Samsung stampft Galaxy J-Reihe ein | handy.de
Samsung

Samsung stampft Galaxy J-Reihe ein: Neue Einsteiger-Klasse kommt

Umbruch bei Samsungs Einsteiger-Smartphones

Samsung schmeißt einiges um im Bereich seiner Einsteiger-Smartphones. So soll die beliebte Galaxy J-Reihe nicht weiter fortgeführt werden. Denn die Südkoreaner haben andere Pläne, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die neue Einsteigerklasse: Samsung schafft Galaxy J-Reihe ab

Es ist ein kommen und gehen: Samsung scheint derzeit an seinem Smartphone-Line-Up der Einsteiger- bis Mittelklasse zu arbeiten. Wie Fone Area in Berufung auf ETNews berichtet, wird sich hier in der Zukunft einiges ändern. Fans der Einsteiger-Reihe Galaxy J werden diese Nachrichten wohl eher nicht so gerne lesen. Denn allem Anschein nach, wird das südkoreanische Unternehmen diese Smartphone-Reihe einstampfen. Erst in diesem Jahr wurde die Samsung Galaxy J-Serie mit dem Galaxy J4, Galaxy J6 und Galaxy J8 aktualisiert. Alle drei Modelle können besonders mit ihrer Erschwinglichkeit punkten, wie es für Einsteiger-Smartphones üblich ist.

Am Pfingstmontag hat Samsung neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt. Den Start machen das Galaxy J4 (2018), das Galaxy J6 (2018) und das Galaxy J8 (2018) in Indien. Aber auch in Deutschland sind die Handys zu erwarten.

Dennoch legt Samsung weiterhin auch Wert auf die Einsteiger-Klasse. Die Galaxy A-Serie soll diese künftig mit abdecken. Der südkoreanische Smartphone-Hersteller soll vor haben, die A-Reihe zu erweitern und hier neue Modelle zu liefern. Bislang umfasste die Galaxy A-Serie eher das Mittelklasse-Segment – so auch das kommende Galaxy A7 (2018). Hier will man vermutlich sogar erstmals drei oder sogar vier Linsen in einem Samsung-Smartphone unterbringen.

Huawei hat mit der Triple-Cam des P20 Pro Bestnoten in Tests eingeheimst. Samsung zieht jetzt offenbar nach und stellt das offiziell das Galaxy A7 (2018) mit drei Kameralinsen auf der Rückseite vor.

Neue Galaxy M-Serie: Samsung will konkurrenzfähig bleiben

Während jedoch die Samsung Galaxy J-Serie veschwinden soll, kommt für die ebenfalls gestrichene Galaxy On-Reihe nun eine ganz neue Galaxy-Serie ins Spiel: Die Samsung Galaxy M-Reihe soll das Line-Up im Einsteiger-Segment zukünftig ergänzen. Da die Galaxy M-Reihe als direkte Ablöse für die Galaxy On-Reihe gilt, wäre es möglich, dass diese ausschließlich im Online-Shop von Samsung erhältlich sein wird. Zudem will man damit die unterste Preiskategorie für Smartphones ansteuern um mit chinesischen Marken um auf den Smartphone-Märkten in Indien, Latein Amerika und China mithalten zu können. 

Samsung soll es für diese Erweiterungen seines Smartphone-Portfolio auch nicht auf die Übertragung von Features seiner Flaggschiff-Modelle abgesehen haben. Vielmehr sollen hier innovative Features speziell für die kommende Einsteiger-Klasse entwickelt werden. Ob bzw. wann diese Modelle jemals den deutschen Markt erreichen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Gerüchten zufolge setzt Samsung nach dem Galaxy S10 Plus einen Schlussstrich unter die Plus-Reihe. Den Ersatz für das „größere“ Smartphone soll dann die Note-Reihe liefern. Samsung hat vor, diese beiden Serien miteinander zu verschmelzen.

Quelle ETNews
Via Fone Area