Galaxy S10+ vs. iPhone Xs Max - Die 5 Unterschiede | handy.de
Vergleich

Die 5 größten Unterschiede zwischen dem Galaxy S10+ und iPhone Xs Max

Die Luxus-Flaggschiffe im großen Vergleich

Das Samsung Galaxy S10+ ist das neue Luxus-Flaggschiff des südkoreanischen Tech-Giganten. Da lohnt sich der Vergleich zum Konkurrenzprodukt von Apple. Kann es das iPhone Xs Max mit dem neuen Samsung-Flaggschiff aufnehmen? Wir zeigen die 5 größten Unterschiede zwischen dem Galaxy S10+ und iPhone Xs Max.

1. Design: Kurvig vs. Plan

Klar – schon optisch unterscheiden sich die beiden teuren Smartphones sehr voneinander. Mit Blick

auf die Rückseite finden wir bei beiden High-End-Geräten eine Glasrückseite vor, die beim Samsung Galaxy S10+ wahlweise in schimmerndem Weiß oder Schwarz verfügbar ist. Das iPhone Xs Max ist in drei Farben erhältlich: Gold, Silber und Space Grau. Größentechnisch sind die beiden Smartphone nahezu identisch groß. Die Designunterschiede sind eher im verbauten Glas zu finden, denn das Galaxy S10+ kommt vorne wie hinten mit gebogenem Edge-Glas. Die Rückseite des iPhone Xs Max liegt nahezu plan auf. Zudem sind Front- und Rückseite beim iPhone Xs Max in einen Edelstahlrahmen eingefasst. Beim Galaxy S10+ handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach um anfälligeres Aluminium.

Wow! Triple-Kamera, frontale Dual-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display und kabelloses Aufladen anderer Geräte - das Samsung Galaxy S10+, S10 und S10e haben viel zu bieten. Und was bringt's? Im Kurztest haben wir es ausprobiert!

Das Frontdesign fördert weitere Unterschiede zwischen dem Galaxy S10+ und iPhone Xs Max zutage: Hier hat das Samsung Galaxy S10+ scheinbar klar die Nase vorn. Denn statt breiter Notch kommt das neue Samsung-Flaggschiff mit zwei kleinen Aussparungen für die In-Screen-Kamera. Das sorgt für unendlich viel Display. Bei diesem Vergleich darf jedoch nicht vergessen werden, dass in der Notch des iPhone Xs Max die aufwendige Technik der True-Depth-Kamera mit mehreren Sensoren untergebracht ist. Unter anderem wird mit der Frontkamera Face ID umgesetzt – die aktuell sicherste Gesichtsentsperrmethode auf dem Markt. Technisch gesehen sind beide Displays OLED-Panel, die gestochen scharf auflösen. Das Super Retina-Display des iPhone Xs Max ist noch ein wenig größer (6,5 Zoll)  als das Super AMOLED-Panel im Galaxy S10+ (6,3 Zoll).

Samsung Galaxy S10+ vs. iPhone Xs MaxQuelle: Apple / Samsung
Das iPhone Xs Max kommt mit Notch, die die TrueDepth-Kamera-Technik beherbergt. Das Galaxy S10+ ist futuristisch mit Doppel-Loch-Kamera ausgestattet.

2. Speicher: Groß, größer, Galaxy S10+

Noch mehr Unterschiede zwischen dem Galaxy S10+ und iPhone Xs Max: Das Samsung Galaxy S10+ ist wohl eines der größten Smartphones am Markt – zumindest wenn es um die höchstmögliche Speicherkapazität geht. Das Flaggschiff kommt ab Werk mit 512 GB oder 1 TB internem Speicher und lässt sich dann noch via Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitern. Das iPhone Xs Max hat das Nachsehen: Wahlweise stehen 64 GB, 256 GB und 512 GB zur Auswahl. Den Slot für eine Micro-SD-Karte sucht man am Gerät vergebens. Unter dem Deckmantel der System- und Gerätesicherheit verbaut Apple auch im Jahr 2018 keine solche Möglichkeit.

3. Prozessor: Exynos 9820 vs. A12 Bionic

Schauen wir uns weitere Unterschiede zwischen dem Galaxy S10+ und iPhone Xs Max an. Im Inneren arbeitet bei beiden Smartphones ein sehr leistungsfähiger, intelligenter Prozessor. Der Exynos 9820 im Galaxy S10+ besitzt acht Kerne und greift auf 8 GB oder satte 12 GB RAM zu. Dieser Vergleich geht für das iPhone Xs Max scheinbar nicht gut aus: 4 GB RAM stehen dem A12 Bionic Hexa-Core-Prozessor zur Seite. Doch das heißt nichts: Apples Prozessor ist perfekt auf das hauseigene Betriebssystem iOS ausgelegt und verrichtet großartige Arbeit, wie der Test des iPhone Xs Max bereits gezeigt hat.

Das Samsung Galaxy S10 5G öffnet die Tür zum Internet der Zukunft, hat aber auch in der Gegenwart ein starkes Smartphone-Erlebnis zu bieten. Womit das neue Top-Modell Maßstäbe setzen könnte.

Dieser Test steht beim Galaxy S10+ noch aus, jedoch darf auch hier einiges erwartet werden. Der Exynos 9820 ist einer der leitungsstärksten Prozessoren auf dem Markt und besitzt eine NPU, die vor allem bei der Motiverkennung innerhalb der Kamera greift und für die Optimierung des Akkus sorgt. Auch der A12 Bionic von Apple bietet dank Neural Engine intelligente Aspekte, die sich beim Fotografieren und dem Energiemanagement beweisen.