Nokia 8110: Retro-Banana-Phone ab sofort erhältlich | handy.de
Nokia

Nokia 8110: Retro-Banana-Phone ab sofort erhältlich

Alles auf Retro: Der gebogene Klassiker kommt mit Snake

Wie bereits im vergangenen Jahr setzt HMD Global, der Lizenznehmer der Nokia-Handys, wieder auf Retro. Hat 2017 noch die Neuauflage des Nokia 3310 für Aufsehen gesorgt, stellt das finnische Unternehmen in diesem Jahr eine weitere Neuauflage eines Kult-Klassikers vor: Das Nokia 8110. Es ist durch seine gebogene Form auch als „Bananen-Handy“ bekannt und war 1999 durch seinen Auftritt im Film Matrix das wohl coolste Handy des Jahres. An den damaligen Charme kann die Neuauflage zwar nicht anknüpfen, ist aber auch mit neuerer Technik ausgestattet. Das Banana-Phone soll nun in Deutschland erhältlich sein.

Update vom 20. Juli 2018

Nokia 8110 offiziell erhältlich

Wie der Technikblog Teltarif berichtet, hat HMD Global den offiziellen Verkaufsstart der Neuauflage des kultigen Retro-Handys Nokia 8110 eingeläutet. Demnach sei das „Banana-Phone“ ab sofort für 89 Euro in Deutschland erhältlich. Wahlweise stehen Käufern die Farben Schwarz oder Gelb zur Verfügung. Händler wie Saturn und Notebooksbilliger bieten das Nokia 8110 mit LTE bereits an. Auch bei Amazon ist das Telefon für 88,99 Euro* in beiden Farben erhältlich.

Seltsam: Ein Blick auf die offizielle Webseite von Nokia bestätigt die Verfügbarkeit noch nicht. Dort wird das Nokia 8110 zwar vorgestellt, einen „Kaufen“-Button hat HMD Global allerdings noch nicht implementiert. Auch im Reiter „Shop“ ist das Nokia 8110 noch nicht gelistet.  Etwaige Kauf-Optionen werden wohl im Laufe des Tages folgen.

Original-Meldung vom 27. Februar 2018

Retro-Feeling mit neuer Technik

Die Neuauflage des Nokia 8110 4G ist mit LTE- und UMTS-Technik samt VoLTE-Unterstützung ausgestattet. So fühlt sich das Bananen-Handy beim Telefonieren in der Hand zwar an wie früher, doch die Sprachqualität ist auf dem neuesten Standard. Zusätzlich bietet das 8110 Zugang zu einem App-Store für beliebte Apps wie Facebook, Twitter oder Google Maps. Ob das Banana-Phone WhatsApp bekommen soll, wurde nicht erwähnt.

Es handelt sich bei der Neuauflage des Nokia 8110 um ein einfaches Feature-Phone. Das bedeutet, dass das Betriebssystem nicht annähernd an ein vollständiges iOS oder Android rankommt. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über die Tasten und eine Art Steuerkreuz. Das komplette Tasten-Menü wird durch eine Slide-Bewegung freigelegt. Eine Touch-Funktion sucht mach hier vergeblich. Trotzdem handelt es sich um ein 2,4 Zoll Farbdisplay mit 320 x 240 Pixeln. Das Original aus den 90ern kam noch mit einem Monochrombildschirm aus.

HDM-Global verbaut darüber hinaus einen Qualcomm® 205 Mobile Platform Prozessor für eine flüssige Bedienung. Die interne Flash-Speicherkapazität beträgt 4 GB. Des Weiteren gibt es immerhin eine 2 Megapixel-Kamera. Diese wird aber nicht für mehr als einfache Schnappschüsse ausreichen, dafür sind die Bilder einfach zu unscharf. In alter Retro-Nokia-Manier soll der 1.500-mAh-Akku aber mehr als drei Wochen lang durchhalten.

Nokia 8110: Selbstironie in Gelb

Für das „Banana-Phone“ hat sich HDM-Global für zwei erhältliche Farben entschieden: Schwarz und Gelb. Denn wer hat schon mal eine rote Banane gesehen? Das Nokia 8110 reicht in erster Linie für die Handy-Basics wie Telefonieren, Simsen Facebook-Status checken und Fotos knipsen aus, ist aber wohl nur für echte Retro-Fans eine Kaufentscheidung. Immerhin: Der Klassiker Snake ist installiert. Für knapp 80 Euro wird die Neuauflage im Mai den weltweiten Handy-Markt erreichen.

 * Per Mausklick gelangst Du direkt zur Website des Anbieters. Durch Anklicken wird ggf. eine Vergütung an unser Unternehmen erfolgen.

Via Teltarif
Kommentare
Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion (Disqus) willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu.