Rainway: Diese Streaming-Plattform bringt PC- und Konsolenspiele aufs Smartphone | handy.de
Gaming

Rainway: Diese Streaming-Plattform bringt PC- und Konsolenspiele aufs Smartphone

US-Start steht kurz bevor

Wie das Portal Phonearena berichtet, soll in Kürze in den USA eine neue Streaming-Plattform starten, die PC und Konsolenspiele auf dem Smartphone spielbar macht. Die Plattform Rainway wirbt dabei mit verzögerungsfreiem Genuss von Desktop-Spielen auch am Smartphone. Zudem soll der Service gratis zu haben sein. Damit könnte der neue Dienst andere ähnliche Plattformen wie Kainy und remotr überholen. Denn das mobile Streaming von beliebten Computerspielen wie PUBG oder Cuphead läuft in amerikanischen Gefilden wie auch hierzulande bisher nicht immer zuverlässig. Lästige Verzögerungen sowie niedrige fps-Schlagzahlen sorgen eher für erhitzte Gemüter als für Highscores. Wann Rainway nach Deutschland überschwappt, bleibt abzuwarten. Die Chancen stehen allerdings gut.

Spiele zocken auch im Lieblingscafé

Computerspiele auch fern vom häuslichen Rechner mit der nötigen Performance nutzen zu können, hängt von wichtigen Parametern wie der fps-Rate (Bilder pro Sekunde), der Inputverzögerung sowie von der Latenzzeit ab. Die Plattform Rainway bietet künftigen Nutzern das Versprechen, mit 60 fps starten zu können. Voraussetzung dafür wäre wohl eine Breitbandverbindung ins Internet. Wie aus dem Trailer des Startups Rainway hervorgeht, soll das Zocken nahezu überall in einem urbanen Setting möglich sein. Selbst im Café an der Ecke.

Damit Rainway außerhalb der eigenen vier Wände zum Einsatz kommen kann, benötigt der Dienst Browser-Support durch den Server. Zusätzlich muss auf dem mobilen Gerät Firefox oder Chrome  installiert sein. Die Einrichtung des Dienstes erfordert keine aufwendigen Setup-Prozeduren. Der Service kommt auch ohne zusätzliche Hardware aus. Phonearena.com zitiert ein Statement des Startup-Managements bezüglich der Sicherheit des Dienstes, der über „vollkommen gesicherte Kanäle“ laufe. Damit wären die Weichen für den Spieleinstieg gestellt.

US-Launch der Rainway-Beta noch im Januar

Für Gamer-Ohren, egal welcher Nationalität, klingt die neue Plattform sicherlich verlockend. Ähnliche Dienste in Deutschland, wie beispielsweise Kainy, schneiden eher schlecht bei den einschlägigen Magazinen ab. Daher hätte der Dienst Rainway gute Chancen, sich in der Gamer-Community in Deutschland zu behaupten. Doch zuerst muss die Plattform, die am 20. Januar 2018 in den USA startet, den Zockertest bestehen. Ob Rainway dann auch deutsche Gamer-Herzen beglücken wird, bleibt abzuwarten.

Quelle phonearena