Samsung Galaxy S10+ im Test: Das S steht wieder für Spitze | handy.de
Testbericht

Samsung Galaxy S10+ im Test: Das S steht wieder für Spitze

Triple-Kamera, Keramik-Rückseite und Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Check

Test-Fazit: Samsung macht fast alles richtig

Nach der zurückhaltenden Modellpflege beim Galaxy S9+ hat sich Samsung für die zehnte Generation der S-Klasse wieder ordentlich ins Zeug gelegt. Daher ist das Galaxy S10+ ein echtes Spitzen-Smartphone, dem es fast an nichts fehlt. Ein Upgrade vom S8+ und S9+ ist es definitiv wert, und auch den Rückstand aufs vorangepreschte Huawei verkleinert Samsung wieder.

Auf der Haben-Seite steht ein äußerst schickes Design mit größerem Display bei gleichzeitig fast identischen Maßen. Über kleinere Unperfektheiten wie einen zu hoher Power-Button können wir hinwegsehen. Die kratzfeste Keramik-Rückseite ist ein Alleinstellungsmerkmal, macht eine Hülle allerdings nicht entbehrlich, weil Vorderseite und Rahmen so empfindlich wie eh und je bleiben.

Irre beeindruckt hat uns die hohe Spitzenhelligkeit des Displays, die HDR-Filme und den Outdoor-Einsatz deutlich aufwertet. Rasantes Arbeitstempo, viel Speicher, kraftvoller Sound und eine praktisch lückenlose Konnektivitätsausstattung sind weitere große Plus-Punkte.

Die Kamera-Systeme überzeugen hinten wie vorne mit erstklassiger Bildqualität, viel Brennweiten-Spielraum und praktischen Assistenzfunktionen. Das Kamera-Loch in der Front stört nicht, bringt aber auch nicht viel, weil praktisch noch kein App-Anbieter die zusätzliche Fläche ausnutzt.

Die Stärken komplettiert die gut durchdachte Software-Oberfläche One UI. Von der digitalen Assistenz Bixby können aber nur Teile überzeugen, zum Beispiel die Bixby Routinen.

Licht und Schatten bergen der Akku und der neuartige Fingerabdrucksensor mit Ultraschall. Letzterer erkennt abgespeicherte Fingerprofile besser, braucht dafür aber minimal länger. Und der Energiespender kann zwar andere Geräte kabellos aufladen, geht aber selbst zu verschwenderisch mit dem Strom um. Immerhin lässt sich der Energieverbrauch eigenhändig reduzieren, wenn Komfort-Features wie das Always-On-Display deaktiviert und die Luxus-Auflösung von WQHD+ reduziert werden.

Insgesamt liefert Samsung somit ein Super-Smartphone ab, das in nahezu allen Belangen begeistert und damit zurecht die bestmögliche Wertung von fünf Sternen erhält.

Pro- & Contra-Argumente Galaxy S10+ im Test

Pro

  • Kratzfeste Keramik-Rückseite
  • Superhelles Display
  • Tolle Kameras
  • Kraftvoller Sound
  • Extrem hohes Arbeitstempo
  • Sehr viel Speicher
  • Lädt andere Geräte kabellos auf

Contra

  • Sehr schwer
  • Zu hoch platzierter Power-Button
  • Akku-Laufzeit durchschnittlich
  • Tele-Linse nicht für Raw und Porträts nutzbar
  • Mäßige Freisprechqualität

Alternativen

Hauptsächlich der hohe Preis des Galaxy S10+ dürfte bei Interessierten für Vorbehalte sorgen. Rund 1.250 Euro kostet das Modell mit 8 GB RAM und 512 GB Nutzer-Datenspeicher, für die Variante mit 12 GB und 1 TB verlangt Samsung sogar 1.600 Euro. Wer dachte, Apple hätte das Rad beim iPhone Xs Max überdreht, hat sich geirrt. Samsung geht noch einen Schritt weiter.

Doch es gibt Alternativen. Das Huawei Mate 20 Pro ist schon ein paar Monate auf dem Markt und bietet für 750 Euro sogar eine Triple-Kamera mit Dreifach-Zoom. Die Akku-Leistung ist im handy.de-Test der des S10+ deutlich überlegen. Zwar fällt das messbare Arbeitstempo geringer aus, doch das spielt im Alltag keine Rolle. Frisch erschienen und für 790 Euro erhältlich ist das LG V40 ThinQ. Ihm fehlt im Vergleich der Fingerabdrucksensor im Display und das kabellose Aufladen anderer Geräte. Ansonsten hat uns das LG-Gerät in vielen Belangen im Test begeistert.

Das neue Galaxy S10+ kommt mit einer High-End-Triple-Kamera daher. Doch wie lauten dann noch die Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S10+ und dem Huawei Mate 20 Pro? Wir haben Dir die sechs größten Unterschiede herausgearbeitet.

Wow! Triple-Kamera, frontale Dual-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display und kabelloses Aufladen anderer Geräte - das Samsung Galaxy S10+, S10 und S10e haben viel zu bieten. Und was bringt's? Im Kurztest haben wir es ausprobiert!