Samsung Galaxy A (2019) mit Fingerabdrucksensor unterm Display | handy.de
Samsung

Samsung Galaxy A (2019) mit Fingerabdrucksensor unterm Display

Samsung will neue Technik auch in die Mittelklasse bringen

In der Regel probieren Hersteller ihre neuesten Technologien in den Oberklasse-Geräten aus. Doch bei Samsung könnte das bei einer Serie anders werden. Die Galaxy-A-Serie ist offenbar so beliebt, dass sie einen Fingerabdrucksensor unterm Display erhalten soll. Dieses Features wurde eigentlich für das kommende Galaxy S10 vorhergesagt, könnte nun laut SamMobile aber bereits in der Mittelklasse zum Einsatz kommen. Samsung stellt die neuen Modelle der Reihe Galaxy A (2019) wohl zum Jahreswechsel vor. Sie kommen somit vermutlich früher als das neue Flaggschiff.

Bei seinem Bericht beruft sich das Portal auf Quellen aus China. Allerdings betont SamMobile, dass der Fingerabdrucksensor im Display wohl nur in den Premium-Modellen der Galaxy A (2019)-Reihe zu finden sein wird. Somit könnten das Galaxy A7 (2019) und/oder Galaxy A8 (2019) mit der neuen Fingerabdruck-Technik ausgestattet sein. Beim Galaxy A3 und A5 (2019) wird vermutlich weiterhin ein herkömmlicher Sensor auf der Rückseite oder im Home-Button zum Einsatz kommen.

Wenn Du Deine Handynummer änderst, solltest Du unbedingt den Service von WhatsApp nutzen, der Deine Rufnummer mit Deinem ursprünglichen Account verknüpft. Wie das geht, zeigen wir Dir hier.

Fingerabdrucksensor unterm Display: Erst vertagt, 2019 Standard?

Qualcomm hatte das Konzept des Fingerabdrucksensors unterm Display bereits 2017 gezeigt. Ursprünglich wollte Samsung den neuen Fingerabdrucksensor bereits beim Galaxy S9 integrieren. Doch aufgrund von Schwierigkeiten bei der Umsetzung wurde die Entwicklung nicht rechtzeitig fertig. Samsung vertagte das Projekt. 2019 soll nun endgültig der Startschuss für den Sensor unterm Display erfolgen. Mittlerweile gibt es diese Art des Fingerabdrucksensors auch schon in ersten Modellen – allerdings stammen diese nicht von Samsung. Vivo hat auf der CES 2018 als erster Hersteller ein Smartphone mit einem solchen Sensor vorgestellt. Dem Vivo X20 Plus folgte in diesem Frühjahr das Huawei Mate RS Porsche Design.

Nachdem im Vorfeld bereits alle Informationen zur neuen P20-Reihe von Huawei bekannt waren, hat der chinesische Hersteller mit dem Porsche Design Mate RS noch ein Ass aus dem Ärmel gezaubert. Alle Infos zum teuren Luxus-Flaggschiff gibt's hier.

Dass der Sensor nun nicht nur in der Oberklasse, sondern auch in der A-Serie Einzug halten soll, lässt darauf schließen, das Samsung diese Art des Sensors im kommenden Jahr zum Standard machen möchte. Dadurch, dass Display und Sensor quasi vereint werden, ist Samsung offener bei der Gestaltung des Gehäuses und Anordnung seiner Bauteile. Denn vor allem die Position des Fingerabdrucksensors in unmittelbarer Nähe zur Kamera sorgte bei vielen Samsung-Fans für Kritik.