Pokemon Go: Spiele-Hit erreicht 1 Milliarde Installationen | handy.de
Gaming

Pokemon Go: Spiele-Hit erreicht 1 Milliarde Installationen

Die App wurde auf iOS und Android 1.000 Millionen mal heruntergeladen

Was ein Meilenstein: Pokemon Go erreichte vor kurzem die eine Milliarde Downloads – eine unglaublich große Nummer. Fast jedes zweite Smartphone, das aktiv genutzt wird, hat dementsprechend Pokemon Go zumindest einmal heruntergeladen. Auch die Spielerschaft wächst weiter: Nach dem Hype zum Anfang stiegen die Nutzerzahlen kontinuierlich.

Damit dürfte das Augmented-Reality-Spiel Pokemon Go zu den meistinstallierten Spielen aller Zeiten zählen: Eine Milliarde Installationen, insgesamt 1.000.000.000 mal, wurde das Spiel auf Mobiltelefonen installiert. Mehr Installationen haben fast nur große Netzwerke wie Facebook, Instagram und TikTok. Und gleichzeitig überholt das Spiel Klassiker wie Candy Crush und Angry Birds.

Pokemon Go: Mit den richtigen Zutaten zum Erfolg

Das Erfolgsrezept zieht: Pokemon Go hat nicht nur einen großen Namen, den man seit Jahren kennt. Das Spiel überzeugte auch mit Augmented-Reality-Funktionen und zeigte mobilen Gamern als eines der ersten Spiele, wie Handyspiele inzwischen aussehen können. Das Entwicklerstudio Niantic hatte im Vorfeld „Ingress“ programmiert, welches die technische Vorlage für Pokemon Go war. Die Kombination zwischen bekanntem Namen, einer guten App-Grundlage und der großen Community sorgte für diesen Hit. Inzwischen gibt es weltweit Pokemon Go-Festivals, etwa in Dortmund. Hier trafen sich vor einigen Wochenenden mehr als 150.000 Fans, die pro Ticket 25 Euro bezahlten.

Dass diese Formel nicht immer funktioniert, zeigt jedoch Harry Potter: Wizards Unite. Auf Android wurde die App bisher zwischen 5 und 10 Millionen mal installiert – deutlich weniger als der Vorgänger. Das liegt unter anderem daran, dass die benötigte Zauberenergie, die an den „Pokestops“ des Harry-Potter-Universums wieder aufgeladen kann, nur spärlich verteilt wird. Dementsprechend dauert das Leveln häufig länger. Als Alternative bleibt, Geld für mehr Energie zu bezahlen. Das sehen die wenigsten Spieler aus guten Gründen ein.

Neuestes Update bringt Team Rocket

Mit dem rund eine Woche alten Update für die Android- und iOS-Apps tauchen erstmals auch die wahren Konkurrenten von Ash und Co. auf: Team Rocket. Die bösen Kontrahenten tauchen auf der Karte auf und Du besiegst sie wahlweise alleine oder im Team. Das neue Update brachte zahlreiche weitere Spieler (zurück) zu Pokemon Go. Das brachte das neueste Update vom 23. Juli sonst noch mit:

– Neue Herausforderungen: Kämpft gegen Team GO Rocket Rüpel!
– Crypto-Pokémon: Fangt die geheimnisvollen Crypto-Pokémon, die die Team GO Rocket Rüpel zurücklassen. Kann man diesen Pokémon vielleicht irgendwie helfen?
– Neues Bewertungstool: Ihr könnt durch Bewertungen jetzt noch mehr über eure Pokémon erfahren.
– Kampfminispiele: neue Minispiele bei Lade-Attacken.

Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Via Caschys Blog