Neue Nokia-Handys: Bis zu drei Jahre Garantie und Budget-freundliche Preise | handy.de
Nokia

Neue Nokia-Handys: Bis zu drei Jahre Garantie und Budget-freundliche Preise

Vom kleinen Nokia C10 bis hin zum großen Nokia X20.

Während einige Hersteller schon neue Geräte zeigten, fehlte von Nokia aktuell noch jede Spur. Zumindest bis jetzt, denn HMD Global hat gleich sechs neue Smartphones aus dem Hause Nokia angekündigt, die vor allem mit Langlebigkeit überzeugen sollen. Anstatt einem oder vielleicht zwei Jahren, bekommt ihr auf alle Modelle sogar satte drei Jahre Garantie. Den High-End- oder Mittelklasse-Markt greifen die neuen Geräte aber nicht an.

Sechs neue Nokia-Handys: Lange Garantie, kleinerer Preis

Der Hersteller hat sich dazu entschlossen, dem Oberklasse- bzw. Mittelklasse-Segment wohl vorerst fern zu bleiben und stellt mit sechsen neuen Handys mehrere Geräte in einer Preisspanne von 75 bis 350 Euro vor. Zwei der Modelle kommen sogar mit einer stark verlängerten Garantie auf den Markt. Wir stellen euch die sechs Geräte im folgenden vor.

Nokia C10 und Nokia C20: HMDs neue Preis-Monster

Quelle: Nokia

Die mit Abstand am schwächsten ausgestatteten, aber damit auch am günstigsten aufgestellten Modelle sind das Nokia C10 und Nokia C20. Beide bieten ein 6,5 Zoll großes HD-Display rund 2 GB RAM und 32 GB. Nokia verspricht in seiner Mitteilung auch rund 2 Jahre Android-Updates, zumindest was Sicherheitspatches betrifft. Vorinstalliert ist Android 11 Go.

Unterschiede gibt es bei den Geräten vor allem beim Blitzlicht. Das Nokia C20 hat im Vergleich zum günstigeren C20 noch einen LED-Blitz auf der Vorderseite für die Selfie-Kamera. Beide Smartphones lassen sich per microSD aufrüsten. Zudem soll ein 3.000 mAh großer Akku für ausreichend Laufleistung sorgen. Klinkenanschluss, GPS und eine Entsperrung der Geräte per Gesichtserkennung ist möglich.

Das Nokia C10 kommt ab einem Preis von rund 75 Euro in den Handel. Für das Nokia C20 müsst ihr mit 89 Euro etwas tiefer in die Tasche greifen. Beide Modelle gehören aber zu den aktuell günstigsten Handys auf dem Markt, die ihr hier zudem von einem namenhaften Hersteller erhaltet.

Nokia G10 und Nokia G20: Extreme Akkulaufzeit, trotz großem Display

Das G10 verfügt über 3 GB und 4 GB RAM-Versionen, während das G20 nur mit 4 GB RAM erhältlich sein wird. Die Wahl des internen Speichers beginnt bei 32 GB und kann je nach Gusto bei 128 GB enden, microSD-Unterstützung inklusive. Das Nokia G10 wird vom MediaTek G25-Prozessor angetrieben, während das G20 den MediaTek G35 verwendet. Beide Modelle bieten zudem ein ebenfalls 6,5 Zoll großes HD-Display.

Quelle: Nokia
Beim Nokia G10 und G20 stechen vor allem die großen Akkus heraus, die eine hohe Laufzeit versprechen.

Besonders beeindrucken kann in dieser „Gewichtsklasse“ aber der riesige Akku von rund 5.050 mAh in beiden Modellen. Das dürfte in Anbetracht der Hardware schon für eine ordentliche Laufleistung sorgen. Nokia gibt diese mit bis zu 3 Tagen an. Vorinstalliert ist ein reines Android 11 ohne weitere interne Anpassungen. Updates soll es auch hier für bis zu drei Jahre geben.

Die Preise sind natürlich etwas höher als bei C10 und C20. Das Nokia G10 kommt ab einem Preis von 139 Euro in den Handel, während das G20 mit 159 Euro nicht weit vom Zwillings-Modell entfernt ist. Beide Geräte sollen noch im April erhältlich sein.

Nokia X10 und Nokia X20: Neue „Oberklasse“ mit 3 Jahren Garantie

Die neuen Nokia X10 und dNokia X20 können beide auf 5G-Mobilfunk zurückgreifen, da in beiden Fällen der Qualcomm Snapdragon 480 5G-Prozessor verbaut ist. Je nach Konfiguration kannst Du hier bis zu 6 GB RAM und bis zu 128 GB internen Speicher wählen. Letzterer ist wieder per microSD erweiterbar. Ebenfalls identisch ist in beiden Modellen das 6,67 Zoll grosse FullHD-Display und die etwas über 4.400 mAh große Batterie.

Quelle: Nokia
Das Nokia X10 und X20 sind nahezu identisch. Nur feine Unterscheide, wie bei der Kamera trennen die Modelle voneinander.

Das Nokia X10 hat 48-MP-Hauptkamera, während das Nokia X20 auf stattliche 64 MP zurückgreifen kann. Beide sind zusätzlich mit einer 5 MP messenden Ultraweitwinkel-Kamera und einem 2-MP-Tiefensensor ausgestattet. Prominent prankt übrigens auch hier wieder das Zeiss-Logo auf der Rückseite, die teile der Optik bereitstellen, was in Anbetracht des Preises durchaus bemerkenswert ist.

Interessant: Beide Nokia-Handys verzichten in der EU auf ein mitgeliefertes Netzteil. Ein USB-C-Kabel ist allerdings dennoch in der Box enthalten. Zudem findet ihr in der Box noch eine zu 100 Prozent biologisch abbaubare Handyhülle. Nokia gewährt euch darüberhinaus aber drei satte Jahre Garantie auf die Hardware. Auch sind hier wieder drei Jahre Updates für das vorinstallierte Android 11 mit an Bord.

Das Nokia X10 beginnt ab einem Preis von rund 310 Euro und das Nokia X20 wird ab Preisen von 349 Euro verfügbar sein. Beide Modelle sollen im Laufe des Junis in den Handel kommen.