässt sich via Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitern.

Mit der Neuvorstellung des Samsung Galaxy S10 und S10+ stehen Viele vor der Frage: Lohnt sich ein Upgrade auf das neue Top-Modell? Was sind die größten Unterschiede zwischen dem Galaxy S10, S9 und S8? Wir haben den Generationen-Vergleich gemacht.

Der Akku: Galaxy S10e mit einem neuen Feature

Im Vergleich des iPhone Xr und Galaxy S10e zeigt sich kein großer Unterschied beim verbauten Akku. Während Samsung beim Galaxy S10e auf eine Kapazität von 3.100 mAh setzt, kommt beim iPhone Xr ein Akku mit 2.942 mAh zum Einsatz. Das Besondere bei beiden Smartphones ist in der Ladetechnik zu finden. Das iPhone Xr lässt sich genauso wie das Samsung Galaxy S10e kabellos per Induktion aufladen. Möglich machen es die integrierte Induktions-Ladespule und die Glasrückseite der Handys. Das Galaxy S10e lässt sich auch via USB-Typ-C per Kabel schnellaufladen.

Das iPhone Xr bietet das theoretisch auch. Um über den Lightning-Connector allerdings schnell viel Strom in den Akku zu pumpen, muss ein separates Ladegerät erworben werden, das dem Lieferumfang nicht beiliegt. Das Samsung Galaxy S10e bietet hier noch außerdem ein Feature mehr: Über die Rückseite lässt sich nicht nur Energie aufnehmen, sondern auch abgeben: Das Galaxy S10e verfügt wie seine größeren Geschwister über „Wireless PowerShare“, das identisch mit Huaweis „Reverse Wireless Charging“ ist. Über dieses Feature können andere kabellos aufladbare Smartphones aufgeladen werden.

Kamera: Apple kann’s mit nur einer Linse

Mit Blick auf die Rückseite des Galaxy S10e und iPhone Xr bemerken wir vor allem, wie unterschiedlich die Hersteller auf die Kamera-Technik gesetzt haben. Während beim iPhone Xr eine scheinbar veraltete Einzellinse zum Einsatz kommt, bietet das Samsung Galaxy S10e immerhin eine Dual-Kamera. Doch der Schein trügt: Trotz Single-Sensor mit 12-Megapixel-Auflösung knipst das iPhone Xr sehr gute Fotos, wie auch der Test des iPhone Xr bereits eindrücklich gezeigt hat. Apple bringt trotz Einzellinse einen sehr guten Bokeh-Effekt in die Kamera-App, der mit dem neuen Smart HDR, einer f/1.8-Blende und dem fünffach digitalen Zoom begeistert. Trotzdem bietet das Samsung Galaxy S10e hier mehr.

Samsung vs. Apple: Die beiden Unternehmen sind die wohl größten Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt. Nun hat Samsung sein neuestes Modell ins Rennen geschickt. Wie sich das Galaxy S10 und iPhone Xs im Vergleich schlagen, liest Du hier.

Die Dualkamera besitzt einen 12-Megapixel-Weitwinkelsensor und einen 16 Megapixel-Ultra-Weitwinkelsensor. Dank variabler Blende von f/1.5 bis f/2.4 sollen auch richtig gute Nachtaufnahmen mit dem abgespeckten Flaggschiff möglich sein. Zudem bietet die Kamera des Galaxy S10e einen achtfachen Digitalzoom und einen 1-fach optischen Zoom.

Samsung Galaxy S10e vs. iPhone Xr: Die größten Unterschiede
Keine Notch: Das Samsung Galaxy S10e kommt mit In-Screen-Kamera.

An der Front knipst das iPhone Xr Selfies mit 7 Megapixeln, wohingegen das Galaxy S10e ganze 10 Megapixel bietet. Da dieser Wert kaum etwas über die Fotoqualität aussagt, lohnt sich ein Blick auf die Blende: Das Galaxy S10e kommt mit großer f/1.9-Blende und lässt somit mehr Licht in den Sensor als das iPhone Xr mit f/2.2-Blende im Sensor. Beide Smartphones bieten lustige Spielereien, wie animierte Emojis (AR-Emoji bzw. Animoji) und erlauben auch frontseitige Porträtbilder mit Bokeh-Effekt, der allerdings softwareseitig in das Bild gerechnet wird.