Vergleich: Samsung Galaxy Note 8 vs. Galaxy Note 9 | handy.de
Vergleich

Vergleich: Samsung Galaxy Note 9 vs. Galaxy Note 8

So unterscheiden sich das alte und das neue Stift-Phablet

Jetzt, da Samsung das Galaxy Note 9 offiziell vorgestellt hat, hat das Galaxy Note 8 einen Nachfolger bekommen. Beiden Geräten wird auf dem Smartphone-Markt eine ganz besondere Rolle zuteil. Denn beide lassen sich mit einem Stylus, dem sogenannten S Pen, bedienen – ein Feature, das nur wenige andere Hersteller anbieten. Umso mehr fragen sich jetzt die Note-Fans, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede es zwischen dem Samsung Galaxy Note 9 und dem Galaxy Note 8 gibt. Und lohnt sich ein Umstieg vom alten auf das neue Stift-Phablet? Diese Fragen klären wir in unserem Smartphone-Vergleich.

Das Design der beiden Note-Modelle

Schaut man von vorne auf die beiden Smartphones, lässt sich das neue Galaxy Note 9 kaum vom Galaxy Note 8 unterscheiden. Lediglich das Gehäuse fällt in der Höhe und der Breite etwa einen Millimeter größer aus, was allerdings nur in direktem Vergleich beider Geräte erkennbar ist. Die Rückseite offenbart da schon mehr Unterschiede. Das liegt vor allem an der Anordnung der Kamera und des Fingerabdrucksensors, die Samsung beim Galaxy Note 9 verändert hat. Statt noch wie beim Note 8 beide Elemente nebeneinander zu platzieren, ist der Fingerabdrucksensor beim neuen Stift-Phablet unter die Dual-Kamera gerückt. Dadurch wird die Gefahr verringert, beim Entsperren versehentlich auf die Kamera-Einheit zu fassen und diese zu beschmutzen.

Rückseite des Galaxy Note 9 und Note 8Quelle: Samsung
Dir Rückseiten der Note-Smartphones zeigen die unterschiedliche Kamera- und Sensor-Anordnung.

Beide Note-Modelle sind weiterhin aus Aluminium und Glas gefertigt. Und bei beiden verwendet Samsung Gorilla Glass 5 als Schutz vor Kratzern und Brüchens. Zudem sind die Smartphones nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt und erlauben so das Untertauchen in bis zu 1,5 Meter tiefem, klarem Wasser.

Verfügbare Farben

Die Farben, in denen der Hersteller seine beiden Smartphones anbietet, sind leicht verschieden. Zwar gibt es beide Note-Modell in Schwarz und Blau. Der Blauton fällt beim Galaxy Note 9 allerdings etwas heller und graustichiger aus. Zudem wird das Galaxy Note 8 hierzulande auch in der dritten Farbe Gold angeboten, während es beim Galaxy Note 9 hierzulande zunächst bei den beiden genannten Farbversionen bleibt. Es ist aber durchaus möglich, dass die Version in Bronze und Lila, die es in anderen Ländern gibt, später auch nach Deutschland kommt.

Die Farben des Galaxy Note 8Quelle: Samsung
Das Galaxy Note 8 ist neben Blau und Schwarz auch in Gold zu haben.

Identische Tasten-Anordnung

Galaxy Note 9 in zwei FarbenQuelle: Samsung
Das Galaxy Note 9 ist in den zwei Farben Schwarz und Blau erhältlich.

Die Anordnung der Tasten sowie der Zugänge sind gleich geblieben. Am linken Rand befinden sich weiterhin die Lautstärkewippe und darunter die Bixby-Taste. Auf der rechten Seite gibt es hingegen nur den Power-Button. Der Einschub für die SIM- und Speicherkarte befindet sich sowohl beim Galaxy Note 8, als auch beim Galaxy Note 9 am oberen Rand. Beide Geräte werden als Dual-SIM-Version angeboten. Dann müssen sich Nutzer entscheiden, ob sie neben der ersten SIM-Karte eine weitere Nano-SIM einsetzen, oder den Speicher mittels Micro-SD-Karte erweitern möchten.

Auch der untere Rand sieht bei beiden Smartphones identisch aus. Hier finden sich neben der Klinkenbuchse und dem USB-C-Anschluss auch ein Lautsprecher sowie der Slot für den S Pen. In diesem lässt sich der mitgelieferte Stylus des Galaxy Note 8 und Note 9 verstauen. Optisch unterscheiden sich die S Pens beider Smartphones – abgesehen von der Farbe – kaum. Allerdings bringt der neue S Pen deutlich mehr Funktionen mit. Dazu aber später mehr.

Es ist da - das Galaxy Note 9. Samsung hat beim neuen Note-Modell den Akku vergrößert und auch den S Pen um eine Bluetooth-Funktion erweitert. Doch reicht das aus, um dem Note 9 einen Vorteil zu verschaffen? Genau dies haben wir im Test geprüft.

Display ist beim Samsung Galaxy Note 9 einen Tick größer

Eingangs haben wir bereits von dem minimalen Unterschied in der Gehäusegröße gesprochen. Dieser resultiert aus dem geringfügig größeren Display beim Samsung Galaxy Note 9. Es hat eine Diagonale von 6,4 Zoll und ist somit genau 0,1 Zoll größer als der Bildschirm des Galaxy Note 8. Abgesehen von diesem kleinen Unterschied hat Samsung die übrigen Eckdaten so gelassen wie bisher. Bei beiden Smartphones setzt der Hersteller auf ein SuperAMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixel (QHD+). Zudem ist es jeweils zu den Rändern hin gebogen und ergibt somit das von Samsung bekannte Edge-Display. Auf den gebogenen Seiten lassen sich über Paneele Kurzlinks zu diversen Apps oder Einstellungen anlegen oder Informationen wie das Wetter anzeigen.

Und die Gemeinsamkeiten gehen noch weiter. Sowohl der Bildschirm des Samsung Galaxy Note 9 als auch der des Galaxy Note 8 haben ein Format von 18,5:9 und erstrecken sich somit nahezu über die gesamte Front. Auf eine Notch verzichtet Samsung auch beim neuen Smartphone. Stattdessen belässt es der Hersteller über- und unterhalb des Fullview-Displays bei einem schmalen Rand.

Galaxy Note 9 vs. Galaxy Note 8
Das Galaxy Note 9 im Vergleich mit dem Galaxy Note 8.