Penny Mobil: Prepaid-Guthaben jetzt auch online aufladen | handy.de
Sonstige Anbieter

Penny Mobil: Prepaid-Guthaben jetzt auch online aufladen

Penny Mobil vereinfacht das Aufladen von Prepaid-Guthaben

Die Anbieter Penny Mobil und ja!mobil sind beide eine Marke von Congstar. Was die Angebote so besonders macht, ist das Telekom-Netz, in denen sie realisiert werden. Außerdem handelt es sich bei beiden um Prepaid-Anbieter, deren Tarife daher besonders flexibel sind. Mehrmals schon haben Penny Mobil und ja!mobil ihre Prepaid-Tarife angepasst. Wie die aktuellsten Änderungen aussehen, darüber informieren wir dich auf dieser Seite.

Update vom 28. August 2018

Neue Auflademöglichkeit bei Penny Mobil

Das Aufladen von Guthaben für die Prepaid-Tarife von Penny Mobil soll künftig noch einfacher sein. Der zu Congstar gehörende Discounter bietet ab sofort auch das Online-Aufladen an. Die Möglichkeit ergänzt den Erwerb der Guthabenkarten, sogenannter Voucher, an der Supermarkt-Kasse. Für das Online-Aufladen arbeitet Penny Mobil mit dem Portal Alphacomm Solutions B.V. zusammen. Dadurch ist es Kunden nun möglich, Guthaben entweder sofort oder automatisch nach wählbaren Regeln zu buchen.

Automatische Aufladungen sind beispielsweise ab einem Guthabenstand unter 5 Euro möglich. Sie können aber auch regelmäßig zu einem bestimmten Stichtag, bei Zahlungsfälligkeit eines Tarifs oder einer gebuchten Option erfolgen. Erlaubt sind dabei Guthabenbeträge zwischen 15 und 50 Euro. Zur Nutzung der automatischen Aufladung ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Dabei haben Kunden die Wahl, ob sie ihr Guthaben über PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Giropay oder Überweisung bezahlen möchten. Alle Informationen zur Online-Aufladung findest Du auf der Webseite von Penny Mobil.

ja!mobil – ebenfalls eine Marke von Congstar – bietet die Online-Aufladung derzeit noch nicht an. Hier gibt es weiterhin nur die Guthabenkarten.

Update vom 23. August 2018

Neue Allnet-Flats bei Penny Mobil und ja!mobil

Viele Prepaid-Discounter im o2-Netz und auch Lidl Connect im Vodafone-Netz haben es vorgemacht, nun ziehen auch die Congstar-Ableger Penny Mobil und ja!mobil nach. Sie wandeln ihre Tarife mit Inklusiveinheiten in Allnet-Flats um. Startschuss der Änderung ist laut dem Portal handyraketen am 27. August, also am kommenden Montag. Mit der Tarif-Änderung bei Penny Mobil und ja!mobil gibt es im Telekom-Netz künftig noch mehr Auswahl an flexiblen Allnet-Flats.

Bislang hatten beide Anbieter bereits die Prepaid Allnet-Flat mit 5 GB Daten für 19,99 Euro pro 28 Tage im Angebot. Ergänzt werden sie ab Montag von zwei weiteren Allnet-Flats mit 1,5 GB bzw. 3 GB Daten. Basis der beiden neuen Angebote ist zum einen der bisherige Tarif Prepaid Smart und zum anderen der Tarif Prepaid Smart Plus.

Allnet-Flats aus dem Supermarkt werden in der Regel auf Prepaid-Basis abgerechnet und bieten Dir somit volle Kostenkontrolle. Wir haben die besten Discounter-Allnet-Flats miteinander verglichen und verraten Dir, worin sich die Angebote unterscheiden.

Prepaid Smart und Smart Plus werden zu Allnet-Flats

Der Prepaid Smart bot bislang 1,5 GB Datenvolumen und 300 Minuten in alle deutschen Netze. Mit der Umstellung erhalten Kunden hier zum gleichen Preis von 7,99 Euro pro vier Wochen künftig eine Allnet-Flat, die Gespräche in alle deutschen Netze abdeckt. Die 1,5 GB Daten sind weiterhin dabei. Zudem werden auch SMS wie gehabt mit jeweils 9 Cent berechnet.

Noch mehr Leistung beinhaltet der Prepaid Smart Plus für 12,99 Euro pro 28 Tage. Hier gibt es statt 600 Minuten künftig ebenfalls eine Allnet-Flat. Das Datenvolumen liegt bei 3 GB und SMS müssen separat mit je 9 Cent bezahlt werden. Das Startpaket kostet bei beiden Anbietern jeweils 9,95 Euro und beinhaltet bereits 10 Euro Startguthaben.

Penny Mobil und ja!mobil im Telekom-Netz weiterhin ohne LTE

Preislich sowie im inkludierten Datenvolumen unterscheiden sich die neuen Allnet-Flats von Penny Mobil und ja!mobil nicht von den Prepaid-Angeboten von ALDI TALK, Lidl Connect oder K-Classic mobil. Lediglich die Abrechnung der SMS ist bei den Congstar-Ablegern unterschiedlich. Denn anders als die Konkurrenten bieten sie für Kurzmitteilungen keine Flatrate an, sondern berechnen jede SMS separat.

Dafür agieren Penny Mobil und ja!mobil eben im sehr beliebten Telekom-Netz, in dem günstige Allnet-Flats nur sehr schwer zu finden sind. Leider müssen Kunden auch weiterhin auf den LTE-Zugang verzichten. Das Surfen im Internet ist bei den Prepaid-Marken nur über UMTS/3G mit bis zu 32 MBit/s im Downstream möglich. Nach Verbrauch der inkludierten Daten wird die Bandbreite auf maximal 64 kBit/s gedrosselt.

Alternative Prepaid-Tarife im Telekom-Netz, bei denen LTE freigeschaltet ist, gibt es entweder direkt vom Netzbetreiber Telekom, oder aber von Edeka smart sowie FC Bayern mobil. Hier zahlen Kunden für die Allnet-Flat mit 3 GB Daten aber mindestens 24,95 Euro pro vier Wochen.

Im Februar gibt es in den drei deutschen Netzen wieder einige Allnet-Flats, die durch günstige Preise überzeugen. Wir listen sie im Rahmen unserer Tarif-Awards. Auch Dauerbrenner mit Bronze- oder gar Silber-Award sind dabei.

News vom 28. März 2018

Höheres Datenvolumen bei Penny Mobil und ja!mobil

Statt mit bis zu 7,2 MBit/s bzw. 21 MBit/s können Kunden von Penny Mobil und ja!mobil in den Tarifen Smart Basic, Smart, Smart Plus, Allnet Flat und Data nun mit bis zu 32 MBit/s schnell über das UMTS-Netz der Telekom im Internet surfen. Der Easy Tarif bietet jetzt eine höhere Surfgeschwindigkeit von bis zu 21,6 MBit/s statt bisher 7,2 MBit/s. Zugriff auf das LTE-Netz erlauben die Anbieter nicht.

Neben der Geschwindigkeit haben Penny Mobil und ja!mobil auch das Datenvolumen in ihren Prepaid-Tarifen nach oben geschraubt. Zum gleichen Preis erhalten Kunden somit mehr Leistung. Die Tarife haben allesamt eine Laufzeit von 28 Tagen und lassen sich jeden Monat flexibel auf die Prepaid-Karte buchen und abbestellen. Ist das inkludierte Datenvolumen aufgebraucht, drosseln die Anbieter für den restlichen Abrechnungszeitraum auf maximal 64 kBit/s. Die Abrechnung erfolgt in kundenfreundlichen 10-kB-Schritten. Für Gesprächsminuten und SMS, die über das Inklusiv-Kontingent hinausgehen, berechnen Penny Mobil und ja!mobil jeweils 9 Cent.

Diese Leistung bieten die Tarife ab sofort

Smart Basic für 4,99 Euro

In diesem Tarif bekommst Du 100 Gesprächsminuten sowie ein von 300 MB auf 400 MB erhöhtes Datenvolumen. Für SMS zahlst Du jeweils 9 Cent.

Smart für 7,99 Euro

Statt 1,25 GB Daten sind im Smart-Tarif nun 1,5 GB Daten inkludiert. Außerdem gibt es 300 Minuten für Telefonate in alle deutschen Netze, jede SMS kostet 9 Cent.

Smart Plus für 12,99 Euro

Wenn Du häufiger mobil im Internet surfst bietet sich dieses Paket mit nun 3 GB statt 2 GB Daten an. Auch 600 Minuten für Telefonate sind enthalten. SMS kosten jeweils 9 Cent.

Allnet Flat für 19,99 Euro

Das Rundum-Paket mit einer Allnet-Flat für deutschlandweite Telefonate und ebenfalls 3 GB Datenvolumen.

Data Tarif für 14,99 Euro

Ganz ohne Telefonie kommt der speziell für die Nutzung mit Tablets oder Laptops ausgelegte Tarif Data aus. Für 14,99 Euro pro vier Wochen erhalten Kunden hier 5,5 GB Datenvolumen bei einer Geschwindigkeit von maximal 32 MBit/s.

Prepaid Easy: Die Basis

Basis der genannten Tarife ist der Prepaid Easy. Auf ihn lassen sich die Angebote flexibel aufbuchen. Beim Easy-Tarif werden alle Gesprächsminuten und Nachrichten mit 9 Cent abgerechnet. Du kannst mit dem Prepaid-Tarif sogar Messenger wie WhatsApp oder Facebook Messenger nutzen, ohne dass Du dafür eine Datenoption bestellen musst. Möglich macht das die kostenlose Messaging Option mit 1 GB Daten pro vier Wochen und eine auf 32 kBit/s beschränkte Geschwindigkeit.

Du kannst den Easy-Tarif um kleine Optionen erweitern: 100 Minuten, 100 SMS und 100 MB kosten 1,99 Euro pro vier Wochen. 300 Minuten und 400 MB bekommst Du für 3,99 Euro. 1 GB Daten kosten 7,99 Euro pro vier Wochen. Anders als bei den oben genannten Zubuchtarifen, erlauben die Optionen das Surfen mit bis zu 21,6 MBit/s statt bisher 7,2 MBit/s.

10 GB einmaliges Datenvolumen

Neukunden von ja!mobil bekommen ab sofort, die von Penny Mobil ab dem 2. April ein besonderes Datengeschenk. Bei Aktivierung eines Tarifes mit Datenkomponente bis spätestens 7. Mai erhalten sie einmalig 10 GB zusätzliches Datenvolumen für 30 Tage (ausgenommen ist der Easy Tarif).