Samsung Galaxy S10 vs. S9 und S8: Die 10 Unterschiede | handy.de
Vergleich

Samsung Galaxy S10/S10+ vs. S9/S9+ vs. S8/S8+: Die größten Unterschiede

Der große Galaxy-Generationen-Vergleich

Kamera-Vergleich: 1 – 2 – 3 – an der Triple-Cam führt kein Weg vorbei

Mindestens eine Kamera mehr haben das Galaxy S10 und S10+ im Vergleich zu ihren Vorgängern an Bord. Denn das neue S10-Duo wartet gleich mit drei Linsen auf. Ein 12-MP-Weitwinkel-, 16-MP-Ultra-Weitwinkel- und ein 16-MP-Teleobjektiv finden sich auf der Rückseite. Bei diesem Kamera-Setup kann keines der vorherigen Galaxy-Modelle mithalten. Lediglich das Galaxy S9+ besitzt immerhin eine Dual-Kamera.

Die Triple-Kamera des Galaxy S10Quelle: Samsung
Das Galaxy S10 und S10+ kommen jeweils mit der gleichen Triple-Kamera-Ausstattung.

Viele neue Funktionen beim Galaxy S10

Dennoch: Die S10-Modelle bringen einige neue Features mit, die den neuen Flaggschiffen ganz allein vorbehalten bleiben. Dazu zählt beispielsweise das Ultra-Weitwinkel-Objektiv, das Panoramen mit 123 Grad einfangen kann. Aber auch bei der automatischen Szenenerkennung greift nun eine besonders intelligente KI. Diese erkennt basierend auf Basis von über 200 Millionen Fotobeispielen bis zu 30 unterschiedliche Motive. Dem jeweiligen Motiv entsprechend passt die automatische Szenenerkennung Farbtöne an und empfiehlt Aufnahmeeffekte. Besondere Bokeh-Bilder können mit den neuen Live-Fokus-Effekten erzielt werden. Ebenso reiht die neue Night Shot-Funktion eine ganze Reihe von Bildern aneinander, um bessere Aufnahmen bei Nacht zu erzielen.

Doch damit nicht genug, denn auch die 2018 eingeführten AR-Emojis wurden beim S10/S10+ nochmal nachgebessert. Sie sollen nun ausdruckstärker und realistischer erscheinen, da mit Hilfe von Gesichts- und Körper-Tracking Bewegungen, Augen und Zungen des Nutzers registriert werden.

Starke Foto-Features stehen bei den neuen Samsung-Flaggschiffen im Vordergrund. Doch welches S10-Modell kann was? Unser Samsung Galaxy S10 Kamera-Vergleich verrät es dir.

Neue Video-Features für Action-Heroes

Weitere neue Funktionen gibt es auch im Video-Bereich. HDR 10+ und Dynamic Tone Mapping sollen Videos lebendiger erscheinen lassen und ebenso sollen mit der Action-Cam-Videostabilisierung hochauflösende Videos in einem weiten Blickwinkel nahezu ohne Verwackler aufgenommen werden können. Auch die Videoaufnahmezeit bei Slow-Motion-Videos in HD wurde beim neuen S10/+ verdoppelt.

Selfie-Kamera-Vergleich: Das Galaxy S10+ hat die Nase vorn

Hinter der Doppel-Loch-Notch versteckt sich beim Galaxy S10+ eine Dual-Front-Kamera. Wie auch beim Galaxy S10 setzt sich diese u.a. aus einem 10-MP-Weitwinkel-Sensor mit f/1.9-Blende zusammen. Beim S10+ wird dieser jedoch noch von einer zweiten 8-MP-Linse mit f/2.2-Blende für Bokeh-Effekte ergänzt. Sowohl die S10 als auch die S10+-Frontkamera unterstützen nun auch UHD-Aufnahmen. Damit besitzen das S10 und S10+ die deutlich besseren Frontkameras im Vergleich zum S9/+ und S8/+, die jeweils eine 8-Megapixel-Kamera verbaut haben. Selfie-Enthusiasten werden mit dem Galaxy S10+ und seiner Dual-Kamera die größte Freude haben.

Software: Mehr Updates beim S10

Bei der Software haben die aktuellen Flaggschiffe eindeutig die Nase vorn. Sie kommen direkt mit Android 9.0 Pie und der neuen Samsung One UI auf den Markt. Zwar hat auch das Galaxy S9 bereits das Update auf Pie erhalten, wird aber exakt um ein Jahr weniger mit neuen Updates versorgt. Auch das Galaxy S8 wird derzeit mit dem Update auf Android 9 versorgt, allerdings ist dann Schluss mit den großen Android-Major-Updates. Das Galaxy S9/S9+ wird immerhin noch ein Update auf Android 10 erhalten und die neuen S10-Modelle sogar in zwei Jahren noch auf Android 11.

Lange ging es hin und her, nun steht fest: Auch das Samsung Galaxy S8, Galaxy S8+ und Note 8 bekommen Android 9 Pie inklusive der Oberfläche One UI. Das Update dafür rollt nun seit heute für alle ehemaligen Flaggschiffe der S8-Modelle aus.

Preis: Zwei Galaxy S9 für ein Galaxy S10

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 899 Euro für das Galaxy S10 in der 128-GB-Version ruft Samsung 50 Euro mehr auf als für das Galaxy S9 (849 Euro UVP). Auch die Plus-Variante kostet 2019 50 Euro mehr. Generell fallen die Preise je mehr RAM und internen Speicher Du haben möchtest, sehr kostspielig aus. Bis zu 1.600 Euro kannst Du in der teuersten Variante für das Galaxy S10+ mit 12 GB/1 TB ausgeben. Die Galaxy S8-Serie kostete mit 799 und 899 Euro UVP noch deutlich weniger.

Doch nicht die UVP ist bei diesem Vergleich die entscheidende Frage, sondern der Marktpreis. Denn dieser ist beim S9/S9+ und S8/S8+ natürlich schon deutlich im Preis gesunken. Das Galaxy S9 gibt es bereits ab ca. 490 Euro* und das S9+ ab ca. 550 Euro*. Nochmal 100 Euro günstiger ist das Galaxy S8 für ca. 400 Euro* bzw. das S8+ für ca. 450 Euro*.

Somit kostet das Galaxy S10/S10+ gut 400 bzw. 450 Euro mehr als sein Vorgänger. Ein Preis, für den man mittlerweile schon fast zwei Galaxy S9-Modelle kaufen kann. Preislich sind somit das Galaxy S9 und S9+ die attraktivsten Modelle.

Nicht nur das neue Galaxy S10 und Galaxy S10+ bieten gute Kameras. Auch in der Mittelklasse finden sich passende Beispiele. Allen voran das Galaxy A7 (2018) und Galaxy A9 (2018). Wir haben die Geräte im Galaxy-Vergleich gegenüber gestellt.