Samsung Galaxy Note 9 und Galaxy S9+ im Vergleich | handy.de
Vergleich

Samsung Galaxy Note 9 und Galaxy S9+ im Vergleich

In welchen Punkten unterscheiden sich Samsungs Top-Smartphones?

Kameras im Vergleich: Dynamische Blende auch beim Note 9

Auch hier hat sich das Samsung Galaxy Note 9 beim kleinen Bruder bedient. Wir blicken hier auf die selbe Kamerakonstellation, wie wir sie auch vom Galaxy S9+ kennen. Schlecht ist das durchaus nicht, denn die Kamera im Galaxy S9+ gehört zu den richtig guten Vertretern ihrer Art für das Jahr 2018. So setzt Samsung auch beim Galaxy Note 9 auf ein Dual-Kamera-System bestehend aus einem normalen Weitwinkel-Sensor und einer Linse für das zweifache Heranzoomen.

Das Galaxy Note 9 von hintenQuelle: Samsung
Die Kameras des Note 9 sind identisch zum Galaxy S9+

Beide Modelle setzen demnach auf zwei 12-MP-Sensoren. Genau wie beim kleineren Modell kommt auch beim Galaxy Note 9 wieder eine dynamische Blende zum Einsatz, die für unterschiedliche Lichtverhältnisse genutzt werden kann. So wechselt die Kamera entweder automatisch oder  wahlweise manuell zwischen den beiden Weiten f/1.5 und f/2.4. Dank Features wie Szene-Erkennung und Super-Slow-Mo mit 960 Bilder pro Sekunde, kann auch das Note 9 auf das Featurepaket des Galaxy S9+ zurückgreifen.

Die Kameraleistung ist somit bei beiden Samsung-Smartphones nahezu identisch. Das gilt auch für die Frontkamera, die beim Note 9 – genau wie beim Galaxy S9+ – mit 8 MP auflöst und auf eine Blende mit f/1.7 zurückgreift. Beiden Geräte unterstützen zudem die von Samsung eingeführten AR-Emojis.

Das Galaxy Note 9 löst das Galaxy Note 8 als Spitzen-Modell mit Stift ab. Doch wie unterscheiden sich die beiden Samsung-Smartphones? Und lohnt ein Wechsel auf das Samsung Galaxy Note 9? Wir haben den Vergleich gemacht.

Die Software: Android 8.x und Samsung Experience 9.x

Dolby Atmos beim Samsung Galaxy S9+ in Lilac Purple
Beide Geräte nutzen in weiten Teilen die gleiche Software.

Beide Smartphones haben hier zwar auch ein paar Gemeinsamkeiten allerdings finden sich Unterschiede im Detail. Während das Galaxy Note 9 die neuste Android 8.1 Software in Verbindung mit Samsung Experience 9.5 vorinstalliert bekommt, hockt das Galaxy S9+ zum Start des Note 9 noch auf Android 8.0 und Samsung Experience 9.0. Damit setzt das neue Samsung-Phablet auf die neuere Software und Nutzer eines Galaxy S9+ warten weiterhin auf Android 8.1 für ihre Smartphones.

Damit bekommt das Samsung Galaxy Note 9 aber auch die neueren Android-Features spendiert. Unter Android 8.1 wurde beispielsweise der Bild-in-Bild-Modus verbessert, kleine Leistungsanpassungen und auch Fehlerbehebungen vorgenommen. Auch die Quick-Settings wurden überarbeitet und passen sich den Live-Wallpapern an. Bluetooth-Geräte mit eigenem Akku zeigen den Ladestand an. Alles Details, die das Galaxy S9+ derzeit nicht nutzen kann.

Preis im Vergleich: Galaxy Note 9 deutlich teurer

Bei den Preisen wird es für Samsung dann doch etwas schwieriger. Das Galaxy S9+ kostete zum Start 949 UVP, ist allerdings die vergangenen Monate stark im Preis gefallen. Das Samsung Galaxy Note 9 hingegen startet nun bei 999 Euro UVP und ist gerade erst auf dem Markt erschienen. Solltest Du auch ein Auge auf die 512 GB Version geworfen haben, werden gar 1.249 Euro UVP fällig.

Fazit: Das Galaxy S9+ macht es dem Note 9 nicht einfach

Schaut man sich die reinen Daten beider Smartphone-Modelle an, so ist ein Vergleich sehr einfach. Das Galaxy Note 9 ist ein größeres Galaxy S9+ mit S Pen, leicht gewachsenem Display und mehr Akkukapazität. Ansonsten sind die Geräte nahezu identisch. Das macht es zwar für einen technischen Vergleich recht einfach, für Fans von großen Smartphones wird es aber eher schwierig.

Ist für Dich der S Pen ein absolutes Muss und willst auch die 500 mAh mehr im Akku mitnehmen, aber eben auf die Samsung typischen Features nicht verzichten, dann scheint das Galaxy Note 9 durchaus attraktiv. Eine nahezu identische Ausstattung gibt es allerdings schon beim mittlerweile deutlich günstigerem Galaxy S9+. Der Ladenpreis liegt hier schon für die 64 GB Version bei knapp unter 700 Euro.

Man kommt also aufgrund der sehr ähnlichen Ausstattung nicht drum herum, sich den Preis des Galaxy S9+ immer wieder vor Augen zu führen. Der sehr hohe Aufpreis wird letztendlich nur die Fans des S Pen nicht ganz so schmerzlich zurücklassen. Ansonsten gibt es tatsächlich kaum gute Argumente, nicht eher doch zum Galaxy S9+ zu greifen.

Pro- und Kontra-Argumente

PRO Samsung Galaxy Note 9

  • 0,2 Zoll größeres Display
  • Größerer 4.000 mAh Akku
  • Aktuelles Android 8.1 Oreo
  • Samsung S Pen

KONTRA Samsung Galaxy Note 9

  • Kein größerer Fortschritt zum Galaxy S9+
  • Deutlich teurer

PRO Samsung Galaxy S9+

  • Kompaktere Ausmaße
  • Fast identische Hardware
  • Deutlich günstiger

KONTRA Samsung Galaxy S9+

  • 0,2 Zoll kleineres Display
  • Kleinerer Akku
  • (Noch) keine aktuelle Software

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du hast großes Interesse an dem Samsung Galaxy Note 9 und interessierst Dich auch für weitere Infos rund um das neue Samsung-Phablet? Vielleicht ist dann auch einer der folgenden Artikel und Vergleiche interessant für Dich:

* Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.