Handyvergleich: Samsung Galaxy A6 und A6+ im Check | handy.de
Vergleich

Handyvergleich: Samsung Galaxy A6 und A6+ im Check

Samsungs neue Mittelklasse offiziell vorgestellt

Das nicht mehr ganz so junge Jahr 2018 hat bereits zahlreiche neue Smartphones von Huawei, Motorola oder Nokia zutage gefördert und die Vorstellungsserie scheint noch nicht abzureißen. Während die Technik-Welt auf neue Hardware von LG wartet, hat Samsung seine Mittelklasse um die neue A6-Serie erweitert. Zwei Geräte werden ab Mai im Handel erhältlich sein. Wie sich das neue Samsung Galaxy A6 und A6+ voneinander unterscheiden, verraten wir im Handyvergleich.

Heute hat der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung ganz offiziell seine neu A-Serie mit der Kennziffer 6 präsentiert, nachdem bereits vor ein paar Tagen alle Informationen bekannt geworden sind. Samsung wagt also auch 2018 den Angriff auf den hart umkämpften Mittelklasse-Markt, der hierzulande vor allem von Hersteller Huawei und Tochterunternehmen Honor dominiert wird. Der chinesische Smartphone-Hersteller hatte kürzlich ebenfalls mit der Y-Serie neue Smartphones im unteren Preissegment vorgestellt.

Drei neue Low-Budget-Handys mit den Namen Huawei Y5 (2018), Y6 (2018) und Y7 (2018) kommen im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt. Was die neuen Smartphones „für die junge Generation“ mitbringen, verraten wir hier.

Samsung Galaxy A6 und A6+: Kaum Unterschiede im Design

Das neue Samsung Galaxy A6 und A6+ kommen beide im Aluminium-Design daher und unterscheiden sich optisch nur marginal voneinander. So ist das teurere Plus-Modell des A6 mit einem 6-Zoll-Display ausgestattet und etwas größer als das A6, das mit 5,6 Zoll-Display aufwartet. Die Maße sprechen für sich: Während Samsung das Galaxy A6 mit 149,9 x 70,8 x 7,7 Millimeter angibt, liegen die Maße des Galaxy A6+ bei 160,2 x 75,7 x 7,9 Millimeter. Das A6+ ist zudem mit seinen üppigen 191 Gramm knapp 30 Gramm schwerer als die Basis-Version mit 162 Gramm. Samsung setzt bei der neuen A-Klasse außerdem auf ein Unibody-Design mit Aluminium-Gehäuse.

Samsung Galaxy A6 und Galaxy A6+ im Handyvergleich.Quelle: Samsung
Die Front der beiden Handys ist optisch identisch. Das A6+ ist etwas größer.

Samsung Galaxy A6 und Galaxy A6+ im Handyvergleich.Quelle: Samsung
Auf der Rückseite befindet sich neben der Kamera auch auf beiden Geräten ein Fingerabdrucksensor.

Rückseitig zeigen beide Geräte im Handyvergleich ebenfalls ein identisches Design. Das Hauptaugenmerk liegt zunächst auf den markanten Antennenlinien, die sich oben und unten farblich absetzen. Das Galaxy A6 verfügt über eine einfache Kamera, die sich mittig auf der Rückseite gleich über dem Fingerabdrucksensor befindet. Auch das ist beim Galaxy A6+ nicht anders. Die Aussparung der Kamera ist hier jedoch etwas größer, da das A6+ eine Dual-Kamera mitbringt.

Aluminium statt Glas

Der Handyvergleich zwischen dem Samsung Galaxy A6 und Galaxy A6+ zeigt außerdem, dass alle seitlichen Taster und Anschlüsse identisch sind. Samsung folgt hier dem gefragten Dual-SIM-Trend und spendiert der neuen A-Klasse Platz für zwei Nano-SIM-Karten und zusätzlich eine Micro-SD-Karte. Über den Slots befindet sich hier außerdem die Lautstärkewippe. Rechtsseitig hat Samsung einen Lautsprecher verbaut sowie den Power-Button untergebracht. Unten kommen ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss sowie ein Micro-USB-Port zum Einsatz. Das Design der beiden Smartphones ist an Samsungs aktuellem Oberklasse-Design angelehnt. Insgesamt kommen die Geräte sehr rundlich-filigran und hochwertig verarbeitet daher. Optisch ordnen sich das Galaxy A6 und A6+ dennoch in die obere Mittelklasse ein, da weder eine hochwertige Glasrückseite noch ein gebogenes Display zum Einsatz kommen.

Samsung Galaxy A6 und Galaxy A6+ im Handyvergleich.Quelle: Samsung
Seitliche Taster und Anschlüsse sind beim Galaxy A6 und A6+ ebenfalls gleich.

Super-AMOLED für beide Geräte

Stattdessen setzt Samsung beim Galaxy A6 auf ein flaches Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 720 x 1.480 Pixeln (HD+). Das Panel weist außerdem eine Bildschirmdiagonale von 5,6 Zoll auf und kommt in Samsung-Manier im 18,5:8-Format. Beim Galaxy A6+ verbaut Samsung ein Super-AMOLED-Display mit einer schärferen Auflösung von 2.220 x 1.080 Pixeln, was Full-HD+ entspricht. Das Display ist mit 6 Zoll zudem etwas größer und weist ebenfalls ein 18,5:9-Format auf. Der Handyvergleich zeigt außerdem, dass der Screen des teureren A6+ rundere Ecken aufweist und dünnere Ränder besitzt als das Galaxy A6.

Samsung Galaxy A6 und A6+ im HandyvergleichQuelle: Samsung
Einen Home Button sucht man beim Handyvergleich zwischen dem Galaxy A6 und A6+ vergeblich.

Galaxy A6 und A6+ im Handyvergleich: Die technischen Unterschiede

Mit Blick auf die inneren Werte des Samsung Galaxy A6 und A6+ zeigt der Handyvergleich deutlichere Unterschiede. Samsung verbaut beim A6 einen hauseigenen Exynos 7870 Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 1,6 GHz und 64-Bit-Architektur. Das Galaxy A6+ bekommt den Snapdragon 450 von Qualcomm, der seine Arbeit mit maximal 1,8 GHz auf acht kernen verrichtet und zudem im 14-nm-Verfahren gefertigt wurde.

Beide neuen Mittelklasse-Smartphones von Samsung kommen mit 3 GB Arbeitsspeicher und einem doch vergleichsweise kleinen internen Speicher von 32 GB. Aufstocken lässt sich dieser jedoch per Micro-SD-Karte um bis zu 256 GB. In Sachen Akku ist das größere Galaxy A6+ zudem mit einem Lithium-Ionen-Akku mit Fassungsvermögen von 3.500 mAh ausgestattet, wohingegen das kleinere Modell mit einem 3.000-mAh-Akku auskommen muss. Beide A6-Geräte kommen mit Android 8 Oreo und Samsungs eigener Benutzeroberfläche Experience 9.0. Der Handyvergleich fördert noch weitere Unterscheide beim Blick auf die Rückseite der Smartphones zutage.

Die technischen Daten im Überblick

  Samsung Galaxy A6 Samsung Galaxy A6+
Displaygröße 5,6 Zoll Super-AMOLED im 18,5:9-Format 6,0 Zoll Super-AMOLED im 18,5:9-Format
Auflösung 720 x 1.480 Pixel (HD+) 2.220 x 1.080 Pixel (FHD+)
Prozessor Exynos 7870

Octa-Core (1,6 GHz, 64-Bit)

Qualcomm Snapdragon 450

Octa-Core (1,8 GHz, 64-Bit)

Arbeitsspeicher 3 GB 3 GB
Speicher 32 GB (Erweiterbar um bis 256 GB) 32 GB (Erweiterbar um bis 256 GB)
Rückseitige Kamera 16 Megapixel

Weitwinkel-Objektiv

4.608 x 3.456 Megapixel

f/1.7-Blende

Dual: 16 Megapixel Weitwinkel-, 5 Megapixel Teleobjektiv

4.608 x 3.456 Megapixel

f/1.7-Blende (Weitwinkel) f/1.9-Blende (Tele)

 

Aufnahmemodi Auto, Pro, Panorama, Serienaufnahme, HDR, Sport, Nachtmodus, Sound & Shot Auto, Pro, Panorama, Serienaufnahme, HDR, Sport, Nachtmodus, Sound & Shot
Frontkamera 16 Megapixel

4.608 x 3.456 Pixel

f/1.9-Blende

24 Megapixel

5.664 x 4.248 Pixel

f/1.9-Blende

Akku Lithium-Ionen-Akku mit 3.000 mAh Lithium-Ionen-Akku mit 3.500 mAh
Software Android 8.0 Oreo

Samsung Experience 9.0

Android 8.0 Oreo

Samsung Experience 9.0

SIM-Slot Hybrid-Dual-SIM Hybrid-Dual-SIM
IP-Zertifizierung Nein Nein
Fingerabdruckscanner Rückseitig Rückseitig
Verbindungen LTE, HSPA+, HSUPA, UMTS, EDGE, GPRS

WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 GHz + 5 GHz), HT40

Wi-Fi Direct

WLAN-/USB-/Bluetooth-Tethering

Miracast

NFC

Android Beam

Smart Switch

Smart View

Direkte Freigabe

GPS, GLONASS, Beidou

USB 2.0

MTP, PTP

ANT+

Cloud-Speicher

Bluetooth 4.2 + EDR

BT-Profile: A2DP, AVRCP, DI, HFP, HID, HOGP, HSP, MAP, OPP, PAN, PBAP

3,5 mm Kopfhöreranschluss

LTE, HSPA+, HSUPA, UMTS, EDGE, GPRS

WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 GHz + 5 GHz), HT40

Wi-Fi Direct

WLAN-/USB-/Bluetooth-Tethering

Miracast

NFC

Android Beam

Smart Switch

Smart View

Direkte Freigabe

GPS, GLONASS, Beidou

USB 2.0

MTP, PTP

ANT+

Cloud-Speicher

Bluetooth 4.2 + EDR

BT-Profile: A2DP, AVRCP, DI, HFP, HID, HOGP, HSP, MAP, OPP, PAN, PBAP

3,5 mm Kopfhöreranschluss

Maße 149,9 x 70,8 x 7,7 Millimeter 160,2 x 75,7 x 7,9 Millimeter
Gewicht 162 Gramm 191 Gramm
Farben Schwarz, Gold, Lila Schwarz, Gold, Lila
Lieferumfang Smartphone, Ladeadapter, Datenkabel (Micro-USB), Steckplatzwerkzeug, Headset, Kurzanleitung Smartphone, Ladeadapter, Datenkabel (Micro-USB), Steckplatzwerkzeug, Headset, Kurzanleitung
Preis 309 Euro 369 Euro
Marktstart 14. Mai 2018 28. Mai 2018

Fotos: Einzellinse vs. Dual-Kamera

Denn das Basis-Modell der neuen A-Klasse kommt mit rückseitiger einfacher Weitwinkel-Kamera und einer Auflösung von 16 Megapixeln (4.608 x 3.456 Pixel) und einer f/1.7-Blende, die wohl auch in den Abendstunden noch einigermaßen viel Licht aufnehmen kann. Das Galaxy A6+ ist hier mit einer Dual-Kamera, auch für Mittelklasse-Verhältnisse, zeitgemäßer ausgestattet. Es kommt mit Dual-Kamera und besitzt neben dem 16-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv zusätzlich ein 5-Megapixel-Teleobjektiv, um einen realistischen und sauberen Bokeh-Effekt auf Porträt-Bilder zu zaubern. Beide Handys sind außerdem mit eine LED-Blitz ausgestattet und warten auch an der Front mit solider Kamera-Technik auf. Das Galaxy A6+ hier ganz besonders: Die Selfie-Kamera über dem Display löst mit 24 Megapixeln (5.664 x 4.248 Pixel) auf und besitzt eine f/1.9-Blende. Das Galaxy A6 bietet hier 16 Megapixel (4.608 x 3.456 Pixel) und ebenfalls ein f/1.9-Blende.

Das Samsung Galaxy A6 (links) kommt mit einfacher 16-Megapixel-Kamera, während das A6+ über eine Dual-Kamera mit 16 + 5 Megapixel verfügt.

Weitere Unterschiede der neuen A-Klasse

Beide neuen Mittelklasse-Geräte sind nicht IP-zertifiziert und somit nicht vor Staub oder Wasser geschützt. In Sachen Konnektivität ist Samsungs A-Klasse jedoch ausreichend ausgestattet. Bluetooth 4.2, USB 2.0, NFC, Miracast und Bixby sind nur einige Beispiele der zahlreichen Verbindungsmöglichkeiten.

Preise und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A6 wird bereits ab dem 14. Mai in den Farben Schwarz, Gold und Lila zum Preis von 339 Euro verfügbar sein. Das 399 Euro teure Samsung Galaxy A6+ wird zudem zwei Wochen später, am 28. Mai 2018, in den Handel kommen und ebenfalls in Schwarz, Gold oder Lila verfügbar sein. Ein ausführlicher Test wird zeigen, wie sich die neuen Smartphone untereinander und im Vergleich zu aktuellen Mittelklasse-Geräten schlagen.