PUBG Mobile: PvE-Modus mit Monstern geplant | handy.de
Gaming

PUBG Mobile: PvE-Modus mit Monstern in Planung

Zusammen mit anderen Spielern Monster im Spiel erlegen

Das Battle Royale-Game Playerunknown’s Battlegrounds (PUBG) ist der größte Konkurrent zu Fortnite und erfreut sich ebenfalls sehr großer Beliebtheit. Auch hier treten bis zu 100 Spieler auf einer Karte gegeneinander an und der Sieger ist die Person, die als letztes überlebt. In diesem Artikel halten wir Dich über Updates und Events im Spiel auf dem Laufenden. Sobald es etwas Neues gibt, erfährst Du es hier.

Update vom 08. Januar 2019

Gerücht: Neujahrsfest-Update in Asien soll PvE-Monster-Modus bringen

Es ist mittlerweile sehr interessant zu beobachten, was für eine liebevolle Pflege das mobile Pendant zur großen PUBG-Version erhält. Verrückte Events, Kooperationen mit Kinofilmen und nun eventuell auch ein komplett neuer Modus. Gerüchte machen sich nämlich derzeit breit, die einen PvE-Modus erwähnen, der extra zum Neujahrsfest eingebaut werden soll. Fest steht allerdings noch nicht, ob dieser dann auch außerhalb Asiens angeboten wird. Die Gerüchte um einen solchen Modus halten sich allerdings bisher mehr als hartnäckig.

Genauer gesagt geht es in dem neuen PvE-Modus darum, dass auf der Karte diverse Statuen verteilt sind, die sich aktivieren lassen. Aus ihnen entspringen dann größere Monster, die es zu besiegen gilt. Sind die Kreaturen erledigt, soll massenweise Loot zum Vorschein kommen und die Spieler entsprechend belohnen. Ein YouTube-Video zum dem Thema zeigt, wie dieser Modus in PUBG Mobile aussehen soll:

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Das Neujahrsfest ist zwar nur ein rein asiatisches Event und hat wenig mit den westlichen Ländern zu tun, es wäre dennoch schön den Modus auch hier in Europa in PUBG Mobile begrüßen zu dürfen. Neben den Monstern soll es angeblich auch neue Outfits und Items geben. Wir sind gespannt, ob sich der chinesische Entwickler zu einem solchen Schritt erweichen ließe.

Update vom 29. Oktober 2018

PUBG Mobile: Update v0.9.0 führt gruselige Halloween-Wochen ein

In den kommenden Tagen wird es in PUBG Mobile gruselig. Entwickler Tencent hat bereits in der letzten Woche sein großes v0.9.0 Update für den mobilen Fortnite-Konkurrenten veröffentlicht und läutet damit ganz offiziell die Halloween-Wochen im Spiel ein. Das Update bringt aber nicht nur gruseligen Spaß mit, sondern auch einige Änderungen am Spiel selbst. Im Folgenden erklären wir Dir, was sich genau verändert hat und worauf Du Dich gefasst machen kannst. Eine detaillierte Liste mit allen Änderungen findest Du auch auf der offiziellen Seite von PUBG Mobile.

Neue Kostüme und Skins: Mumien und Kürbis-Helme

Natürlich dürfen zu so einem Event gruselige Outfits nicht fehlen. Wer will, kann sich ein Mumien-Skin schnappen, oder aber auch einen Anzug, der den eigenen Charakter mit einem Kürbis-Helm ausstattet. Auch ein eher galanter Anzug ist dabei, der aber durch seine Lederjacke irgendwie ein wenig an Dr. Jekyll erinnert. Gruselig genug also.

 

Neue Kill-Animationen und Bonbons für das Halloween-Glücksrad

Begeistern sollen zudem auch die neuen Animationen. Wer zum Beispiel mit der neuen Hellfire AKM einen Gegner eliminiert, verwandelt sich der Gegenspieler in eine Vogelscheuche, die dann auf der Karte stehen bleibt. Granaten zeigen zudem während der Explosion ein gruseliges Gesicht, dass die Leute erschrecken soll, sobald sie von der Detonation überrascht werden.

In den Matches kann man übrigens auch Bonbons gewinnen, die Du dann in einem Glücksrad aufbrauchen kannst. Diese spezielle Drehscheibe für Halloween, kann mit etwas Glück dann auch neue Skins freischalten, die Du für Deine Fahrzeuge nutzen kannst.

PUBG Mobile Halloween Skins für FahrzeugeQuelle: Tencent

Erangel mit Nachtmodus und einigen Veränderungen auf der Karte

Was wir weiter unten schon erwähnt haben, wiederholen wir an dieser Stelle aber gern noch einmal. Erangel hat einen Nachtmodus erhalten und kann ab sofort auch im Dunkeln bei Mondschein gespielt werden. Ein Nachtsichtgeräte wurde zudem ebenfalls hinzugefügt, dass Dir durch die Dunkelheit helfen soll. Auch der Beobachter-Modus ist nun im Spiel integriert. Mehr Infos dazu, findest Du weiter unten.

Es gibt aber auch noch zusätzliche Veränderungen an der Karte selbst, die vorher so nicht bekannt waren. So findest Du auf offenem Gelände ein paar mehr Bäume und an ausgewählten Stellen am Fluss sind neue Möglichkeiten für Deckungen geschaffen worden.

PUBG Mobile Update v0.9.0 ist mit bis zu 2 GB ein Riesen-Download

Mit dem Update sprengt Tencent zudem ein wenig die Grenzen für Downloads in den jeweiligen App Stores. Allein die iOS-Version ist mit über 2 GB eines der größten Spiele-Updates überhaupt für Smartphones. Die Android-Version kommt auch deutlich auf über 1,5 GB. Man sollte also schon genug Platz in der Hinterhand haben. Natürlich wird ein Download dieser Größe über WLAN empfohlen, solange Du nicht unendlich viel Datenvolumen zur Verfügung hast.

Update vom 18. Oktober 2018

PUBG Mobile bekommt einen Beobachter-Modus

Wir nähern uns mit großen Schritten Halloween und auch PUBG Mobile wird traditionell Update-Pflege zum gruseligen Fest erhalten. Unter anderem wird Tencent einen Beobachter-Modus ins Spiel integrieren. Damit kannst Du endlich auch andere Spiele beobachten, sobald Du in einem Match eliminiert wurdest.

Tencent integriert auch einen neuen Nachtmodus für Erangel ins Spiel, der natürlich zufällig aktiviert wird. Zur Halloween-Zeit soll dieser übrigens bis zu 50 Prozent öfters ausgewählt werden. Zudem wird es auch Kürbisse und Süßigkeiten im Spiel geben. Eliminierst Du einen gegnerischen Spieler, dann wird aus ihm eine Vogelscheuche.

Das Update rollt im Laufe der nächsten Woche aus und wird sehr wahrscheinlich weit über 1 GB groß sein. Einen genauen Termin nannte man für den Rollout allerdings noch nicht.

PUBG Mobile Mobile GamingQuelle: Tencent
Winner Winner, Chicken Dinner. PUBG Mobile ist eines der erfolgreichsten Mobile Games.

PUBG Mobile erreicht 100 Millionen Downloads im Play Store

Tencent erreicht mit PUBG Mobile übrigens den nächsten großen Meilenstein. Das Spiel erreichte im Google Play Store eine irrsinnig hohe Download-Zahl von über 100 Millionen. Damit ist PUBG Mobile eine der erfolgreichsten Apps bzw. Mobile Games auf Android-Smartphones.

Es wird spannend zu sehen sein, wie sich Fortnite im Gegenzug entwickelt, wenn die Betaphase des Spiels endet und deutlich mehr Geräte in Zukunft unterstützt werden.

Update vom 18. September 2018

Huawei patcht Mate 10 Pro für PUBG Mobile

Wer ein Mate 10 Pro besitzt, wird sich wahrscheinlich ein wenig verwundert die Augen reiben. Denn es ist seit heute ein Software-Update für das Smartphone verfügbar. Dieses fügt allerdings keine neuen Funktionen hinzu oder hat irgendwelche schweren Bugs im Visier. Das 1,47 MB große Update kümmert sich um einen Fehler des Displays, der im Zusammenhang mit PUBG Mobile auftreten könnte.

Anscheinend kämpfte das Mate 10 Pro in einigen Situationen mit Schluckauf in PUBG Mobile. Der Fehler war aber nicht unbedingt ein Bug im Spiel, sondern schon vom Mate 10 Pro auszugeben. Die mit Tencent offiziell verkündete Partnerschaft zwischen Honor (Huawei) und dem großen chinesischen Softwareentwickler scheint nun für diesen Patch zu sorgen.

Mate 10 Pro Update PUBG MobileQuelle: Rita Deutschbein / handy.de

 

Mate 10 Pro Update PUBG Mobile 2Quelle: Rita Deutschbein / handy.de

Es ist schon kurios, dass extra ein Systemupdate eingespielt wird, das sich explizit um einen Fehler in einem Spiel kümmert. Das erinnert schon stark an Treiberupdates für Grafikkarten von Desktop-PCs, die ebenfalls Bugs in der Darstellung von Spielen beheben können.

Update vom 17. September 2018

PUBG Mobile mit Sanhok und weiteren Verbesserungen

Ein umfangreiches Update erreichte die mobilen Versionen des Battle Royale Spiels PUBG in der vergangenen Woche. Kurz vor dem Wochenende integrierte Tencent die Dschungel-Karte Sanhok im Spiel, die bereits seit längerer Zeit für PC-Spieler zur Verfügung steht. Die neue Map muss allerdings im Spiel selbst zusätzlich heruntergeladen werden. Aber Sanhok ist nicht die einzige größere Änderung im Spiel.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Neben der neuen Karte gibt es auch neue Waffen und Fahrzeuge. Muscle Cars mit bis zu vier Sitzen, offenem oder geschlossenem Dach, können nun in PUBG Mobile genutzt werden. Auch kugelsichere Fahrzeuge, wie das neue UAZ, sind mit von der Partie. Das automatische Gewehr QBZ kann automatisch oder halbautomatisch abgefeuert werden. Eine neue Signalpistole sorgt zudem für einen Super Air Drop im Spiel. Das Item selbst ist aber extrem selten in PUBG Mobile anzufinden.

Darüber hinaus kümmerte sich Tencent um neue Achievments und Verbesserungen im Spiel. So wurden auch neue Anti-Cheat-Maßnahmen ergriffen. Auch an der Oberfläche wurde gearbeitet, um die Nutzung freundlicher zu gestalten. Es können nun mehrere Freunde entfernt werden, das Chat-System wurde überarbeitet und der versehentliche Beschuss von Teamkameraden wird nicht mehr bestraft.

Neuer Meilenstein: 20 Millionen aktive Spieler in PUBG Mobile unterwegs

Das Gaming auf Smartphones ein großer Markt ist, zeigt nicht zuletzt auch der neuste Meilenstein von Tencent. PUBG Mobile ist schwer beliebt und erreichte erstmals die 20-Millionen-Marke. Damit gemeint sind aber nicht 20 Millionen registrierte Accounts, sondern aktive Spieler, die das Spiel derzeit regelmäßig zocken.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Update vom 10. August 2018

PUBG Mobile Lite: Weniger Spieler, kleinere Map, weniger RAM-Auslastung

Dass PUBG Mobile auf Android in einigen Fällen schwere Performance-Probleme hat, ist kein Geheimnis. Vor allem auf Mittelklasse-Geräten erkennt man die Grenzen der Technik im Spiel sehr schnell. Tencent wollte dieses Problem aber nicht unbearbeitet lassen und schickt nun mit PUBG Mobile Lite eine Alternative ins Rennen.

PUBG Mobile Lite basiert auf der Unreal Engine 4 und wurde vom Kern auf neu programmiert. Das neue Battle Royale Game von Tencent setzt auch auf eine kleinere Karte, die maximal bis zu 40 Spieler erlaubt. Das entlastet vor allem den Arbeitsspeicher und auch der Prozessor muss nicht ganz so viel Leistung aufbringen.

Durch die vielen Einschränkungen ist diese Version des Spiels aber nicht mit dem großen PUBG Mobile kompatibel. Spieler der technisch eingeschränkten Variante sind also nicht in der Lage, mit anderen Gamern der anderen Version zusammen zu spielen.

PUBG Mobile Lite (noch) nicht bei uns im Store?

Das Spiel wurde zwar bereits veröffentlicht, ist im deutschen Play Store aber noch nicht angekommen. PUBG Mobile Lite ist bisher nur im US-amerikanischen Store zu finden. Wann und ob das Battle Royale-Spiel auch bei uns erscheint, ist bisher nicht bekannt. Wahrscheinlich handelt es sich auch erst einmal nur um einen Softlaunch, der das Spiel in den USA ausgiebig testen soll.

Originalmeldung vom 03. August 2018

PUBG Mobile Update: Clans, neue Ego-Perspektive und Achievements

Das angesprochene Update wurde zwar bereits am 24. Juli ausgerollt, doch dient dieses zur Vorbereitung für ein größeres Event. Die Funktionen sind zudem zahlreich ausgefallen und erweitern das Spiel um viele von der Community gewünschte Funktionen. So darfst Du nun in PUBG Mobile eigene Clans erstellen oder bereits bestehenden Gruppen beitreten. Dadurch werden in Zukunft Wettkämpfe in diversen Modi leichter zu organisieren sein.

Zudem schraubte Entwickler Tencent auch am Gameplay und implementiert eine neue Ego-Perspektive. Dadurch bist Du in der Lage vordefinierten Spielen beizutreten, die diese Perspektive anbieten und PUBG Mobile mal aus einer ganz anderen Blickrichtung zu betrachten. Allerdings ist es nicht erlaubt, unterschiedliche Perspektiven in einem Match zu nutzen. Spieler, die also auf die neue Ansicht setzen, können einem Spiel nicht beitreten, die die normale 3rd-Person-Perspektive voraussetzt und umgekehrt. Das soll die Chancengleichheit wahren.

Durch Klick auf das Video willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten durch YouTube zu.

Ebenfalls neu sind besondere Achievements (Erfolge), die im Spiel erreicht werden können. Diese bringen Dir bei erfolgreichem Abschluss neue Items und sogar einblendbare Titel für Dein Profil. Bei den zu erhaltenden Gegenständen hat man sich erst einmal nur auf Outfits zur Charakteranpassung festgelegt. In Zukunft können aber weitere Items per Update nachgereicht werden, die mit weiteren Erfolgen verknüpft sind.

PUBG Mobile x Mission: Impossible Fallout

In Zusammenarbeit mit den Machern des Films Mission: Impossible Fallout präsentiert Tencent Games zudem ein neues Event. Das Crossover mit PUBG Mobile läuft noch bis zum Ende dieses Monats und soll vor allem Werbung für den neuen Mission: Impossible Fallout (M:IF) Film machen. Während des Events bekommst Du die Möglichkeit exklusive M:IF-Gegenstände zu erspielen. Dazu müssen unterschiedliche Missionen erfüllt werden, die dann besondere Tickets freischalten, die für das Kaufen der Items genutzt werden können. Weitere Details dazu findet man im Reiter „Missionen im Spiel“.

So verwandelt sich Dein Charakter sprichwörtlich, zumindest optisch, nach und nach in einen Agenten der Mission: Impossible-Filme. Wie bereits erwähnt, hast Du für das Erspielen der Outfits aber nur noch bis zum Ende dieses Monats Zeit. Wer nicht regelmäßig in PUBG Mobile unterwegs ist, sollte sich also in dieser Phase des Events etwas sputen.

‎PUBG MOBILE
‎PUBG MOBILE
PUBG MOBILE
PUBG MOBILE
Entwickler: Tencent Games
Preis: Kostenlos+
Quelle Play Store